Antwort schreiben 
Teenage Ambassador Program
Verfasser Nachricht
alfan


Beiträge: 47
Beitrag #1
Teenage Ambassador Program
Hier ersteinmal der Link zur offiziellen Hompage: eco-do.de

Also ich habe das Glück das ich bei diesem Ausschreiben einer der 20 sächsischen Schüler bin die bei diesen Programm teilhaben dürfen, weil sie einen Aufsatz über Emissionshandel geschrieben haben der die Erwartungen der Organisation erfüllt hat. Natürlich wird mein nettes Motivations Schreiben auch Punkte gemacht haben. Ich denke so eine Gelegenheit hat nicht jeder, eine Woche gratis Japan zu besichtigen. Da ich und meine Reisegruppe dort dann auch einen Gastfammilienaufenthalt haben, würde ich mich gern darauf vorbereiten schließlich bin ich ja auch einer, der Japanischlernenden.

Ich lerne zurzeit Japanisch mit JapanesPod101 und komme gut zurrecht ich habe mich auch entschlossen dort ein Abbonement zu bestellen wofür aber noch ein wenig Ferien Arbeit getan werden muss. Ich würde mich aber trozdem freuen wenn evtl. jemand ein paar Links hätte über Dinge die nicht schlecht sind zu wissen sowas wie Survival Phrases könnte ich mir ja bei Jpod anschauen aber naja wie gesagt ich muss mir ersteinmal das Geld verdienen.

Ich hätte dann noch ein paar Fragen zum Beispiel ist es ja immer ganz praktisch auf so einer Reise ein Wörterbuch zu besitzen ich würde mich gerne über eine Empfehlung freuen wenn möglich begründet und eventuell anfängerfreundlich.

Desweiteren wäre ich gern informiert was man in Japan so beachten muss. Also Dinge im Alltags Leben bestimmte Manieren oder notwendige Bräuche die man Wissen sollte.

Ich würde mich riesig freuen wenn mir jemand einen kleinen Eindruck verschaffen kann was mich dort erwartet.

Dann interessiert mich natürlich auch eure Meinung was haltet ihr von der Organisation und so einem Programm.

Mfg Johannes
20.07.08 21:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #2
RE: Teenage Ambassador Program
Also meiner unmaßgeblichen Meinung nach sind Japaner auch nur Menschen^^

Will sagen: Wenn du als Ausländer dort für eine Woche zu Besuch bist, wird niemand von dir erwarten, die Gepflogenheiten des Landes zu kennen. Ist zumindest meine Erfahrung. Trotzdem ist es löblich und sicher nicht falsch, sich trotzdem zu erkundigen, ein paar Fallen gibt es schon einige größere und kleinere Fettnäpfchen, din die man hineintappen kann (z. B. vergessen, nach dem Gang auf die Toilette die Toilettenschuhe wieder auszuziehen und in die normalen zu steigen rot - war aber dann auch kein Beinbruch)

Dergleichen gibt es noch einige Dinge mehr, aber ich habe auch entdeckt, dass manche Dinge auch nicht so eng gesehen werden, wie dies in deutschen Publikationen gerne dargestellt wird, z. B. habe ich durchaus Japaner in der Öffentlichkeit sich in ein Taschentuch schnäuzen sehen, obwohl man oft liest, das sei ein absolutes "No do". Also mach dir nicht allzuviele Sorgen. Es hängt sicherlich auch davon ab, in welche Umgebung du kommst, also ob du mehr Business-Kontakte pflegst oder in eher privat als Tourist nach Japan kommst.

Ich hatte mir damals für meinen ersten Besuch die Marco Polo-Reiseführer für Japan und Tokio gekauft. Die sind günstig und informativ. Das reicht erstmal für die Woche, denke ich. Wenn du mehr willst, kannst du ja mal im Internet nach "Japanische Gepflogenheiten" oder "Japanische Etikette" oder so suchen, da gibt es eine Unmenge von Tipps und Hinweisen. Letztendlich würde ich mich von deiner Gastfamilie leiten lassen, die werden dir schon sagen, wie sie es haben wollen.

Sei einfach offen und einfühlsam und versuche auf Hinweise in deiner Umgebung zu reagieren, dann wird´s schon klappen.

Übrigens...kleiner Tipp am Rande: Probiere unbedingt gleich am ersten Tag alle Funktionen eines der durchaus üblichen High-Tech-Toiletten aus, du wirst es nicht bereuen! Ich spare immer noch auf mein Modell^^

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
20.07.08 23:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
alfan


Beiträge: 47
Beitrag #3
RE: Teenage Ambassador Program
Ja ersteinmal Danke Shino für die Infos.

Dennoch würde ich gerne wissen welches Wörterbuch für eine Reise ins Ausland zu empfehlen ist. Habe schon bei Amazon geschaut und ein 1800 Seiten Schinken für 110€ wird wohl nicht das praktische Reise Wörterbuch sein oder?
22.07.08 11:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tenshi


Beiträge: 120
Beitrag #4
RE: Teenage Ambassador Program
Reicht für den Anfang nicht das Taschenwörterbuch von Langs.? Meine Schwester fliegt im übrigen auch mit. Sie kann überhaupt kein Japanisch und ihr Englisch ist nicht gerade das beste. Die kleinen Japaner, die jedes Jahr nach Dresden kommen und ein Wochenende bei einer Familie verbringen, können auch kein Deutsch und kaum Englisch - trotzdem überleben sie hoho.

"Licht und Dunkel stehen einander gegenüber,
Jedoch hängt das eine vom anderen ab,
Sowie der Schritt des rechten Beines von dem des linken."
22.07.08 13:43
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
alfan


Beiträge: 47
Beitrag #5
RE: Teenage Ambassador Program
Naja man muss es ja nicht können aber ich möchte eben Japanisch können deswegen lerne ich es schlieslich auch^^

Wie alt ist denn deine "kleine" Schwester? und wo wohnt ihr denn?
23.07.08 07:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Teenage Ambassador Program
Antwort schreiben