Antwort schreiben 
Potentialform
Verfasser Nachricht
Landei


Beiträge: 283
Beitrag #1
Potentialform
Mehrere meiner Bücher erwecken den Eindruck, als könne man die Passivform grundsätzlich auch als Potentialform verwenden, nur dass es für Godan-Verben die gebräuchlichere "verkürzte" Variante gäbe, also z.B.

"lange" Form wie Passiv: 書かれる
übliche "kurze" Form: 書ける

Nun habe ich einen Japaner danach gefragt, ob und wann die "lange" Form überhaupt verwendet wird, aber er kannte diese bei Godan-Verben ausschließlich als Passiv oder als "superhöfliche" Form.
Ist also der Gebrauch von -reru für Godan-Verban als Potentialform inzwischen total veraltet? kratz

Wenn's einfach wär', könnt's jeder - 難しくなければ、誰もが出来る
21.02.08 10:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yakka


Beiträge: 578
Beitrag #2
RE: Potentialform
(21.02.08 08:16)Landei schrieb:Mehrere meiner Bücher erwecken den Eindruck, als könne man die Passivform grundsätzlich auch als Potentialform verwenden,
Wenn die Bücher diese Funktion nicht auf die vokalischen/ichidan Verben beschränken sollten, dann überlege, ob Du sie noch irgendwie anders sinnvoll verwenden kannst (z.B. Unterlage für wackelnde Tische o.ä.)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.02.08 10:48 von yakka.)
21.02.08 10:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellwalker


Beiträge: 492
Beitrag #3
RE: Potentialform
@ Landei: Meinst Du es vielleicht nicht eher die lange und kurze (falsche) Potentialform bei den Ichidans?

z.B. Langform (richtig) taberu → taberareru
Kurzform (falsch) taberu → tabereru

Wobei viele (vor allem junge) Japaner die Langform bei den Ichidan-Verben nicht mehr benutzen bzw. vergessen, dass es sie gibt. Die Kurzform nennt sich übrigens "ranuki kotoba" (ら抜き言葉).

Fallst Du das nicht meinst, kann ich mich nur yakkas äußerst lustigem Posting anschließen =)

ps. Irgendwie widerspricht sich das Posting auch am Ende, wenn du sagst, der Japaner wüsste nicht, wann man die Lang-Form bei den Godans als Potentialform verwendet (was ja so auch richtig ist), dann aber fragst, ob der Gebrauch der reru-Form (also der Kurzform) bei den Godan-Verben veraltet ist. Es gibt bei den Godans nur die eine "kurze" Potentialform.

ed.

習うより慣れろ
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.02.08 11:33 von Hellwalker.)
21.02.08 11:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Landei


Beiträge: 283
Beitrag #4
RE: Potentialform
Nein und nochmal nein:

1) Nein, es geht nur um Godan-Verben.
2) Nein, die Bücher sind zu dick für wackelnde Tische. Ich suche mal die entsprechenden Quellen raus...

Eine Stelle wäre z.B. in "An introduction to Japanese Syntax, Grammar and Language" (was nur ein PDF ist und sich deshalb auch nicht für wackelnde Tische eignet, siehe http://www.nihongoresources.com/resources/books.html), S.68 unter 2.2.1.2.3

Wenn's einfach wär', könnt's jeder - 難しくなければ、誰もが出来る
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.02.08 14:23 von Landei.)
21.02.08 14:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yakka


Beiträge: 578
Beitrag #5
RE: Potentialform
Das ist eine interessante Quelle. Der Verfasser versäumt allerdings darauf hinzuweisen, dass die "lange" Potentialform bei den godan-Verben nicht standardsprachlich ist, sondern eher für Ôsaka und Nord-Dialekte typisch ist.
21.02.08 15:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Potentialform
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Potentialform (dekiru/kaeru)... Anonymer User 2 1.775 25.05.06 22:41
Letzter Beitrag: Anonymer User