Antwort schreiben 
Städtenamen
Verfasser Nachricht
Anonymer User
Gast

 
Beitrag #1
Städtenamen
Hallo
Ich möchte gerne wissen, ob Tokyo eine Bedeutung hat. Kann man Tokyo ins Deutsche übersetzen? So wie Japan, also Nippon bedeutet ja "Land der aufgehenden Sonne", wenn ich mich jetzt nicht total irre.

Vielen Dank

Sam
09.11.05 22:33
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kanjiquäler


Beiträge: 145
Beitrag #2
RE: Städtenamen
東京 "östliche Hauptstadt"
09.11.05 22:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shinobi


Beiträge: 920
Beitrag #3
RE: Städtenamen
Zitat:So wie Japan, also Nippon bedeutet ja "Land der aufgehenden Sonne", wenn ich mich jetzt nicht total irre.

Total nicht. Nihon 日本 besteht aus den Zeichen "Sonne/Tag" und "Ursprung/Quelle".

"Nippon" könnte man ürbrigens auch als "2 Flaschen" verstehen. hoho
10.11.05 13:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Doitsuyama


Beiträge: 451
Beitrag #4
RE: Städtenamen
Ehrlich? Ich dachte nihon kann nicht zu nippon transformiert werden... Schlimm genug, dass jūhon zu juppon wird. zwinker
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.11.05 13:44 von Doitsuyama.)
10.11.05 13:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Datenshi


Beiträge: 819
Beitrag #5
RE: Städtenamen
@Deutschberg
Zitat:Ehrlich? Ich dachte nihon kann nicht zu nippon transformiert werden... Schlimm genug, dass jūhon zu juppon wird. zwinker
Was ist daran schlimm? Juppon ist weitaus ursprünglicher als jûhon es wäre, übertroffen wird das nur noch von jippon. Aber naja... Standard heute ist wohl trotzdem juppon.

二本 wird m.W. auch niemals nippon gelesen, zu erwarten ist hier nihon.

@shinobi
Total nicht? Ganz so abwegig ist das nicht... 日本 bedeutet hier 'Ursprung der Sonne', eine aufgehende Sonne ist hier also aus Sicht des Landes der Mitte nicht abwegig. Siehe auch die poetische Lesung hi no moto 'dito' für selbige Zeichenkombi.

種種求生剥逆剥阿離溝埋屎戸上通通婚馬婚牛婚鷄婚犬婚之罪類
10.11.05 20:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
sora-no-iro
Ex-Mod

Beiträge: 1.208
Beitrag #6
RE: Städtenamen
In Altertum wurde Japan "hinomoto","nihon", "nippon", "jippon" usw. genannt.
Die Bedeutung des Hinomotos ist schon klar, wie Shinobi und Datenshi erklärt haben. Und "jippon" hat variiert, z.B. "Japan" "Japon" "Japón" usw..

Lange Zeit ist die Hauptstadt von Japan Kyoto(京都) gewesen. Deswegen bedeutet "京" "miyako(Hauptstadt)".(都 ist aber auch miyako)
Aus diesem Grund wird diese große Stadt "Tokyo" genannt.

Denn zur Verödung unseres modernen Lebens gehört es, daß wir alles fix und fertig ins Haus und zum Gebrauch bekommen, wie aus häßlichen Zauberapparaten.
Elias Canetti: Die Stimmen von Marrakesch
11.11.05 04:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shinobi


Beiträge: 920
Beitrag #7
RE: Städtenamen
Nur, warum hat man für Kyoto gleich 2 Kanji für "Hauptstadt" gewählt? kratz
Weil doppelt besser hält?
Dieses Phäomen, 2 verscheidene Kanji zusammen mit gleicher oder ähnlicher Bedeutung, habe ich schon öfters gesehen, habe jetzt aber kein Beispiel, wäre auch OT ...
11.11.05 12:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (bikkuri)
Gast

 
Beitrag #8
RE: Städtenamen
Zu den Hauptstädten:
Es ist weder erstaunlich noch unerklärlich, warum in Japan nur eine "Osthauptstadt" existiert. Tokyo liegt nun mal östlich von Kyoto. Eine weitere gabs danach nicht. Mit China hat das nichts zu tun. Analog in China, wenn man von Xi´an ausgeht.
11.11.05 14:46
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Toru


Beiträge: 23
Beitrag #9
RE: Städtenamen
Aber hießen zu dem Zeitpunkt wo man davon ausgegangen ist, dass es "östlicher von Japan keine östliche Hauptstadt ist" (^^) die Städte sowieso anders? Ich meine mich entsinnen zu können dass Tokyo ja Edo und Kyoto Miyoko hieß. Welche Bedeutung haben diese Namen?
12.11.05 21:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (bikkuri)
Gast

 
Beitrag #10
RE: Städtenamen
Deinem ersten Satz kann ich keinen Sinn entnehmen. "Östlicher von Japan" ist ja eine ungeheuerliche Konstruktion!
Ja, Tôkyô hieß bis 1869, als Mutsuhito seine Residenz verlegte, tatsächlich Yedo.
Miyoko hieß die Tochter des Reishändlers in Hiragishi, Sapporo, wo ich ich wohnte, Miyako hingegen ist eine alternative Bezeichnung für Kyôto, dessen Name übrigens auch erst seit Meiji gebräuchlich ist. Früher war Heiankyô die korrekte Bezeichnung.
12.11.05 21:28
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Städtenamen
Antwort schreiben