Antwort schreiben 
Saigo Takamori
Verfasser Nachricht
Takeda Shingen
Unregistriert

 
Beitrag #1
Saigo Takamori
Hallo liebe Japan Fans,

Ich habe eine Frage bezüglich des Boshin Krieges, da ich in naher Zukunft ein referat über diesen Krieg halten werde.
Und zwar: Ich weiß, dass Saigo Takamori für den Kaiser Mejin kämpfte und eine Reihe von Siegen erlangte, z.B. in Toba und Fushimi und vorallem in Ueno. In Ueno, darauf liegt mein persönliches Augenmerk, benutze Saigo , laut Wikipedia, Armstrong Kannonen, die damals frisch importiert wurden. Wenn ich mir die anderen Schlachten genau betrachte komme ich auf den Entschluss: Saigo Takamori kämpft für den Kaiser, der den Westen vertreiben will, benutzt moderne westliche Waffen und besiegt alle Shogunatsanhänger. Am Ende seines Lebens wird jedoch berichtet, dass Saigo in seiner letzten Schlacht, weit nachdem Mejin die Macht erlangt hatte, gegen das Regime kämpft, diesmal mit traditionalistischen Waffen wobei er verwundet wird und stirbt. Jetzt stellen sich mir folgende Fragen:
- Wieso kämpfte Saigo Takamori mit modernen Waffen gg. den Shogun der den Westen 'liebte'?
- Wieso kämpfte er für den Kaiser, wenn er sich mit den Britten verbündet?
- Wer kämpft mit den Shogitai? Der Kaiser oder der Shogun?
- Und warum kämpft Saigo noch weiter, obwohl die Mejin Restauration schon beendet ist, gegen das Regime, dass ja wohl Mejin selbst sein muss, und stirbt? Das bedeutet, er hat die Verwestlichung Japans vorran getrieben, und stirbt beim Kampf Japans Traditionen zu verteidigen.

Bitte helft mir mein Wissen zu verbessern und zu vervollständigen. Danke im Vorraus
Euer Takeda Shingen
05.02.13 18:51
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ILP


Beiträge: 157
Beitrag #2
RE: Saigo Takamori
Der Kaiser hieß "Meiji".
05.02.13 20:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Takeda Shingen
Unregistriert

 
Beitrag #3
RE: Saigo Takamori
(05.02.13 20:17)ILP schrieb:  Der Kaiser hieß "Meiji".

Oh, Verschrieben, danke für den Hinweis ^^

Ich habe von einem anderem, weniger seriösem Forum folgendes erfahren: Saigo Takamori war lediglich für die neuen Waffen des Westens begeistert, lehnte jedoch die Verwestlichung Japans, z.B. durch die Eisenbahn ab. Als Meiji dann aber die Infrastruktur verwestlichen ließ, wurde Saigo ein Gegner seines ehemaligen Herrns, vorallem weil Meiji nun die Rechte der Samurai einschränkte und somit seine Meinung bezüglich des Westens zur Missgunst Takamoris geändert.

Ich hoffe, jmd. kann das bestätigen, ich bin mir dessen nicht bewusst.
05.02.13 20:46
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Saigo Takamori
Antwort schreiben