Antwort schreiben 
Starkoch Michi Nozawa auf Sylt totgeprügelt
Verfasser Nachricht
Hachiko


Beiträge: 2.575
Beitrag #11
RE: Starkoch Michi Nozawa auf Sylt totgeprügelt
@Yano

Deinen Aussagen zufolge hat man dich in D noch nie eines Diebstahles bezichtigt. Die Polizei nimmt sehr wohl den Tatbestand und Personalien des Übeltäters auf und zwar vor Ort ,sollte er keine Chance zum Türmen gehabt haben.
Ich kann mir allerdings vorstellen, dass die Chancen eines Imbiß-Inhabers solche Diebe festzuhalten ziemlich gering sind,
es sei denn er hat die körperliche Beschaffenheit eines Klitschko. Diesbezüglich fand sich Nozawa sicherlich im Nachteil
und das hat ihm das Leben gekostet, David gegen Goliath eben.
Im übrigen ist die auslösende Tat nicht als Diebstahl, sondern Zechprellerei zu bezeichnen.
15.05.13 18:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.214
Beitrag #12
RE: Starkoch Michi Nozawa auf Sylt totgeprügelt
(15.05.13 18:19)Hachiko schrieb:  Ich kann mir allerdings vorstellen, dass die Chancen eines Imbiß-Inhabers solche Diebe festzuhalten ziemlich gering sind, es sei denn er hat die körperliche Beschaffenheit eines Klitschko.

Selbst als Boxer hat man nicht viel Chancen, wenn man auf die falschen trifft. Ich erinnere hier an den Fall des Boxers Corrie Sanders, der sich als Klitschko Besieger einen Namen machte und letztes Jahr erschossen wurde, weil er zur falschen Zeit am falschen Ort war. Wenn die Aggressoren bewaffnet sind, nützt es einem auch nichts, wenn man jeden Tag mehrere Stunden im Boxgym trainiert. Na schön, dieser Fall war zwar in Südafrika und ganz so schlimm wie dort ist es hier noch nicht. Dennoch ist es auch hierzulande auffällig, das die Gewaltschwelle immer mehr sinkt.

Ich sehe diesen Fall jetzt nicht so sehr als Beispiel für antijapanische Ressentiments an, sondern eher als ein allgemeines Zeichen für die fortschreitende moralische Degeneration in diesem Land. "Law and Order" also Gesetz und Ordnung, sind schon fast ein Schimpfwort geworden. Moralische Werte verfallen, wie einst im zerfallenden römischen Reich, und die Gewaltschwelle sinkt immer tiefer. Da reicht es schon wenn ein paar Gästen das Essen nicht geschmeckt hat.

Truth sounds like hate to those who hate truth
15.05.13 18:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.102
Beitrag #13
RE: Starkoch Michi Nozawa auf Sylt totgeprügelt
Ich sag mal so: Als Kleinunternehmer in D, der zu mickrig ist, um sich eine eigene Rechtsabteilung halten zu können, bist du Forderungsausfällen, insbesondere solchen begründet durch unrechte Sachmängelrügen oder Formfehler, ziemlich hilflos ausgeliefert - Polizei, gerichtlicher Mahnbescheid, Rechtsanwalt, hin oder her.
In J ist die Zahlungsmoral bedeutend besser als in D, jedenfalls in meiner Branche.
15.05.13 19:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.575
Beitrag #14
RE: Starkoch Michi Nozawa auf Sylt totgeprügelt
(15.05.13 19:04)Yano schrieb:  In J ist die Zahlungsmoral bedeutend besser als in D, jedenfalls in meiner Branche.

Das glaube ich gerne. In D ist es bereits zum Volkssport geworden Arzthonorare, Handwerkerrechnungen, per Internet bestellte
Waren nicht zu bezahlen. Es ist unglaublich wieviele Mediziner die PVS bemühen müssen, um nach ca. 1,5 Jahren endlich zu ihrem
Geld zu kommen, um nur ein besonders herausragendes Beispiel zu nennen.
In Japan würde sich das niemand trauen.

(15.05.13 18:41)Firithfenion schrieb:  Dennoch ist es auch hierzulande auffällig, das die Gewaltschwelle immer mehr sinkt.

Kein Wunder, wenn sich die Justiz mehr auf die Seite des Täters, als der des Opfers stellt. Sowas spricht sich in Windeseile herum.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.05.13 21:20 von Hachiko.)
15.05.13 21:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
UnDroid


Beiträge: 385
Beitrag #15
RE: Starkoch Michi Nozawa auf Sylt totgeprügelt
Zitat:In J ist die Zahlungsmoral bedeutend besser als in D
In J genügt es wohl auch noch, wenn nur der Mann in die Arbeit geht. In D müssen beide arbeiten um halbwegs Geld zu verdienen.
Zudem wird man in J keine knappen 50% Steuern zahlen und die Energiepreise sind sicher auch niedriger, da es sicher keine Grünen gibt, die den ganzen Tag nur über Atomstrom etc rumbrüllen.

mfg
15.05.13 21:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.102
Beitrag #16
RE: Starkoch Michi Nozawa auf Sylt totgeprügelt
Grob gesagt hat Japan einen extrem hohen Höchststeuersatz aber auch einen sehr hohen Grundfreibetrag und für Selbständige eine Quellensteuer.
Das finde ich viel besser als in D.
15.05.13 22:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
okoko


Beiträge: 70
Beitrag #17
RE: Starkoch Michi Nozawa auf Sylt totgeprügelt
Tja, hätte ich das gewußt, hätte ich vielleicht doch meinen Mann damals überreden können nach J auszuwandern. Ein von seinen Geräten hat da Grand Prix gewonnen, das Andere 5 Sterne, paar Jahren konnte man es auf dem Titelblatt von vielen j. Magazins anschauen, die wurden zum Besten Produkten der Welt gewählt, es stand drauf noch " Made in Germany ". Er wurde als Guru anerkannt. Hier haben wir dafür nur Neid, Missverständnis, Enttäuschung, Verzweiflung und, und, und erlebt.traurig

Mein Beileid den Angehörigen von Miki Nozawa

Okoko

Das Universum ist unendlich. Da es offenbar von einer endlichen Anzahl Individuen bewohnt wird, ergibt sich deren Verteilung zu Null.

Alle Individuen, denen man von Zeit zu Zeit begegnet, sind daher nur das Produkt einer gestörten Phantasie
17.05.13 08:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.102
Beitrag #18
RE: Starkoch Michi Nozawa auf Sylt totgeprügelt
(17.05.13 08:10)okoko schrieb:  Hier haben wir dafür nur Neid, Missverständnis, Enttäuschung, Verzweiflung und, und, und erlebt.traurig
In der Tat dürfte es da einen Mentalitätsunterschied geben. Sehr erfolgreiche oder sehr reiche Menschen werden in D viel vom gemeinen Volk angesprochen und auch angebettelt. Oft würden sie gerne "einer von uns" bleiben. Das galt auch früher für den Adel, zum Teil auch für den Hochadel.
In J hingegen ist der höhere Adel traditionell unnahbar, und das hat sich in den heutigen Geldadel fortgesetzt. Man bleibt unter sich. Dabei bleibt es wohl oft bei einer relativ bescheidenen Lebensführung.
Ich hab mal ganz nah bei einem Soba-Lokal gewohnt. Es sah ganz normal aus, hatte normale Öffnungszeiten. Auffallend war, daß immer wieder mal etliche Rolls-Royce in unserem Garagenhof und bei den Mülltonnen parkten, was eigentlich nicht zulässig ist, aber die Fahrer blieben bei den Autos, macht also nichts. Als ich mal in das Lokal ging, fielen mir die Preistafeln auf, die ganz normal oben an der Wand aufgehängt waren, z.B. Kirin Lager 0,3 l ein Man (ca. 80€), Soba (Art wie Spaghetti in fischelndem Heißwasser) 180 € usw. Gourmet-Tempel oder auch Nepplokal ist was anderes, aber so hält man sich den Pöbel vom Leibe.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.05.13 12:02 von Yano.)
17.05.13 12:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.575
Beitrag #19
RE: Starkoch Michi Nozawa auf Sylt totgeprügelt
(17.05.13 12:01)Yano schrieb:  Gourmet-Tempel oder auch Nepplokal ist was anderes, aber so hält man sich den Pöbel vom Leibe.

Den Durchnittsverdiener sicherlich, aber nicht unbedingt den Pöbel, denn unter den Leuten, die sich solche Preise leisten
können ohne mit der Wimper zu zucken, befindet sich sicherlich nicht immer die Creme de la Creme der Gesellschaft, sondern
auch Unterweltler, genannt Yakuza.
17.05.13 12:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Oosh


Beiträge: 64
Beitrag #20
RE: Starkoch Michi Nozawa auf Sylt totgeprügelt
Da es sich hier jemand anscheinend auf mich abgesehen hat zur Klarstellung. Nirgendwo habe ich gesagt das es Rassismus nur in Japan gibt. Bei dem Fall hier ist kein Rassismus erkennbar sondern Streit wegen schlechten Essens, Alkohol und Schlägerei die leider mit dem Tod des Opfers endete. Welche Nationalität die Täter hatten steht nicht dabei. Also was hast du zu bieten aus Mutmassungen? Nichts. Ich finde es allerdings krasss wie du den Tod eines Menschen instrumentalisierst um deine Agenda von Japan dem Paradies auf Erden aufrecht zu erhalten. Info für dich die meisten Koreaner sehen die Sache in Japan etwas anders als du. Immerhin gibt es dort Bürgermeister die sich vor die Kamera stellen und Vergewaltigung und Zwangsprostitution loben und fördern.
17.05.13 12:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Starkoch Michi Nozawa auf Sylt totgeprügelt
Antwort schreiben