Antwort schreiben 
Spruch von Goethe
Verfasser Nachricht
ironsand


Beiträge: 22
Beitrag #1
Spruch von Goethe
Ich habe eine Frage auf folgenden Spruch von Goethe.

"Ironie ist das Körnchen Salz, daß das Aufgetischte überhaupt erst genießbar macht."

Ich möchte bestätigen, ob das Wort "Aufgetischte" in diesem Satz "Köstlichkeit" und "Angeberei" gleichzeitig bedeutet.
Ober gibt es andere Bedeutungen?
23.11.09 08:37
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
adv


Beiträge: 960
Beitrag #2
RE: Spruch von Goethe
Hallo Ironsand,

das "Aufgetischte" kommt von "Tisch". Die zugehörigen Verben sind:
tischen (ab 16 Jahrhundert, heute veraltet) und auftischen (ab 18. Jahrhundert bis heute) mit der Bedeutung "den Tisch decken = zu Essen geben" .

"Auftischen" wird allerdings auch im übertragenen Sinne, oft negativ, für
suggerieren, erzählen, einreden, täuschen, glauben machen, narren etc. verwendet.
So werden zB jemandem "Lügengeschichten aufgetischt", um ihn irrezuführen.
Dem so Aufgetischen, kann man, wie hier Goethe meint, mit Ironie begegnen und
es so für sich erträglich machen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.11.09 15:59 von adv.)
23.11.09 15:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ironsand


Beiträge: 22
Beitrag #3
RE: Spruch von Goethe
Vielen Dank für Ihre Antwort!! hoho
23.11.09 17:32
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Spruch von Goethe
Antwort schreiben