Antwort schreiben 
Plain- und Nakatta-Form
Verfasser Nachricht
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #1
Plain- und Nakatta-Form
In meinem Lehrbuch werden diese 2 Formen erwähnt aber nicht erklärt wo und wie man sie anwedet kann mir hier wer helfen?
10.11.03 16:07
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Jarek


Beiträge: 233
Beitrag #2
RE: Plain- und Nakatta-Form
Ja, Du mußt das Komma nach den Wörtern (nicht: Worten) "erwähnt" und "erklärt" einfügen, den Punkt mußt Du nach dem Wort "anwendet" einfügen. Desweiteren mußt Du das Wort "kann" groß schreiben. Ich hoffe, Dir damit geholfen zu haben.


Jetzt mal im Ernst:
die Plainform ist die sog. Wörterbuchform, d.h. die Form, die Du im Wörterbuch findest, z.B. warui = "schlecht".
die Nakatta-Form ist die Vergangenheitsform einer Verneinung, z.B. warukunakatta = "war nicht schlecht".

Analog bei den Verben:
Plainform taberu = "essen",
Nakatta-Form tabenakatta = "nicht gegessen haben"

Was am schnellsten vergeht, sind die Jahre...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.11.03 16:23 von Jarek.)
10.11.03 16:17
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #3
RE: Plain- und Nakatta-Form
Sorry das ich das 2 mal reingeworfen habe der Rechner war nur abgeschmiert und ich ging nicht davon aus das es schon gesendet wurde. Habe es echt nicht gesehen hoho

Wenn die nakatta-Form bei den Verben die Verneinung der Vergangenheit ist, dann ist es doch das selbe wie tabemasen deshita oder?
10.11.03 18:31
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Jarek


Beiträge: 233
Beitrag #4
RE: Plain- und Nakatta-Form
Das erklärt manches.
tabemasen deshita ist die höfliche Variante von tabenakatta.

EDIT:
Außerdem kannst Du tabenakatta attributiv und prädikativ verwenden, während tabemasen deshita nur prädikativ verwendet werden kann, z.B. tabenakatta hito = "ein Mensch, der nicht gegessen hat" (hoffentlich stimmt es, was ich sage...)

Was am schnellsten vergeht, sind die Jahre...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.11.03 20:48 von Jarek.)
10.11.03 18:37
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bernhart


Beiträge: 10
Beitrag #5
RE: Plain- und Nakatta-Form
Es geht noch einfacher:

masu-Form:
kaimasu - kaimasen
kaimashita - kaimasen deshita

jisho-Form
kau - kawanai
katta - kawakunakatta

Du siehst die nakatta-Form ist einfach die verneinte Vergangenheits Form von der jisho-Form.
29.11.03 00:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
JapanIry


Beiträge: 333
Beitrag #6
RE: Plain- und Nakatta-Form
Ja, vielleicht noch zur Erklaerung wieso du die nakatta-Form attributiv verwenden kannst:

Also erstmal: die Verneinungen der Plainformverben sind Adjektive und zwar い-Adjektive: in der Nonpast-Tense ない nai , in der Vergangenheit なかった
(Bei der Vergangenheit der い-Adjektive wird nur der Stamm (hier: ist der Stamm な na) genommen, die Endung い i faellt weg, und anstelle dessen tritt かった katta ein (ない - い = な; な + かった = なかった))
Wenn du es einmal verstanden hast, ist es gar nicht so schwer (mich hats auch ne Weile gebraucht und das obwohl ich hier in Japan sitz zwinker )
und Adjektive kann man immer attributiv verwenden, bei den い-Adjektiven entweder in der てForm oder aber mit der Endung く ku

Vielleicht waeren Beispiele nicht schlecht:

早く 起きました
はやく おきました 
hayaku okimashita
(ich) bin frueh aufgestanden
^^dies ist die die eine Variante い-Adjektive adverbial zu benutzen; die く-Form wird eher als die て-Form als Adverb verwendet (zur Bildung: Stamm + く also gaanz einfach zwinker )

バスに 乗って 行きました
バスに のって いきました
busni notte ikimashita
ich bin den Bus nehmender Weise gefahren (sagt ja kein Mensch, aber waere so korrekt uebersetzt.. zwinker ansonsten "ich bin mit dem Bus gefahren")
Manchmal kann die て-Form adverbial verwendet werden, wenn man die Art und Weise, wie etwas gemacht wird/wurde beschreiben moechte (bei バスに 乗って 行きました liegt die Betonung darauf, dass du mit dem Bus gefahren bist, bei バスで 行きました wird dies nicht so betont, auch wenn du beides gleich ins Deutsche uebersetzen wuerdest (Achtung!: bei バスに 乗って 行きましたmuss es バスに heissen, wenn es aber keine adverbialle Beschreibung ist (バスで 行きました ist ja nur ein Verb ohne ein Adjektiv, welches das Verb naeher beschreiben wuerde), muss es バスで heissen!))

So, ich hoffe dich nicht noch weiter verwirrt zu haben, im Prinzip musst du nur die Unterschiede zwischen Plain (Alltagssprache, z.b. gegenuebr Freunden) und der masuますForm (Hoeflichkeitssprache; gegenueber Hoehergestellten z.B. Lehrer) machen
bei der masuますForm ist das Prinzip: ます - ません - ました - ませんでした 
bei plain: Woerterbuchform - ない- た - なかった

Also noch viel Erfolg beim Lernen zwinker

@--}--}--Iry--{--{--@

日本語を まだ にがてなので、もっと 勉強を したい。 だから entschuldigt bitte meine Fehler...und es heisst ja auch "aus Fehlern wird man schlau"
@--}--}--弥奈--{--{--@
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.11.03 11:00 von JapanIry.)
29.11.03 03:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Plain- und Nakatta-Form
Antwort schreiben