Antwort schreiben 
Radfahren auf dem Gehweg ...
Verfasser Nachricht
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #11
RE: Radfahren auf dem Gehweg ...
Zitat: Auf der Straße und in öffentlichen Verkehrsmitteln sind Japaner tendenziell unfreundlicher und rücksichtsloser als deutsche Passanten.

Kaum zu glauben, aber das entspricht auch meinen Erfahrungen. Und denen von Japanern, die ich hier in Deutschland kenne. Allerdings nur in Punkto Verhalten im Straßenverkehr. Aber in öffentlichen Verkehrsmitteln? Na ja gut, wenn es richtig voll wird, ist von der japanischen Freundlichkeit nix mehr übrig. Und in Inner-Tokyo ist es fast immer voll...

正義の味方
30.07.06 23:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (AU)
Unregistriert

 
Beitrag #12
RE: Radfahren auf dem Gehweg ...
Ja, das ist so eine Sache mit den Erfahrungen … Und ich gebe gerne zu, dass es Zeiten gab, in denen ich ähnlicher Meinung war. Pauschal in diese und jene Richtung … (das ist kein Angrif auf irgendwen hier ;-)) die Japaner sind so, und die Deutschen so (vielleicht sind sie es auch?!? … wer weiss :-)). Jedenfalls denke ich heute etwas anders darüber, deswegen verzeihe man mir bitte den ein oder anderen spitzen Kommentar zuvor und vielleicht auch danach.

Aber bleiben wir mal beim Thema. Der Vergleich ist schwierig und bedarf einer längeren Diskussion … wo soll man anfangen? Das unterschiedlichen Rechtsempfinden wäre wohl keine schlechte Ausgangslage, denn dort fängt der Trouble schon oft an (weiss Gott wo wir da landen würden), oder sollen wir vorerst mal bei subjektiven Empfindungen bleiben und inwieweit sollen wir diese geographisch eingrenzen (wie interessant wäre das?)?
Ich meine, es ist ziemlich leicht zu sagen, mein Freund aus Tokyo empfindet die Gebaren im Strassenverkehr (dabei sollte er auch auf Auto und Radl gleichermassen geprüft sein … dies sei mal vorausgesetzt) in Deutschland freundlicher und rücksichtsvoller, wenn er z. B. nach Köln kommt.

Es ist ebenfalls leicht zu sagen, dass ebendiese Kölner zu Stosszeiten in den öffentlichen Verkehrsmitteln teilweise weniger ruppig agieren, wie vielleicht in Japan anderenorts. Aber woran liegt denn das? Und zudem sollte man auch mal differenzieren, wie so manch einer mit „Bedrängung“ umgeht. Unsereins ist das im Vergleich zu vielen Japanern nicht gewöhnt. Versucht mal spasseshalber zu Stosszeiten am Münchener Marienplatz in die U-Bahn einzusteigen. Da stehen 20 Idioten vor der Tür aus Angst sie kämen nicht mehr raus, obwohl in den Gängen noch gut 1 m unbelegt ist. Die hässlichsten Szenen habe ich da schon erlebt, wobei ein Ellenbogen da gelegentlich noch schmeichelhaft war.

Und dann nehmen wir doch bitte mal den Heiligenschein ab bezüglich unseres Verhaltens im Strassenverkehr, insbesondere wenn man mit dem Auto unterwegs ist. Wie viele brenzlige Situationen habt Ihr schon auf der Autobahn erlebt (z. B. von rücksichtlosen bis hin zu fahrlässigen Fahrern? … Ich weiss nicht, wie oft ich schon fast platt gewesen wäre, wenn ich nicht schnell reagiert hätte *kurz seinem Schutzengel dankt*). Wie oft wurdet ihr schon sobald die Ampel nur eine Zehntelsekunde auf Grün war, oder ihr auf Parkplatzsuche wart angehupt? Autofahrer, die einem aus Ungeduld, Frust und Agression den Stinkefinger, den Vogel oder sonst was zeigen … sind die alle hier ausgeblendet? Dann will ich als reger Verkehrsteilnehmer mal auf die Sprünge helfen: Leute, es wird auch (oder manchmal auch gerade?) in Deutschland zu so mancher Zeit gepöbelt, was das Zeug hält.
Oder meinetwegen auf dem Fahrrad. Ist da immer alles für Euch glatt gelaufen? Oder als Fussgänger? Wie viele Fahrradkuriere haben Euch schon fast über den Haufen gefahren?
Und überhaupt: Wie sieht es denn aus mit den Gebaren im Strassenverkehr wenn man die Realität mit dem Gesetz und der ach so oft zitierten Ordnung vergleicht? Und wie weit diese Ordnung auf der anderen Seite geht? Führerscheinentzug, weil man mit dem Radl im letzten Kaff mit zwei Bier intus erwischt wurde? Saftiges Bußgeld, weil man mit dem Fahrrad in entgegengesetzte Fahrtrichtung gefahren ist (+ obwohl auf der „korrekten“ Fahrseite eine Baustelle war).

Das sind alles Dinge, für die ich sowie so mancher Japaner der nach Deutschland kommt eine Erklärung sucht. Was ich damit sagen will? Wir nehmen uns vermutlich alle nicht die Butter vom Brot, was das Gesamtverhalten angeht, nur sind die „Gewichtungen“ etwas „anders“ zwinker
31.07.06 01:14
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
icelinx


Beiträge: 716
Beitrag #13
RE: Radfahren auf dem Gehweg ...
Pauschal würde ich gerne addieren, dass Japaner und Koreaner mit vorgehaltener Hand teilweise wesentlich härter mit ihre eigenen Leute ins Gericht gehen, als wir es tun ............... ;-)
31.07.06 11:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Boku


Beiträge: 288
Beitrag #14
RE: Radfahren auf dem Gehweg ...
Das kenn ich.
Kann zu Fuss auch vorkommen.
Meine Loesung fuer dieses Problem:
"In den Boden schaun"
Nur nicht irgendwie so tun als wuerde man die baldige Kollision bemerken.
Ist schon komisch, aber so funktionierts.
Kuck ich die Leute an stossen wir zusammen. Mit Fahradfahrern als auch mit Leuten im Getuemmel.
Keine Ahnung warum das so ist. kratz
31.07.06 12:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mangamaniac


Beiträge: 92
Beitrag #15
RE: Radfahren auf dem Gehweg ...
Zitat: Ist schon komisch, aber so funktionierts.
Kuck ich die Leute an stossen wir zusammen. Mit Fahradfahrern als auch mit Leuten im Getuemmel.

Hihi wie haben sie schon in der Fahrschule gesagt?
"Man fährt immer dorthin, wo man hinschaut!" zwinker

僕は音楽家、電卓片手に 〜 ♪
31.07.06 22:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
himitsu


Beiträge: 159
Beitrag #16
RE: Radfahren auf dem Gehweg ...
Japaner haben eine andere Kultur des Zusammenlebens.

Fällt bspw. jemand bei uns hin, sagt die innere "christliche" Stimme: "dem müsste ich helfen", auch wenn wir es vielleicht nicht tun.
Die japanische innere Stimme sagt: "itai! Aber es geht mich persönlich nichts an". Obwohl er es dann vielleicht doch tut.

Das könnte einer von mehreren Gründen sein.

あどせよとかも?
01.08.06 22:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bitfresser


Beiträge: 1.702
Beitrag #17
RE: Radfahren auf dem Gehweg ...
Na ja, ich habe schon oft dieses "dajoubu desu ka?" auf der Strasse gehört. Ich kann das nicht so ganz nachvollziehen.

If you have further questions ...
02.08.06 08:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Radfahren auf dem Gehweg ...
Antwort schreiben