Antwort schreiben 
Schreiben ohne Kanas?
Verfasser Nachricht
L4D


Beiträge: 385
Beitrag #11
RE: Schreiben ohne Kanas?
Saoru,

ich glaube, Du meinst Kanbun.

http://de.wikipedia.org/wiki/Kanbun

Dabei waren die Texte dem klassischen Chinesisch sehr nahe, wurden aber Japanisch gelesen. Diese Art zu lesen, kakikudashi genannt, muss man extra lernen und sich unter anderem in der Tat viele Kana "dazudenken".

An Ortsnamen kann man das Prinzip heute noch manchmal sehen, so gibt es in Ueno einen kleinen See, der Shinobazu heißt, aber "不忍" geschrieben wird.

Hier ein Beispiel:
子不語怪力乱心 <=> 子は怪、力、乱、神を語らず
(Shi wa kai, ryoku, ran, shin o katarazu)
16.09.09 05:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
サオル


Beiträge: 39
Beitrag #12
RE: Schreiben ohne Kanas?
Alles klar ich verstehe. Vielen Dank (:

20.09.09 19:14
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Azumi


Beiträge: 434
Beitrag #13
RE: Schreiben ohne Kanas?
(16.09.09 05:50)L4D schrieb:  An Ortsnamen kann man das Prinzip heute noch manchmal sehen, so gibt es in Ueno einen kleinen See, der Shinobazu heißt, aber "不忍" geschrieben wird.

Das Beispiel ist leider falsch.
Shinobasu wurde ehemals "篠輪津" (Shino - wa - tsu) geschrieben. Die Schreibweise hat sich aus anderen Gründen geändert.

熟能生巧
21.09.09 14:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
サオル


Beiträge: 39
Beitrag #14
RE: Schreiben ohne Kanas?
(14.09.09 21:58)Ablïarsec schrieb:  Natuerlich wird es mit grammatikalische Endung gesprochen, sofern es ein kun-yomi-Wort ist.

Also wenn ich das richtig verstehe muss ich dann wenn das Kanji z.B. 食 irgendwo alleine steht es たべる lesen?
Und 言 wird いう gelesen und 信 wird しんじる usw. gelesen?

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.09.09 20:46 von サオル.)
23.09.09 20:27
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Koumori


Beiträge: 399
Beitrag #15
RE: Schreiben ohne Kanas?
Es liegt übrigens daran, dass Chinesisch keinerlei Flektionen kennt, die Schriftzeichen sind alles, was es gibt und sie bleiben so, wie sie sind.

Klassisches Chinesisch konnte sowieso schon in China nur von bestimmten gebildeten Leuten gelesen werden (auch heute kann das nicht jeder alphabetisierte Chinese einfach so verstehen) - und es ist noch nicht mal ganz klar, ob überhaupt je genau so gesprochen wurde. Im Vergleich zum modernen Chinesisch ist es so eine Art Telegrammstil. Dadurch muss und kann man da viel interpretieren - was dann genau stimmt, ist eine andere Sache.

Und sowas war dann z.B. in Japan, Korea und Vietnam in bestimmten lokalen Variationen in Gebrauch und oft noch schwieriger zu lesen, meist mussten die Gelehrten die Landessprache UND klassisches Chinesisch können, um das zu verstehen, zu lesen und zu schreiben.

Das mit den Nummerierungen finde ich faszinierend. Kein Wunder kommt Sudoku aus Japan. zwinker

^^;~;^^
24.09.09 13:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (bikkuri)
Gast

 
Beitrag #16
RE: Schreiben ohne Kanas?
(24.09.09 13:53)Koumori schrieb:  Es liegt übrigens daran, dass Chinesisch keinerlei Flektionen kennt, die Schriftzeichen sind alles, was es gibt und sie bleiben so, wie sie sind.

...

Es gibt viele Hinweise darauf, dass es eine Flektion im archaischen Chinesisch gab, die mit der Zeit voellig verschwand.
24.09.09 14:22
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
L4D


Beiträge: 385
Beitrag #17
RE: Schreiben ohne Kanas?
(21.09.09 14:38)Azumi schrieb:  
(16.09.09 05:50)L4D schrieb:  An Ortsnamen kann man das Prinzip heute noch manchmal sehen, so gibt es in Ueno einen kleinen See, der Shinobazu heißt, aber "不忍" geschrieben wird.

Das Beispiel ist leider falsch.
Shinobasu wurde ehemals "篠輪津" (Shino - wa - tsu) geschrieben. Die Schreibweise hat sich aus anderen Gründen geändert.
Nein ist es nicht, die Schreibung des Namens folgt den Kanbun-Regeln. Nur darum geht es hier und mehr hab ich auch gar nicht behauptet. zwinker

Dass der See früher anders geschrieben wurde, wusste ich allerdings nicht, danke für den Hinweis.
25.09.09 03:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
サオル


Beiträge: 39
Beitrag #18
RE: Schreiben ohne Kanas?
Ist das jetzt ein "Ja" auf meine Frage?^^

25.09.09 11:49
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
L4D


Beiträge: 385
Beitrag #19
RE: Schreiben ohne Kanas?
(23.09.09 20:27)サオル schrieb:  Also wenn ich das richtig verstehe muss ich dann wenn das Kanji z.B. 食 irgendwo alleine steht es たべる lesen?
Und 言 wird いう gelesen und 信 wird しんじる usw. gelesen?
Das kann man so nicht verallgemeinern. Ich finde es toll, dass Du Dich schon in Deinem jetzigen Lernstadium für Kanbun interessierst aber ich würde das noch etwas verschieben und mich erst auf das moderne Japanisch konzentrieren.
Kanbun und klassisches Japanisch, was Vorraussetzung für Kanbun ist, sind nicht zu unterschätzen und verlangen auch von Japanern großen Lerneinsatz um verständlich zu werden. Sprich: die große Mehrheit der Japaner kann sowas nicht lesen.
26.09.09 01:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
サオル


Beiträge: 39
Beitrag #20
RE: Schreiben ohne Kanas?
Alles klar L4D 大好き日本語でも僕の日本語はそんなに上手じゃない。grins

Und wie sieht das mit dem Heutigem Japanisch aus? muss ich dann wenn das Kanji z.B. 食 irgendwo alleine steht es たべる lesen?
Und 言 wird いう gelesen und 信 wird しんじる usw. gelesen?

Danke für die vielen antworten!

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.09.09 17:36 von サオル.)
26.09.09 16:57
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Schreiben ohne Kanas?
Antwort schreiben