Antwort schreiben 
Pünktlichkeit
Verfasser Nachricht
UnDroid


Beiträge: 383
Beitrag #1
Pünktlichkeit
Hallo,
mich würde mal (allgemein) interessieren, wie genau man es in Japan mit der Pünktlichkeit nimmt? Sind das deutsche Verhältnisse?

mfg
19.05.14 20:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mystery


Beiträge: 49
Beitrag #2
RE: Pünktlichkeit
Natürlich kann man es nicht pauschalisieren, aber viele Japaner legen auf Pünktlichkeit schon einen gesteigerten Wert, ob es jetzt um den Zugfahrplan, eine Verabredung oder besonders einen Geschäftstermin etc. geht.

Hier ist noch ein recht ausführlicher Artikel zu dem Thema: http://www.hiraganatimes.com/past-articl...iety/1876/

::42::
19.05.14 21:38
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Koumori


Beiträge: 388
Beitrag #3
RE: Pünktlichkeit
Also, international gesehen haben Deutsche, Schweizer und Japaner schon ziemlich ähnliche Vorstellungen von Pünktlichkeit im Vergleich zu vielen anderen Ländern. Die Züge in Japan und in der Schweiz würde ich als pünktlicher als die in Deutschland bezeichnen. zwinker
Meine Freunde in China haben sich einen Spaß daraus gemacht, "eher" an den vereinbarten Treffpunkt zu kommen, um zu checken, ob ich tatsächlich genau 5 Minuten vor der vereinbarten Zeit ankomme. Das fanden die total witzig.

^^;~;^^
20.05.14 11:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.897
Beitrag #4
RE: Pünktlichkeit
Also ich weiß, dass die Japaner in Deutschland immer geschockt sind, wie unpünktlich hier alle sind.

Würde ich auch unterschreiben, wo sind die Leute in Deutschland denn bitte pünktlich?

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
20.05.14 15:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woa de Lodela


Beiträge: 1.538
Beitrag #5
RE: Pünktlichkeit
Im Arbeitsleben ist Pünktlichkeit in Deutschland verdammt wichtig. Da kommt es wirklich auf die Minute an und das wird auch sehr ernst genommen. Ich glaube, der häufigste Kündigungsgrund ist Unpünktlichkeit. In der Freizeit geht es so, aber das wird schon genauer genommen als in anderen Ländern (wo man oft eine Stunde später kommt als angekündigt).
20.05.14 17:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.097
Beitrag #6
RE: Pünktlichkeit
Die kokette Unpünktlichkeit der jungen Japanerin wird wohl nicht viel anders sein als die einer jungen Europäerin.
Ein bißchen glaube ich auch in D beobachten zu können, daß die dominante Unpünktlichkeit der Ehefrau (z.B. "höre sofort auf und warte auf den nächsten Befehl!") in J zwar sehr häufig zu beobachten ist, in D aber auch.
20.05.14 22:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.572
Beitrag #7
RE: Pünktlichkeit
Wobei ich eher sagen möchte, dass sich diese Unpünktlichkeit eben nur junge Frauen, sei es in J. wie in D., leisten können solange sie noch keine Ehefrauen sind, nachher dürfte sich das Blatt wenden.
20.05.14 22:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
UnDroid


Beiträge: 383
Beitrag #8
RE: Pünktlichkeit
Erstmal Danke für die bisherigen Antworten!

Zitat:solange sie noch keine Ehefrauen sind, nachher dürfte sich das Blatt wenden.
Hö???

mfg
20.05.14 22:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
NL
Unregistriert

 
Beitrag #9
RE: Pünktlichkeit
Auch wenn die hormonell bedingte Herrschsucht sich in der Tat zu einem durchaus problematischen weiblichen Phänomen entwickelt hat, welches die Frage aufwirft, ob es weiter so hingenommen werden kann, so finde ich, dass es unabhängig davon bei den Japanern einige Besonderheiten und typische Landestypische Lösungen gibt, die durchaus ewähnenswert sind.

Während die deutschen beim Ausfall der Bahn schnellstmöglich einen Ersatzverkehr einrichten, sieht das in Japan anders aus. Zum Beispiel nach einem Unwetter. Wichtig ist nicht, wann eine Problemlösung erfolgt, sondern wichtig ist die Pünktlichkeit. Das kann schon mal einen halben Tag dauern, entscheidend ist jedoch, dass die Bahn pünktlich fährt. Dementsprechend wird der Ersatzfahrplan auch akkurat und deutlich bekanntgegeben und dargestellt, dass man pünktlich ist. Wenn der Fahrplan eingehalten wird, ist man pünktlich, da ja ausgefallene Züge nicht zählen.

Die Definition der Pünktlichkeit über planbare Ereignisse fand ich auch nicht so schlecht, als es sich aber als ein Problem herausstellte, dass seit Jahrzehnten bekannt war, war ich ziemlich angepisst.

Eine andere Sache, sind Schulen. Das scheint das andere Extrem zu sein. Während wir Aufsichtpflicht haben gibt es dort drakonische Maßnahmen. Das hat man wohl so wenig im Griff, dass man gezwungen ist, mit einem Tor alle auszusperren, die zu spät kommen.

Bei der erstgenannten Einstellung wohl aber auch nicht weiter verwunderlich.
21.05.14 00:19
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
chochajin


Beiträge: 357
Beitrag #10
RE: Pünktlichkeit
Mir ist aufgefallen, dass es im privaten Bereich wirklich auf die Person ankommt. Da sind auch viele Japaner/innen mal unpünktlich.
Aber im Berufsleben wird Pünktlichkeit groß geschrieben und das finde ich auch gut so.

Mir ist aufgefallen, dass viele meiner amerikanischen Arbeitskollegen mit der Pünkltichkeit und Gründlichkeit in Japan Probleme haben.
Die kommen oftmals 10-15 Minuten zu spät und entschuldigen sich dann nicht mal - auch etwas, was hier in Japan eigentlich als Selbstverständlichkeit gilt.

Selbst wenn der Zug nur 1-2 Minuten Verspätung hat wird sich 100 Mal entschuldigt. Oft wird auch erklärkt wie die Verspätung zustande gekommen ist.

Leben und Reisen in Japan: https://zoomingjapan.com

Verkaufe mehrere 100 Sachen direkt aus Japan: http://chochajin.livejournal.com/261458.html
21.05.14 04:00
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Pünktlichkeit
Antwort schreiben