Antwort schreiben 
Motivationsloch - was tun?
Verfasser Nachricht
Yamahito


Beiträge: 233
Beitrag #1
Motivationsloch - was tun?
Es musste nach 18 Monaten ziemlich eifrigen Lernens wahrscheinlich mal passieren: ich habe gerade wenig Lust auf Japanisch. Um das Bild aus Frostschutz' .sig file zu bemühen: ich bin momentan so weit zurückgetrieben, dass ich mich vermutlich schon im Delta-Rhein befinde.

Es liegt zum einen daran, dass es so langsam vorwärts geht - im vhs Kurs sowieso, aber bei meinen sonstigen japanischen Aktivitäten halt auch. (Außerdem sind gerade mal wieder Ferien, und ich habe, auch weihnachts- und familienbedingt, nichts wiederholt oder sonst gearbeitet). Es liegt auch daran, dass ich immer noch enttäuscht über diese Pleite beim Sprachentreffen bin und meine Frustrationstoleranz gerade niedriger als sonst ist. (Ich hab letzte Woche zwei DVDs angeschaut und, natürlich, wieder äußerst wenig verstanden, und dann denke ich "Wieso tue ich mir das an?")

Grummel. Aber was hilft's? Ich denke, dass wahrscheinlich die meisten Japanisch-Lernenden so etwas periodisch durchmachen, und es würde mich interessieren, was ihr macht, wenn euch der Frust packt.
Erzählt mal!
16.01.17 19:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.671
Beitrag #2
RE: Motivationsloch - was tun?
Also mir hilft es Lehrmaterial zu wechslen, oder eben anders zu lernen. - Ich hatte hier gestern geschrieben, dass ich mich so über mein neues Kanjiworkbook gefreut habe. Seit dem habe ich wieder mehr Spaß an japanisch. Gut es ist jetzt auch wiederholen dabei, aber wie du schon sagst, manchmal lässt man es schleifen...
Du kannst auch online irgendeine tolle Seite finden die dich motiviert oder ähnliches.
Wenn DVDs gucken gerade frustriend ist, dann mach was anderes.
Man muss auch Lehrmaterial nicht stur von vorne bis hinten durch arbeiten, sondern kann sich auch gerade bei Workbooks Dinge rauspicken, die man gerade kann oder auf die man gerade Lust hat.

Ja, andere sind dann schneller und man ist ewig ein Anfänger. Aber wenn man so überlegt, ist man dann im Nachhinein betrachtet, doch immer langsam ein klitzekleines Stück vorwärts gekommen.

War das jetzt hilfreich?

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
16.01.17 19:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
DigiFox


Beiträge: 174
Beitrag #3
RE: Motivationsloch - was tun?
"Wieso tue ich mir das an"

Und wieso? Einen Grund muss es geben, wieso du angefangen hast und wenn dieser Grund nicht mehr wichtig zu sein scheint und irgendwas anderes jetzt wichtiger ist, dann nennt man das "Leben"? zunge

Wenn man nach 18 Monaten nur noch langsam vorwärts kommt, ist auch die Frage, wieso?
Sein Lernsystem umändern und wenn man DVDs schaut, hoffentlich auch mit "Japanischen Untertiteln" und man da "wenig" versteht, hat man wenigstens die Möglichkeit danach nicht verstandene Dinge zu lernen.

"Japaner" sind normal zurückgezogener und ein Ziel setzen wäre auch mal gut?
z.B. ein Ziel kann es sein, nach 2 Jahren lernen für ein Jahr nach Japan zu gehen.
Motivation müsste dann da sein, weil man ein Ziel vor Augen hat.

Neuer Lernbücher, ... Vokabeln pauken.
Anki zum wiederholen jeden Tag anwerfen.

Es gibt viel was man machen kann, wenn die Motivation aber komplett weg ist und es keinen Grund mehr gibt, dann ist es halt so. Zu etwas zwingen bringt da auch wenig, man erreicht eher das Gegenteil.
16.01.17 20:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
cat


Beiträge: 872
Beitrag #4
RE: Motivationsloch - was tun?
Was mir immer wieder Motivation gibt, sind die Core 2000 Ankidecks. Die sind so schön mit Fotos und vorgelesenem Text aufbereitet, das macht mir Spaß. Jeden Tag nur 10 neue Karten, das überfordert mich nicht und mit der Zeit geht trotzdem was weiter.

Was mich am meisten motiviert, ist wenn ich gelerntes woanders in der "freien Wildbahn" wiederfinde. Z.B. ein Kanji das ich mal gelernt habe in Doraemon oder ein Wort vom CoreDeck in einem Anime...
17.01.17 11:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yamahito


Beiträge: 233
Beitrag #5
RE: Motivationsloch - was tun?
@Nia: ja, Lehrmaterial wechseln ist bestimmt eine gute Idee. Ich sollte ohnehin im Minna weiterarbeiten (sorry cat: ich weiß, dieses Lehrwerk schätzt du nicht besonders - aber ich find's zwar etwas umständlich, aber sonst recht gut), im Hinblick auf den Intensivkurs in HH später dieses Jahr.
Das mit dem "klitzekleinen" Fortschritt ist natürlich auch wahr!

@DigiFox: wo bittschön findest du in D japanische CDs mit japanischen Untertiteln? Abgesehen davon, dass es mir auch nichts nützen würde, weil ich Kanji-mäßig ein noch unbeschriebenes Blatt bin, aber 99% der bislang von mir angeschauten DVDs hatten nur deutsche oder englische Untertitel.

@cat: ja, für einen reichen Schatz an Decks ist Anki bestimmt gut - ich nehme ja Quizlet und komme damit auch gut klar. (Ich persönlich finde Bilder übrigens nicht so wichtig und editiere die bei Quizlet immer raus, aber da ist halt jeder anders.) Und die Freude über wiedererkannte Wörter ist bei mir auch immer groß - das könnte aber ruhig öfter vorkommen. (Das ist eben Teil meines Frustes, aber was soll's - ganbatte!)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.01.17 11:39 von Yamahito.)
17.01.17 11:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
DigiFox


Beiträge: 174
Beitrag #6
RE: Motivationsloch - was tun?
"IN" Deutschland, da fällt mir nur Düsseldorf ein.

Sonst bist du hier im Internet. Eine Grenze gibt es hier nur selten und eine DVD oder eine BD ist hier schnell bestellt.
Netflix, Amazon Prime bieten aber auch japanische Serien mit japanischen Untertiteln an.
Amazon Prime aber eher weniger, aber es gibt sie auch dort.

Selbst auf deutschen Seiten, wie Amazon gibt es z.B. Dr. House, auch mit japanischen Untertiteln.

Die Motivation Kanji zu lernen sollte aber auch vorhanden sein. Ein ungeschriebenes Blatt, klingt eher danach, dass einen die Anfangskanji schon zu schwer sind?
Da sollte dann eher ein Lehrbuch helfen.
Unbekannte Kanji sehen, nachschlagen, lernen, die Motivation sollte da sein.

Kann auch cat nur zustimmen, das was man gelernt hat, dann irgendwo noch einmal sehen und sofort verstehen, das motiviert ungemein.
17.01.17 12:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
cat


Beiträge: 872
Beitrag #7
RE: Motivationsloch - was tun?
@Yamahito: Du brauchst dich bei mir nicht zu entschuldigen, es ist nicht so, dass Minna no Nihongo schlecht wäre. Die Grammatikbeispiele sind gut und es gibt viele Übungen. Ich finde es nur etwas steif und trocken und es kann mich nicht so ganz motivieren. Wir verwenden es im Kurs für Grammatikübungen, dafür ist es gut. Ich würde es aber vermutlich einem Anfänger nicht fürs Selbststudium empfehlen.

Wenn du dich damit motivieren kannst du du ohnehin kein Mensch bist, dem Bilder helfen, passt es ja!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.01.17 13:34 von cat.)
17.01.17 13:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yamahito


Beiträge: 233
Beitrag #8
RE: Motivationsloch - was tun?
@DigiFox: "sollte", und das gleich drei Mal? Da gehen bei mir die Nackenhaare hoch.
Holen wir doch mal den Lessing raus:

D: Zwar wenn man muss -
N: Muss! Derwisch! - Derwisch muss?
Kein Mensch muss müssen, und ein Derwisch müsste?
Was müsst' er denn?
D: Worum man ihn recht bittet,
Und er für gut erkennt: das muss ein Derwisch.

'Nuff said.
17.01.17 13:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
cat


Beiträge: 872
Beitrag #9
RE: Motivationsloch - was tun?
Hä?
17.01.17 13:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yamahito


Beiträge: 233
Beitrag #10
RE: Motivationsloch - was tun?
@cat: Oh, doch nicht 'nuff said?

Klartext: Da ich meine optimale Erleuchtungsstufe, wo mich nichts mehr anficht, noch nicht erreicht habe, habe ich es nicht so gerne, wenn ich den Eindruck habe, dass mir jemand sagt, was ich tun "soll".
Sehr erwachsen, ich weiß.
17.01.17 14:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Motivationsloch - was tun?
Antwort schreiben