Antwort schreiben 
Präposition "in" auf Japanisch
Verfasser Nachricht
Ioscius


Beiträge: 92
Beitrag #1
Präposition "in" auf Japanisch
Hallo,

ich habe bisher die Erfahrung gemacht, dass in den Grammatiken die Entsprechungen der deutschen Präpositionen genau besprochen werden,* sofern diese von lokaler Semantik sind.

Wie aber sieht es mit temporalen Präposition wie bspw. in aus? In meinen Japanisch-Grammatiken ist diesbezüglich nichts zu finden. In meinem Genki-Wörterbuch wiederum steht lediglich 後 mit der Lesung "ゴ" in der Bedeutung "in ... time", "after".

Meine Vermutung ist: Dient 後 als Konjunktion ("nachdem"), Präposition ("nach...") oder Konjunktionaladverb (その後 danach), wird es "あと" gelesen und bei den ersten beiden Bedeutungsweisen wird der attributive Bezugssatz bzw. Bezugswort - mit の verbunden - vorangestellt (bspw. 仕事の後でゲームをする。 Vor der Arbeit spiele ich).

Wenn bei einem temporalen Ausdruck jedoch eine explizite Zeitangabe steht ("in 5 min" anstelle wie oben "nach der Arbeit") , steht das 後 VOR dem Bezugswort und wird "ゴ" gelesen.
Ist meine Vermutung richtig? Warum schweigen die Grammatiken über solch eine existenzielle temporale Präposition?
Handelt es sich dann dabei formal um ein ZEW, das nicht mit der Partikel に versehen wird, weil es sich um eine relative Zeitangabe handelt?
Man müsste natürlich noch klären, ob es bei dem Ausdruck ähnliche Einschränkungen gibt wie im Deutschen ("nach" immer möglich bei "nicht-zeitlichen" Angaben; bei präsentischem Zeitverhältnis "in": "Ich mache das in 5 Minuten"; bei nicht-präsentischem Zeitverhältnis "nach": "Nach 5 min ging er anschließend ins Kino".

Vielen Dank für eure Hilfe!
Ioscius
_____________________
*Eine Präposition + Bezugswort entspricht im Japanischen einem mit einer Partikel (vorzugweise で bzw. に) versehenen Substantiv von lokaler Semantik, das wiederum durch ein vor dem betreffenden Substantiv stehendes, durch の verbundenes weiteres Substantiv als Attribut näher bestimmt wird.
03.07.15 20:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Reedmace Star


Beiträge: 182
Beitrag #2
RE: Präposition "in" auf Japanisch
(03.07.15 20:52)Ioscius schrieb:  Meine Vermutung ist: Dient 後 als Konjunktion ("nachdem"), Präposition ("nach...") oder Konjunktionaladverb (その後 danach), wird es "あと" gelesen und bei den ersten beiden Bedeutungsweisen wird der attributive Bezugssatz bzw. Bezugswort - mit の verbunden - vorangestellt (bspw. 仕事の後でゲームをする。 Vor der Arbeit spiele ich).

Das stimmt soweit (unterstellt, du hast im letzten Beispiel Nach der Arbeit gemeint). Martina Ebi schreibt zum Beispiel

Praktische Grammatik der japanischen Sprache §194 schrieb:後で ato de nachdem drückt die zeitliche Aufeinanderfolge zweier Handlungen oder Ereignisse aus. Da 後 ato formal ein Substantiv ist, steht das vorangehende Prädikat des Nebensatzes in der Attributivform. Verben müssen zudem immer in der Abgeschlossenheitsform stehen. …

Anmerkung 1: Vor 後 ato kann auch その sono stehen. その後 sono ato danach greift die Zeit des vorangegehenden Satzes auf.

Anmerkung 2: In der Umgangssprache kann das で de nach 後 ato wegfallen


(03.07.15 20:52)Ioscius schrieb:  Wenn bei einem temporalen Ausdruck jedoch eine explizite Zeitangabe steht ("in 5 min" anstelle wie oben "nach der Arbeit") , steht das 後 VOR dem Bezugswort und wird "ゴ" gelesen.

kenne ich nur als Suffix in sinojapanischen Konstruktionen wie 午後 Nachmittag, 食後 nach dem Essen, 以後 von jetzt ab, künftig, 戦後 nach dem Krieg, Nachkriegs-. Aber vielleicht weiß dazu noch jemand anders mehr.

(03.07.15 20:52)Ioscius schrieb:  Man müsste natürlich noch klären, ob es bei dem Ausdruck ähnliche Einschränkungen gibt wie im Deutschen ("nach" immer möglich bei "nicht-zeitlichen" Angaben; bei präsentischem Zeitverhältnis "in": "Ich mache das in 5 Minuten"; bei nicht-präsentischem Zeitverhältnis "nach": "Nach 5 min ging er anschließend ins Kino".

後で scheint recht universell zu funktionieren. Interessant ist vielleicht noch die Abgrenzung zu から nach て-Form, womit ebenfalls „die zeitliche Aufeinanderfolge zweier Handlungen oder Ereignisse“ ausgedrückt werden kann.

Praktische Grammatik der japanischen Sprache §193 schrieb:Im Hauptsatz [nach -てから] muss ein Verb stehen, das eine Handlung oder ein Ereignis beschreibt, das im Einflussbereich des Sprechers liegt. Ein Verb wie regnen ist also nicht möglich. Hierfür muss man 後で ato de (vgl. §194) verwenden.

2. Die im Hauptsatz ausgedrückte Situation umfasst die ganze Zeitspanne ab dem Ende der Nebensatz-Situation. Daher kann man から kara auch mit seit übersetzen.

Oder im Saitō-Silberstein:

Grundkurs der modernen japanischen Sprache L21G2 schrieb:In der Stellung nach der TE-Form gibt es [KARA] den zeitlichen Ausgangspunkt an, zu dem die Handlung des Hauptsatzes einsetzt. Betrachtet wird dabei der gesamte Zeitraum nach Abschluß der vor KARA genannten Handlung oder des Vorgangs.

Im Gegensatz zu -te/-de KARA liegt bei der Struktur -ta/-da ato (DE) (vgl. 16.3.) der Schwerpunkt mehr auf der Verknüpfung zweier aufeinanderfolgender Handlungen; das Joshi DE nach ato kann dabei ausfallen. … In vielen Fällen aber sind die Unterschiede nicht so deutlich, so dass häufig beide Varianten für den Ausdruck der Nachzeitigkeit möglich sind.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.07.15 22:04 von Reedmace Star.)
03.07.15 21:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Reizouko


Beiträge: 634
Beitrag #3
RE: Präposition "in" auf Japanisch
(03.07.15 20:52)Ioscius schrieb:  Meine Vermutung ist: Dient 後 als Konjunktion ("nachdem"), Präposition ("nach...") oder Konjunktionaladverb (その後 danach), wird es "あと" gelesen und bei den ersten beiden Bedeutungsweisen wird der attributive Bezugssatz bzw. Bezugswort - mit の verbunden - vorangestellt (bspw. 仕事の後でゲームをする。 Vor der Arbeit spiele ich).

Im Prinzip ist auch auf Japanisch moeglich, 後 wie eine Praeposition oder eine Konjunktion zu benutzen.
仕事の後 Nach der Arbeit
仕事が終わった後 Nachdem die Arbeit zu Ende war

Es muss also nicht zwangsweise mit の verbunden werden.

(03.07.15 20:52)Ioscius schrieb:  Wenn bei einem temporalen Ausdruck jedoch eine explizite Zeitangabe steht ("in 5 min" anstelle wie oben "nach der Arbeit") , steht das 後 VOR dem Bezugswort und wird "ゴ" gelesen.
Ist meine Vermutung richtig? Warum schweigen die Grammatiken über solch eine existenzielle temporale Präposition?
Handelt es sich dann dabei formal um ein ZEW, das nicht mit der Partikel に versehen wird, weil es sich um eine relative Zeitangabe handelt?
Man müsste natürlich noch klären, ob es bei dem Ausdruck ähnliche Einschränkungen gibt wie im Deutschen ("nach" immer möglich bei "nicht-zeitlichen" Angaben; bei präsentischem Zeitverhältnis "in": "Ich mache das in 5 Minuten"; bei nicht-präsentischem Zeitverhältnis "nach": "Nach 5 min ging er anschließend ins Kino".

Ja, wenn du eine explizite Zeitangabe hast, dann liest man in der Tat ゴ.

5分にお風呂に入る。
In 5 Minuten gehe ich duschen.

Dieses 後 wuerde ich einfach mal als "spaeter" uebersetzen, auch, wenn das Wort spaeter so im Deutschen nicht benutzt wird.
Du kannst das sowohl im Praesens als auch in der Vergangenheit benutzen.

5分後にお風呂に入る。
(Von jetzt aus gesehen) 5 Minuten spaeter gehe ich duschen.
5分後にお風呂に入った。
(Von dem Zeitpunkt, von dem ich erzaehle, aus gesehen) 5 Minuten spaeter bin ich duschen gegangen.
Oder auch: Nach 5 Minuten bin ich duschen gegangen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.07.15 03:22 von Reizouko.)
04.07.15 03:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ioscius


Beiträge: 92
Beitrag #4
RE: Präposition "in" auf Japanisch
Vielen Dank, Reedmace Star & Reizouko !
06.07.15 09:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Präposition "in" auf Japanisch
Antwort schreiben