Antwort schreiben 
Samurai vs. Salarymen
Verfasser Nachricht
chiisai hakuchoo


Beiträge: 530
Beitrag #11
RE: Samurai vs. Salarymen
Zitat:Da samurai eigentlich auch nur soviel heißt wie "Einer, der dient", ist es nicht verwunderlich, daß sie sich nahezu ausschließlich über ihren Lehnsherren identifizierten, wie eben der sarari-man heute vorwiegend über seine Firma und nicht über seine Schicht als solche.

Von Zeit zu Zeit muß ich mich auch mal öffentlich wehren, damit mich hier niemand für einen Fußabtreter hält... hoho

Wenn man Samurai und Salarymen dahingehend vergleicht, daß beide nicht ihr eigener Herr sind, dann ist das schon richtig. Aber wenn ich mir so einen Bürohengst - von denen ich selbst übrigens auch umgeben bin - mit einem Katana vorstelle, dann wirkt das so passend wie ein Fisch auf einem Fahrrad, und wie abwegig das ist, wissen wir alle noch von den berühmten "Fisch sucht Fahrrad-Parties".

Vielleicht erliege ich ja der romantischen Vorstellung des heldenhaften Samurai, aber wenn sich die Gemeinsamkeiten schon darin erschöpfen, daß beide einem Herren bzw. Vorgesetzten dienen, dann ist der Vergleich meiner Meinung nach an den Haaren herbeigezogen.

@Tapetenwechsel (wie kommt man eigentlich auf so einen Namen kratz ): Wenn wir hier noch ein paar Tage diskutieren, kannst du die ganze Mühe vielleicht sparen und deine Hausaufgaben in Form eines Dialoges abgeben. Zu diesem Zweck schlage ich vor, daß wir uns hier ganz besonders um einen angemessenen Ton bemühen, vielleicht bekommen wir dann eine bessere Note augenrollen

Eine fremde Sprache zu beherrschen knüpft ein Band zwischen den Menschen, das ohne dieses Wissen niemals existieren könnte.
www.edition-ginga.de
13.10.04 12:08
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gokiburi


Beiträge: 1.415
Beitrag #12
RE: Samurai vs. Salarymen
Aber vielleicht hilft dir ja der Gedanke, daß sich Japan vor allem in den Nachkriegsjahren in einem "wirtschaftlichen Krieg" vor allem gegen die USA sah. Die Bürohengste waren dann den Soldaten eines echten Krieges recht ähnlich, indem sie nur für Japan und ihre Firma kämpften/lebten, und weniger für sich selbst oder ihre Familie. Und gerade um Parallelen wie diese geht es doch in dem Vergleich, denk ich mir.

@Tapetenwechsel:
Unsere Kontonummern für eventuelle Dankes- und Geldspenden kanst du per PN erfragen... grins

♪♪あぁ蝶になる、あぁ花になる、
恋した夜はあなたしだいなの、♪♪
あぁ今夜だけ、あぁ今夜だけ、
もうどうにもとまらない!!! ♪♪  山本リンダ
13.10.04 12:41
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
chiisai hakuchoo


Beiträge: 530
Beitrag #13
RE: Samurai vs. Salarymen
Zitat:@Tapetenwechsel:
Unsere Kontonummern für eventuelle Dankes- und Geldspenden kanst du per PN erfragen... grins

Kann er nicht, weil er ein "Gast" ist. Aber das soll natürlich kein Hinderungsgrund sein.

Gomen ne, und nun zurück zum Thema, aber wenn ich das nicht erwähnt hätte, dann hätt´s früher oder später jemand anders getan rot

Eine fremde Sprache zu beherrschen knüpft ein Band zwischen den Menschen, das ohne dieses Wissen niemals existieren könnte.
www.edition-ginga.de
13.10.04 13:36
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #14
RE: Samurai vs. Salarymen
:l0a_d1v: Beitrag von:"Tapetenwechsel" Hallo Leute, vielen Dank für eure Beiträge.

Mir fällt es recht schwer, auf andere Punkte zu kommen, als dem, von euch auch schon erwähnten, Dienen dem Herrn (Daimyo bzw. Boss) zu kommen.

Mir fallen einfach keine anderen Vergleichspunkte ein. rot

Leider ist die Aufgabenstellung von Seiten des Dozenten nicht ganz eindeutig und er ist für Nachfragen vor Abgabetermin auch nicht erreichbar. grr

Nach meinen bisher nicht sehr umfangreichen Nachforschungen würde ich sagen, dass es bei der ganzen Sache auch eher um einen Vergleich von Meiji-Restauration und dem Ende der Blasenwirtschaft gehen soll, und Samurai und Salarymen nur ein Beispiel sein sollen und ich mich zusehr darauf festgelegt habe in meinen ersten Überlegungen.

Wißt ihr vielleicht noch den einen oder anderen Punkt, an denen ich bei meinem Vergleich Ansetzen kann...

Danke schonmal für eure Hilfe. grins

Aus der UniBib konnte ich folgende Bücher aushleihen:
- Japanisch Wirtschaft (Kanamori, Kosai); Oldenbourg Verlag
- Zu einer Ethik der Tat (Mishima); Carl Hanser Verlag
- In Asien (Terzani); Riemann Verlag
13.10.04 14:40
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Samurai vs. Salarymen
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Die "verhassten" Samurai kkc1945 1 553 19.02.16 16:03
Letzter Beitrag: Katatsumuri
G-Geschichte 1/2005 - Shogun und Samurai, Das alte Japan Denkbär 0 1.036 31.12.04 17:35
Letzter Beitrag: Denkbär