Antwort schreiben 
Praktische Lernhilfe Memoribo
Verfasser Nachricht
GeNeTiX


Beiträge: 456
Beitrag #11
RE: Praktische Lernhilfe Memoribo
Der "Workaround" sind die ganz normalen Windows-Ländereinstellungen und der nervt, weil man den Computer jedes Mal neu starten muß, wenn man die Ländereinstellungen ändern will. Damit bekommt man aber tatsächlich fast jede japanische Software zum Laufen. Dabei wäre es sooooooooo einfach, Programme einfach mit Unicode-Menüs auszustatten und das Problem so ganz einfach zu lösen! *fluchbrummelgrummel*

Japanisches Windows ist nicht auf der deutschen CD drauf. Aber das kann man natürlich in Japan im Laden kaufen. Vielleicht ändert sich das ja mal bei Vista! Microsoft könnte ja ausnahmsweise einmal 'ne gescheite Idee von MacOS und Linux klauen...

Tschüssi,
Anja
25.08.06 03:04
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
filter


Beiträge: 343
Beitrag #12
RE: Praktische Lernhilfe Memoribo
Wenn ihr mal in der FAQ auf der Memoribo-Seite nachschaut, steht dort geschrieben, daß es mir Chinesisch und Koreanisch NICHT funktioniert. Völlig bekloppt eigentlich. Viele Japaner lernen Koreanisch und Chinesisch. Dann so ein Produkt hier auf den Markt zu werfen.... naja. Ist eben hauptsächlich für Englisch.
25.08.06 03:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
GeNeTiX


Beiträge: 456
Beitrag #13
RE: Praktische Lernhilfe Memoribo
Auf nem deutschen Windows läßt sich das Ganze starten. Wenn die Ländereinstellungen auf Deutsch sind, sieht man für die Zeichen nur Fragezeichen. Wenn sie auf Japanisch sind, geht alles.
Dummerweise werden auch die Wörter, die man bei deutschen Spracheinstellungen eingibt, zu Fragezeichen und damit kann man dann m.E. nicht vernünftig arbeiten.... wie gesagt - wenn man die Spracheinstellungen umschaltet, kein Problem, aber das Ganze ist so halt doch etwas unpraktisch.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.08.06 04:20 von GeNeTiX.)
25.08.06 04:17
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
filter


Beiträge: 343
Beitrag #14
RE: Praktische Lernhilfe Memoribo
Also du kannst, wenn du eine Datenbank hast die du importieren willst (ein Textfile reicht auch...) deine Datei mit einem Editor wie Babelpad konvertieren und dann als SHIFT encodierte Datei importieren. Das sollte klappen.
25.08.06 04:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
bodo99


Beiträge: 111
Beitrag #15
RE: Praktische Lernhilfe Memoribo
Mal so 'ne blöde Frage zwischendurch...wie komm ich hier in Deutschland an so ein Teil ran? Wird das hier von irgendeinem Shop auch angeboten?

I played them all:


C64, Atari, A600, A1200, PC, NES, SNES, MegaDrive, GB, GBC, N64, Dreamcast, XBox, PSX, PS2 ...

but i always returned to my girlfriend, she has the two most beautyfull buttons to play with ...



"Das Volk [hat] das Vertrauen der Regierung verscherzt...

Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes?"



Die Lösung (Bertolt Brecht)
25.08.06 07:59
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nora


Beiträge: 2.091
Beitrag #16
RE: Praktische Lernhilfe Memoribo
Danke für diese Information, filter.
Wirklich sehr eigenartig, daß sie es bei dem Preis nicht integrieren. Dann ist es wirklich nur ein sehr beschränkt nutzbarer kleiner Vokabelkasten; 7.140 Yen finde ich da nicht gerechtfertigt. Aber man kann ja noch auf praktischere Nachfolger hoffen.
25.08.06 08:21
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
GeNeTiX


Beiträge: 456
Beitrag #17
RE: Praktische Lernhilfe Memoribo
Zitat:Danke für diese Information, filter.
Wirklich sehr eigenartig, daß sie es bei dem Preis nicht integrieren. Dann ist es wirklich nur ein sehr beschränkt nutzbarer kleiner Vokabelkasten; 7.140 Yen finde ich da nicht gerechtfertigt. Aber man kann ja noch auf praktischere Nachfolger hoffen.

Naja, in der Praxis bekommst Du das Teil in Japan schon für unter 5000 Yen, und die isses auf jeden Fall wert. Naja, und Leute wie ich, die damit Japanisch lernen wollen, und die Japaner, die damit Englisch lernen wollen, sind froh, wenn sie keine Funktion extra zahlen müssen, die sie nicht brauchen. Für Chinesisch oder gar volle Unicode-Unterstützung bräuchte das Ding auf jeden Fall mehr Speicher und das ist einer der Kostenfaktoren bei solchen Geräten.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.08.06 08:36 von GeNeTiX.)
25.08.06 08:35
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
filter


Beiträge: 343
Beitrag #18
RE: Praktische Lernhilfe Memoribo
Das mit dem Speicher sehe ich nicht so. Du bekommst schon einen 128 MB Memorystick bei McDonalds geschenkt oder wenn du ein Bankkonto eröffnest etc...
Es sind wohl eher Lizensierungsgebühren für die Schrift und überhaupt die Entwicklungskosten, die man bei einem Gerät der ersten Generation wieder rausholen will.
Der Hersteller stellt normalerweise aber nur Bürobedarf her. Ich würde fest damit rechnen, daß andere Hersteller das bald kopieren und es vielleicht sogar im nächsten Jahr in den Handys hier eingebaut ist.
26.08.06 03:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Praktische Lernhilfe Memoribo
Antwort schreiben