Antwort schreiben 
Self Study - Die zweite
Verfasser Nachricht
brickhinho


Beiträge: 1
Beitrag #1
Self Study - Die zweite
Hallo zusammen,

ich bin komplett neu hier im Forum und habe verschiedene Fragen, die jedoch wohl hauptsächlich in den "Lernmethoden"-Bereich fallen. Ich hoffe, dass das soweit erstmal passt. Generell möchte ich erfahreneren Japanisch-Lernern ein eingängiges Gesamtbild von mir und meinen Vorkenntnissen zeichnen, damit ihr mir mit eurem Wissen weiterhelfen könnt.

Und damit zu meiner Japanisch-Vorgeschichte: Ich habe 2015 ein Semester an einer Hochschule in Tokio verbracht und in der Zeit erste Japanisch-Kenntnisse erlangt (wir haben das Genki I Buch komplett abgehandelt). In Deutschland angekommen habe ich versucht im Japanischen Kulturzentrum in Köln die Sprache weiter auszubilden. Leider kam ich hier mit einigen Faktoren nicht zurecht und entschied mich daher für ein Selbststudium. Dieses hatte sich dann leider recht schnell erledigt, wodurch ich heute immernoch von den Kenntnissen aus meiner Zeit in Japan zehre. Vor kurzem habe ich nun die Zusage für ein weiteres Auslandsjahr an einer Universität in Tokio erhalten, welches im April nächsten Jahres beginnen wird. Ich habe mir das klare Ziel gesetzt am Ende meines Auslandsjahres auf N2 Niveau zu sein. Dass dieses Ziel sehr, sehr anspruchsvoll ist, ist mir bewusst. Dass es machbar ist haben mir jedoch auch schon Freunde bewiesen. Das Ziel N2 kommt übrigens nicht von ungefähr, sondern entsteht dadurch, dass ich gerne in einem Unternehmen mit Japan-Bezug arbeiten möchte und bei allen für mich interessanten Stellen mindestens N2 vonnöten ist. So - ich hoffe das gibt euch erst einmal einen guten Eindruck bezüglich Motivation und Vorkenntnissen.

Nun möchte ich das ganze etwas strukturierter als beim ersten Selbstlernversuch angehen und das halbe Jahr bis zum Beginn meines Auslandsjahres bereits nutzen, um eine gute Basis zu legen (und damit evtl. bereits in einen besseren Kurs eingeordnet zu werden). Im letzten Monat habe ich angefangen mit der App "memrise" zu lernen, was auch für das Lernen "nebenbei" ganz gut funktioniert.

Als next step habe ich mir das Durcharbeiten des ersten Heisig "Remembering the Kanji" vorgenommen. Bereits bei meinem ersten SelfStudyVersuch habe ich das Lernsystem als gut funktionierend empfunden. Dieses Mal möchte ich das Ganze mit Karteikartenlernen unterstützen. Meine Frage ist nun ob es passend zu den Bedeutungen im ersten Heisigband auch Aussprache und Beispiele zur Verwendung der Kanji gibt? Da ich bereits eine gute Japanisch-Grundlage habe wäre das reine Lernen der Bedeutung mir etwas wenig. Vielleicht sind aber unter euch auch Heisig-Lerner die mich dahingehend eines Besseren belehren können.

Sollte einer unter euch Geheimtipps in Richtung Japanisch Lernen in Köln (außerhalb vom JKI) haben, wäre ich außerdem sehr dankbar. Ich könnte auch nach Düsseldorf ausweichen.

Der Post hat sich jetzt doch relativ langgezogen. Ich hoffe einige von euch sind trotzdem drangeblieben rot. Neben den zwei Fragen wäre ich für jeden Hinweis, jedes Don't-Do und für generelle Anmerkungen, die mir weiterhelfen können dankbar. In exakt anderthalb Jahren muss N2 stehen und Failure ist not an Option. zwinker Auch gute Optionen bezüglich Ausweitung des Lernprogramms in Richtung Vokabular sind gerne gesehen.

Ich danke euch bereits jetzt für eure Hilfe.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.08.17 10:03 von brickhinho.)
13.08.17 23:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
SnowyGlitzerding


Beiträge: 45
Beitrag #2
RE: Self Study - Die zweite
Hey, ich arbeite auch mit Genki, aber als selbstlernerin grins
Leider kann ich dir demnach, stehe ganz am Anfang, nichts zu deinem Post und Anliegen sagen...
(Hast du vllt noch zufällig das workbook UndOder Lösungsschlüssel davon? Und, Genki 1 oder 2?)


Ich wünsche dir viel Glück & Erfolg & Durchhaltevermögen.
14.08.17 04:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
cat


Beiträge: 861
Beitrag #3
RE: Self Study - Die zweite
Erstmal, willkommen im Forum!

(13.08.17 23:24)brickhinho schrieb:  Als next step habe ich mir das Durcharbeiten des ersten Heisig "Remembering the Kanji" vorgenommen. Bereits bei meinem ersten SelfStudyVersuch habe ich das Lernsystem als gut funktionierend empfunden. Dieses Mal möchte ich das Ganze mit Karteikartenlernen unterstützen. Meine Frage ist nun ob es passend zu den Bedeutungen im ersten Heisigband auch Aussprache und Beispiele zur Verwendung der Kanji gibt? Da ich bereits eine gute Japanisch-Grundlage habe wäre das reine Lernen der Bedeutung mir etwas wenig. Vielleicht sind aber unter euch auch Heisig-Lerner die mich dahingehend eines Besseren belehren können.

Ich habe die deutsche Ausgabe von Heisig verwendet und dazu dieses Anki-Shared-Deck (Anki ist ein bei Japanischlernern sehr beliebtes Karteikartensystem):
https://ankiweb.net/shared/info/1354129669

Es gibt auch viele Shared Decks für die englische Ausgabe
https://ankiweb.net/shared/decks/heisig

Ich habe dann mit der Zeit, vor allem bei mehrdeutigen Schlüsselwörtern, angefangen, Beispielwörter in Hiragana (bzw. Kanji und nur die betroffene Silbe in Hiragana) in Klammern nach dem Schlüsselwort hinzuzufügen. Ob es Sinn macht, direkt verschiedene Aussprachen und Beispiele dazuzulernen, weiß ich nicht. Es gibt Decks die auch Lesungen dabeihaben, da kann ich aber nichts über die Qualität sagen.
14.08.17 09:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Self Study - Die zweite
Antwort schreiben