Antwort schreiben 
Unkonventionelle Energietechnologien für Japan
Verfasser Nachricht
Explikianer
Unregistriert

 
Beitrag #1
Unkonventionelle Energietechnologien für Japan
He, Leute

Seit ich das Video von Brian O´Leary gesehen habe, glaube ich auch das wenn die Elite des Landes sich für die Massenproduktion solcher Energiekonverter entscheidet, praktisch fast alle ökologisch - ökonomischen Probleme gelöst werden können.

Vielleicht sind die Japaner hier sogar schneller in der Umsetzung, als der Rest der Welt? zwinker

Hier die Infos: Unkonventionelle Energietechnologien

Die kompetenten Aussagen von den ehem. Astronauten und Physiker Brian O´Leary über neue unkonventionelle Energietechnologien
erscheinen mir sehr Vertrauenswürdig, und sollten evtl. näher untersucht werden.

Gespräch von Roman Schmitt mit dem Zukunftsforscher Brian O’Leary
http://www.hohenlohe-ungefiltert.de/?p=3125

Video: Zurich Conference: Brian O´Leary on Free Energy, 12 July 2009
http://www.youtube.com/watch?v=178TJujE5oY&NR=1

New Energy Essays © Brian O´Leary, Ph.D.
http://brianoleary.info/New%20Energy%20Essays%20v2.html

Weitere Videos: http://www.brianoleary.info/Videos.html

Interview: Die Physiker Inge und Adolf Schneider über Raumenergie
http://tinyurl.com/r5eyau

RaFöG Raumenergie Fördergesellschaft
http://www.blog.rafoeg.de/
http://www.dvr-raumenergie.de/technology/

Forschungslabor für Vakuumenergie
http://www.vakuumenergie.de/index_de.html

Bahnbrechendes Experiment im Bereich Vakuumenergie erfolgreich abgeschlossen
http://tinyurl.com/prvmdy

Physik: Alternative Theorien
http://earthtech.org/experiments/index.html

Ich hoffe das man damit das ökologische Gleichgewicht dieses Planeten endlich wieder herstellen könnte,
und auch den Unterschied zwischen Arm und Reich aufheben kann. zwinker

Liebe Grüsse
26.09.09 22:30
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Explikianer
Unregistriert

 
Beitrag #2
原子力発電所の代替手段 Alternativen für Kernkraftwerke
こんにちは、人々

Nachdem die Sicherheit in Japan besonders für ältere Atomkraftwerke recht bedenklich ist wäre hier eine echte alternative Lösung
für die zukünftige Energieversorgung bereits dringend notwendig!

Derzeit stehen 2 Verfahren zur Auswahl die sowohl an bestehende AKWs adaptiert werden könnten, oder aber auch geeignet sind
für die lokale Energieversorgung von Haushalten, nur letzteres ist im Moment eher für die thermische Heizung konzipiert,
später jedoch auch für die Selbstversorgung von Privathaushalten mit elektrischer Energie verwendbar.

Alle aktuellen Entwicklungen sind in den nachfolgenden Links anzutreffen,... zwinker

Hocheffiziente thermische Energiegewinnung mittels Nickelhydrierung,
PDF: "Unerschöpfliche Energie aus einer Nickel-Wasserstoff-Reaktion"
http://www.borderlands.de/net_pdf/NET0111S9-17

Präsentation an der Universität von Bologna
JANUARY 15th EVENT - Prof. Levi, Dr. Bianchini and Prof. Villa reports
http://www.journal-of-nuclear-physics.com/?p=395

Quelle: http://www.journal-of-nuclear-physics.com/

Energien in MW - Bereich: http://www.blacklightpower.com/

Es wäre eine echte Chance für Japan in diese neuen Energietechnologien einzusteigen und auch um langsam
völlig unabhängig von den bereits bestehenden 55 AKWs zu werden,... zwinker

Liebe Grüsse 敬具
13.03.11 05:43
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
digitalpirat
Unregistriert

 
Beitrag #3
RE: Unkonventionelle Energietechnologien für Japan
Zwei Dinge:

1. Ich glaube kaum, dass die japanische Nation auch nur ansatzweise Interesse daran haben könnte
aus dem Ausland gesagt zu bekommen was sie wie zu machen hat.

2. Der ganze Over Unity-, freie Energie-, Kristall-Energie-, Neutrino Power-. Braungas- Nonsens wird von einer verschworenen internationalen Gemeinschaft immer wieder hochgekocht. Über den Gemütszustand der meisten Mitglieder dieser Gemeinschaft kann man nur fabulieren.

Nungut, ich bestreite nicht, dass es auch in den eher esoterischen Disziplinen nicht doch noch einiges zu entdecken gibt.

Dazu habe ich Terabytes an Online Informationen zum Thema Freie Energie und Over Unity durchgeackert. Die durchweg vollkommen dilettantisch wirkenden Ausführungen zeigten mir aber, dass das technisch/physikalische Verständnis der Autoren nicht über den Sachkunde-Unterricht der Grundschule hinauszugehen scheint.

OverUnity bedeutet in diesem Zusammenhang das ein als "EnergieKonverter" bezeichnetes System ein vielfaches der eingesetzten Energie DAUERHAFT abgeben können soll.

Hierbei werden die krassesten angeblich funktionierenden Konzepte beschrieben. Beispielsweise ein Verbrennungsmotor der, einmal mit Benzin gestartet, seine eigenen Auspuffgase wieder zugeführt bekommt und die immer wieder und wieder verbrennt, weiter läuft, kein Benzin mehr verbraucht und dabei noch jede Menge Strom und Wärme produzieren soll.

Schillerndste Figur in diesem Genre ist bzw. war Mike Brady der mit seiner "Firma": Perendev Power eine Reihe Investoren um nicht unerhebliche Geldbeträge geprellt hat.

Er sitzt inzwischen im Gefängnis, zu Recht!

Seine Internet - Präsenz war für mich eine einzige Lachnummer in jeder Hinsicht. Die Abbildungen seiner vorgeblich in Serie produzierten "Elektro-Magnet-Motor-Generatoren" waren in Wirklichkeit kopierte Fotos von China Dieselgeneratoren wodrauf er mit einem Malprogramm den Schriftzug: "Perendev Power" gepinselt hat. Dazu dann noch vollkommen bescheuerte Fantasie-Angaben über die Leistungsdaten seiner Maschinen: "Die Stromstärke beträgt 325,875 Ampere und 380V bei konstantem Betrieb."
3 Stellen hinter dem Komma - schon klar. Die Leistungsangaben eines Generators werden korrekterweise in kVA (kilo Volt Ampere) und dem Cos Phi angegeben und sind immer ein gerundeter Wert. So etwa 2, 5, 10, 15, 25, 30, 40, 50, 75 usw. kVA. Und das bei inzwischen 400V.

Dass die Strangspannung beim Drehstrom im Zuge der europäischen Netzspannungs - Angleichung bereits vor 20 Jahren von 380V auf 400V angehoben wurde, war ihm offenbar auch entgangen.
Es muss nicht extra erwähnt werden , dass nicht ein einziger Perendev Generator jemals gebaut, geschweige denn ausgeliefert wurde. Ich halte Mike Brady aber nicht für einen plumpen Betrüger sondern für jemanden der einen ziemlichen Dachschaden hat. Und einen solchen haben wohl die meisten, die in diesem Genre aktiv sind.

Vollkommen abstrus wird es in Bezug auf Konstruktionsvorschläge für eine Anordnung die als "RAVI-Zelle" bezeichnet wird.
Ein simpler analoger Timerbaustein (NE555) mutiert zum Wunderchip der geheimnisvolle Schwingungen erzeugen soll. Die Ravi-Zelle soll dann aus Wasser ein spezielles Gas erzeugen, das als HHO bezeichnet wird und dem energiesparende Eigenschaften zugeschrieben werden.
-> Wasserauto: Ein Auto mit modifiziertem Verbrennungsmotor das angeblich mit Leitungswasser statt Benzin im Tank fahren soll.

Sehr lustig auch "notariell beglaubigte" Versuchsanordnungen die die Existenz irgendwelcher Phänomene beweisen sollen. Bin ich der Einzige der: "Notar Bremsleder, Busterhausen" mal ins Internet eingetippt hat und damit genau einen Treffer landet, nämlich den angeblich notariell beglaubigten Beitrag in einem Overunity Forum?
Wie bereits gesagt: Dachschaden!

Das Mekka für diesen Humbug befindet sich in den USA. Allerdings geben sich auch einige Japaner mit diesem Schwachsinn ab.
08.03.13 23:01
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Respit


Beiträge: 176
Beitrag #4
RE: Unkonventionelle Energietechnologien für Japan
Wow o.O
Ich hab da mal ein bisschen reingeschaut und geguckt wo und was Explikianer noch so postet.

Ist ja ne richtige Goldgrube=)

Ich verkauf übrigens meine Patentrechte an dem Wasserdruck-Öko-Delux Energie System.
Hier wird Energie durch die Fließbewegung des Wassers gewonnen.
Das Grundprinzip ist ein großes Behältnis gefüllt mit Wasser, das mit dem zu versorgendem System verbunden ist.
Das Wasser wird nun auf Grund seiner eigenen Gewichtskraft durch das System "gedrückt", dadurch fließt es am Energieverbraucher vorbei, wodruch Energie erzeugt wird.
Und jetzt kommt der ganz besondere Trick!
Das System ist am Ende wieder mit dem großen Behältnis verbunden und lässt das Wasser, welches ganz von alleine durch den Wasserdruck im großen Behältnis durch das System "gedrückt" wird, wieder von oben hineinlaufen.
Somit muss man das Wasserdruck-Öko-Delux Energie System auch nur einmalig mit Wasser befüllen und erzeugt unendlich Energie.

Hier noch eine ewig lange Liste mit Links aus dem Internet die jeweils über 5 Stunden dauern und ich mir selber bestimmt nicht angeguckt habe zur Erläuterung. Wenn sie euch gefallen könnt ihr auch gerne zu meinem Sektentreffen kommen, bringt aber genug Geld mit.

Ich sammele derweil Unterschriften um meine Idee direkt an den amtierenden US-Präsidenten weiterzuleiten.

Wenn ihr euch selber Informieren wollt denkt bitte daran lest nur die Artikel die einschlägig und leicht zu verstehen sind und euch wie verfechter des Guten fühlen lassen.
Ignoriert alles was längeren Leseaufwand, tiefergehendes Verständnis und/oder Recherche erfordert.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.04.13 23:14 von Respit.)
05.04.13 23:14
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
digitalpirat
Unregistriert

 
Beitrag #5
RE: Unkonventionelle Energietechnologien für Japan
Was hat uns in Deutschland die ganze Öko Strom chice gebracht?!??

-> Strompreiserhöhungen, dass es nur so kracht.

Wenn das Energie-Kartell eine Technologie in die Hand bekommt, mit der sich noch einfacher als mit Sonne, Wind, Wasserkraft, Bio-Abfall usw. elektrische Energie gewinnen lässt, so wird dieses wieder als Argument eingesetzt, um die Notwendigkeit weiterer drastischer Strompreiserhöhungen zu begründen weil der Strom ja so "öko" fabriziert wird.

Also bitte keine "Patente", nicht vor diesem Hintergrund!

Das ganze Gerede von wegen angeblicher Energie-Knappheit ist ohnehin nur vorgeschoben, um als Grund für die horrenden Energiekosten zu dienen.
14.05.13 17:20
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Respit


Beiträge: 176
Beitrag #6
RE: Unkonventionelle Energietechnologien für Japan
Wolltest du dich jetzt allgemein gegen Öko Strom und derartige Patente aussprechen oder hast du meinen Beitrag ernst genommen?^^

Inventar: 9 | 0
Alle denken nur an sich... Nur nicht ich! Ich denk an mich.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.05.13 18:18 von Respit.)
14.05.13 18:18
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
digitalpirat


Beiträge: 9
Beitrag #7
RE: Unkonventionelle Energietechnologien für Japan
Auf ARTE läuft gerade ein Themenabend zum Thema Bio-Energie.

Oder was passiert, wenn gewissenlose, profit gierige Bestien ansich gute Technologien wie bsp. Wärme/Kraft-Kopplung "missbrauchen", um auf nahezu bestialische Art und Weise die für das Weltklima und den weltweiten CO2 Haushalt absolut wichtigen grossflächigen Waldgebiete industriell komplett zu ruinieren. Stichwort: Palmöl-Plantagen.

Die Waldschutz-Gemeinschaft ROBIN WOOD hat schon lange errechnet, dass es für den CO2 Haushalt besser wäre einen Acker mit Solarbäumen zu bestellen als Energie-Mais zu anzubauen, zu ernten und in Bio-Gas-Anlagen zu verheizen.
Die ganze Choose verbrennt mehr Diesel für den Anbau und die Ernte als der Energie-Mais wieder einbringt. Die Bauern, die das gemacht haben sehen inzwischen ein, dass das ein Flop ist. Im übrigen sind viele der Biogas Generatoren Leck, sodass Methan austritt. Ein noch klimaschädlicheres Gas als CO2. Die Energiekartelle machen aber lustig weiter mit dem Unsinn ....

Fracking ist auch so eine sch... Technologie. Wollen wir wetten, dass die auch in Deutschland zum Einsatz kommen wird?

Zurück zum Thema: Die Japanische Atom Mafia in Gestalt von TEPCO wird alles NICHT tun, was ihnen die Möglichkeit nehmen würde, das Land und die umgebenen Meere weiterhin potenziell flächendeckend Atomar verseuchen zu können.

Klingt jetzt vielleicht zynisch - aber so ist es ...
14.05.13 21:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.021
Beitrag #8
RE: Unkonventionelle Energietechnologien für Japan
Mir wäre es lieb, wenn die Diskussion sachlicher bliebe. Gibt es denn in Japan konrekte Fälle, bei denen die Tepco alternative Energiegewinnungsmethoden hintertreibt?
15.05.13 01:08
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
digitalpirat


Beiträge: 9
Beitrag #9
RE: Unkonventionelle Energietechnologien für Japan
Angesichts der Bilder und Berichte die vorgestern in dem Tagesthemen liefen:
Fukushima Daiichi, Radioaktives Kühlwasser soll ins Meer abgelassen werden - weil sie nicht mehr wissen wohin damit.
oder der ARTE Themen Abend gestern.
Da kann man einfach nicht sachlich bleiben, da kann man nur verzweifeln.

Also:
Offshore Windenergie-Parks, Geothermie, Photovoltaik, dezentrale, gasbetriebene Kleinkraftwerke mit Wärme-/Kraftkopplung wären seriöse, alternative Energiegewinnungsmethoden.

Definitiv unseriös sind diese ganzen "Energie aus nichts" - Gewinnungs Vorschläge.
Mit meinem recht ausführlichen ersten Beitrag zu den Informationen die der Themaersteller hier angegeben hat, habe ich ich versucht die Umseriosität des Genres der so-genanten "unkonventionellen" Energiegewinnungs Methoden herauszustellen.

Auch TEPCO wird sicherlich über alternative Technologien (zur Atomenergie) nachdenken, sobald entsprechen Profit in Aussicht steht, oder wie bei uns, der Einstieg in den Atom-Ausstieg gesetzlich durchgesetzt wird.

Die Japanische Energiewirtschaft befindet sich meiner Meinung etwa da, wo Deutschland vor 20 Jahren stand.

Wo japanische Ingenieure durchaus die Nase vor haben könnten, im Vergleich zum Entwicklungsstand Europäischer oder Amerikanischer Ingenieure, ist die Entwicklung von leistungsfähigen Energie Speichern wie etwa Supraleitende Speicherringe. Da kann man aber nur spekulieren wie weit die Japaner wirklich sind.

Da auch Energie sparen eine "Energiequelle" darstellt, sehe ich auch in dieser Richtung massenhaft Potenzial.
Wer schon mal dort war kennt sicher die billig Bautechnik aus Kunststoff oder dünnem, nicht isoliertem Beton. Es ist nur mit Aircondition auszuhalten -> die grössten Stromfresser überhaupt.
15.05.13 12:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.194
Beitrag #10
RE: Unkonventionelle Energietechnologien für Japan
Bei der durch die Ökomafia erzeugten allgemeinen Anti-Atomhysterie ist es natürlich schwierig, dieses Thema einigermassen sachlich zu diskutieren. Man sollte aber nicht verschweigen, das auch die monströsen Vogelschredderanlagen - Pardon - Windkraftanlagen, die uns durch die absurde "Energiewende" aufgezwungen werden, nicht ohne Atommüll zu bekommen sind. Die in Windkrafträdern enthaltenen Permanentmagnete bestehen aus Neodym. Für eine 5MW-Anlage, wie sie etwa im alpha ventus Windpark vor Borkum eingesetzt wird, wird circa eine Tonne Neodym benötigt. Neodym aber ist ohne große Mengen radioaktiven Abfalls nicht zu haben, denn es kommt nur in chemischen Verbindungen vergesellschaftet mit anderen sog. Lanthanoiden vor - und mit radioaktiven Elementen, z. B. Thorium oder Uran.

Hier fangen die Probleme an: bei der Abtrennung vom Gestein entstehen giftige Abfallprodukte; bei der Aufkonzentrierung mittels Flotation entstehen Flotationsberge in Absinkbecken, von denen wiederum Schwermetalle, Giftstoffe und radioaktive Stoffe wie Uran und Thorium in gelöster Form ins Grundwasser oder als Stäube in die Luft gelangen können. Dammbrüche dieser Becken hätten katastrophale Folgen für die Umgebung. Auch aus dem Abraum können Schwermetalle sowie radioaktive Begleitstoffe ins Grundwasser gelangen.

Da das radioaktive Thorium derzeit nicht verwendet wird, häuft es sich rund um die chinesischen Minen, aus denen derzeit 97% der Weltproduktion an Neodym stammt, in riesigen Mengen unter freiem Himmel an. Allein rund um den „See der seltenen Erden“, einem riesigen Auffangbecken für die wässrigen Abfallprodukte des Abbaus nahe der mongolischen Stadt Baotou, lagern bereits jetzt ca. 90.000 Tonnen Thorium. Chinesische Blogger berichten, dass Seltene Erden nicht nur in den bekannten Minen um Bayan Obo und Baotou, sondern in großem Stil und illegal in etwa 4.000 Abbaustätten rund um Ganzhou der Provinz Jiangxi abgebaut wird. Aus Bayan Obu stammt etwa die Hälfte des in China produzierten Neodyms. Hinzu kommt, dass die Arbeitsbedingungen in den Minen größtenteils katastrophal, d.h. gefährlich und extrem gesundheitsschädigend sind.

http://www.stimmen-aus-china.de/2011/04/...-in-china/

Truth sounds like hate to those who hate truth
15.05.13 18:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Unkonventionelle Energietechnologien für Japan
Antwort schreiben