Antwort schreiben 
Onoda Hirou - The last warrior
Verfasser Nachricht
Nia


Beiträge: 3.677
Beitrag #21
RE: Onoda Hirou - The last warrior
Zitat: ALLE haben in der Vergangenheit mal irgendwelchen Mist gebaut. Wir sollten endlich mal anfangen die Vergangenheit ruhen zu lassen und stattdessen gemeinsam in die Zukunft schauen. Wenn wir das schaffen, dann können wir vielleicht eines Tages auch solche Raumschiffe wie die Yamato haben."

Vielleicht ein gutes Schlusswort, zum Punkt Wiedereingliederung Versprengerter, siehe meinen Post mit dem Vater/Sohn Beispiel will ja scheinbar auch niemand etwas sagen.

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.01.14 22:06 von Nia.)
20.01.14 22:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.583
Beitrag #22
RE: Onoda Hirou - The last warrior
Aus meiner Sicht kann man da keine Parallelen ziehen, denn dieses Kind ist niemals mit der Zivilisation in Berührung gekommen,
während der versprengte Leutnant eine Hochschulbildung genossen hat und somit für sein Tun und Handeln voll verantwortlich
war.
21.01.14 00:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mitleser
Unregistriert

 
Beitrag #23
RE: Onoda Hirou - The last warrior
(21.01.14 00:57)Hachiko schrieb:  Aus meiner Sicht kann man da keine Parallelen ziehen, denn dieses Kind ist niemals mit der Zivilisation in Berührung gekommen,
während der versprengte Leutnant eine Hochschulbildung genossen hat und somit für sein Tun und Handeln voll verantwortlich
war.

Wußte garnicht, dass man ohne Hochschulausbildung für sein Tun und Handeln nicht verantwortlich ist.
21.01.14 02:36
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.744
Beitrag #24
RE: Onoda Hirou - The last warrior
Man kann offensichtlich nicht nur Haare in der Suppe finden, sondern sie auch spalten...
Der Fachausdruck dafür ist Tetrapilotomie. hoho
21.01.14 04:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woa de Lodela


Beiträge: 1.538
Beitrag #25
RE: Onoda Hirou - The last warrior
(21.01.14 00:57)Hachiko schrieb:  Aus meiner Sicht kann man da keine Parallelen ziehen, denn dieses Kind ist niemals mit der Zivilisation in Berührung gekommen,
während der versprengte Leutnant eine Hochschulbildung genossen hat und somit für sein Tun und Handeln voll verantwortlich
war.


Was lernt man als Soldat noch mal? In Überschwemmungsgebieten helfen? *nurmalsoeinwerf*
21.01.14 09:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.583
Beitrag #26
RE: Onoda Hirou - The last warrior
Woa,

stell dir vor, es sollte auch Soldaten geben, es handelt sich dabei allerdings um Wehrpflichtige, die das Töten verweigern.
21.01.14 12:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.677
Beitrag #27
RE: Onoda Hirou - The last warrior
Ich meinte auch nicht das man den Soldat mit dem versprengten Vater und Sohn vergleichen soll...
Aber egal jetzt.

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
21.01.14 20:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.219
Beitrag #28
RE: Onoda Hirou - The last warrior
(21.01.14 20:07)Nia schrieb:  Ich meinte auch nicht das man den Soldat mit dem versprengten Vater und Sohn vergleichen soll...
Aber egal jetzt.

Man kann es insofern vergleichen, als es um das Thema Überleben in der Wildnis geht. Dieses Thema fand ich schon immer interessant und spannend. Deshalb versuchte ich ja auch das Gespräch auf subtile Weise in diese Richtung zu ziehen, anstatt es in fruchtlose Diskussionen über den Sinn oder Unsinn des Soldatseins abgleiten zu lassen.

Truth sounds like hate to those who hate truth
21.01.14 22:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.677
Beitrag #29
RE: Onoda Hirou - The last warrior
Tjo... hat nicht sollen sein.

Aber ich gebe dir Recht, die Endlosdiskussion wer sich umbringen lassen würde, und wer glaubt, dass es Soldaten gibt, die sich wie Soldaten verhalten; bringt überhaupt gar nichts.
Und auch die ganzen erwähnten Suppenhaare und Anfeindungen sind nicht sehr sinnig.
Vielleicht sollten wir solche Themen wie 'Überleben in der Wildnis/Eingliederung in der Zivilisation' lieber ein anderes mal in einem anderen Thread versuchen.
Zur Zeit bringt das in diesem Forum nüscht.

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
21.01.14 22:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.583
Beitrag #30
RE: Onoda Hirou - The last warrior
Nun, die Meinungen mögen hier durchaus kontrovers sein, aber Anfeindungen kann ich nicht erkennen.
22.01.14 00:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Onoda Hirou - The last warrior
Antwort schreiben