Antwort schreiben 
Vokabel des Tages: Nettaiya
Verfasser Nachricht
Firithfenion


Beiträge: 1.189
Beitrag #11
RE: Vokabel des Tages: Nettaiya
(09.08.15 22:59)torquato schrieb:  Wirklich interessante Fragestellung und alles andere als leicht aus dem Bauchgefühl heraus zu lösen.

Bei Fragen zu Zeit und Kalendern kann man sich ganz leicht seine Gehirnwindungen verrenken... zwinker

Ich glaube nicht, daß wir das Buch damals bei uns im Westen hatten.

Es ist ein kleines Taschenbuch das Bestandteil der Taschenbuchreihe "Kleine Naturwissenschaftliche Bibliothek" aus dem Verlag Leipzig war. Kleine, sehr bescheiden aufgemachte Taschenbücher die es aber inhaltlich in sich hatten. Sie waren größtenteils Übersetzungen aus dem russischen, von russischen Naturwissenschaftlern geschriebene Bücher die sich an jugendliche richteten und ausserordentlich lehrreich waren.

Das gute an der besagten Aufgabe ist, wenn man sie sich richtig durchdenkt und die Lösung verstanden hat, ist einem anschließend vieles im Zusammenhang mit Datumsverschiebungen viel klarer und verständlicher.

Bei allen Aufgaben gibt es vor der Lösung noch einen Hinweisteil für diejenigen, die nicht gleich auf die Lösung kommen, aber dennoch noch etwas grübeln wollen, ohne gleich im Lösungsteil nachzuschauen.

Hinweis:
Der gesunde Menschenverstand sagt uns, daß das nicht nötig ist. Aber die Datumgrenze ist doch auch vom gesunden Menschenverstand vorgeschrieben worden!
Um Zweifeln vorzubeugen, nehmen wir die Möglichkeit einer dem Pol sehr nahen Rundreise an und betonen, daß die Datumgrenze bis unmittelbar an den Pol verläuft. Außerdem können analoge Reisen nicht nur rund um den Pol gemacht werden. Ein Kosmonaut, der die Datumgrenze an einem Tag 16 mal in Richtung von Ost nach West überquert, überspringt nach seiner Rückkehr auf die Erde keine 16 Tage in seinem Kalender. Anders wird ein Kosmonaut, der denselben Flug in umgekehrter Richtung absolviert hat, nach seiner Rückkehr auf die Erde seinen Kalender nicht um 16 Tage zurückstellen.
Schließlich und endlich wird auf die Tatsache hingewiesen, daß auf keinem eine Erdrundreise durchführenden Schiff ein Datumwechsel vorgenommen wird. Was aber muß dabei auf dem Schiff beachtet werden?

Truth sounds like hate to those who hate truth
10.08.15 11:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.661
Beitrag #12
RE: Vokabel des Tages: Nettaiya
(09.08.15 23:57)Nia schrieb:  Ich frage mich manchmal wie es in solchen Ländern mit mehreren Zeitzonen läuft, z.B. in der USA. Irgendwo laufen die Grenzlinien ja lang und es kann ja nicht immer und überall meilenweit nur Pampa sein.
Irgendwo wird das doch zu Problemen führen, so dass man mal eben in den etwas weiter entfernten Nachbarort fährt und plötzlich ist es eine Stunde später...
Ich stell mir das seltsam vor.

Wie läuft das tatsächlich ab?

Hab mal was zur Veranschaulichung rausgesucht.
Die Grenze zwischen Central Time und Eastern Time verläuft ziemlich genau in der Mitte durch den ganzen Staat Kentucky.

Wenn man z.B. von Clinton County gen Osten nach Wayne County fährt, trifft man an der Grenze auf entsprechende Hinweisschilder, die auf den Wechsel der Zeitzone aufmerksam machen:

[Bild: 360px-Wayne_Co_KY.JPG]

Immer, wenn man Termine macht, sollte man tunlichst an den Zeitzonenunterschied denken. Oder abends schnell noch mal was einkaufen. Blöd wenn der Laden dann schon geschlossen hat. Tricky wird's für Berufspendler, die auf der einen Seite arbeiten und auf der anderen wohnen. Was wäre Dir lieber? Im Westen zu wohnen und im Osten zu arbeiten, oder andersrum?

Ich denke mal, als Anwohner, den das betrifft, hat man sich ziemlich schnell daran gewöhnt.

@Firith
Diese Hinweise finde ich jetzt eigentlich nur verwirrender.
10.08.15 13:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.617
Beitrag #13
RE: Vokabel des Tages: Nettaiya
Mag sein, dass es wenn man es nicht anders gewohnt ist, gar nicht so schlimm ist. Aber sonst...
Interessant mit den Schildern. Danke. grins

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
10.08.15 18:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.189
Beitrag #14
RE: Vokabel des Tages: Nettaiya
(10.08.15 18:38)Nia schrieb:  Mag sein, dass es wenn man es nicht anders gewohnt ist, gar nicht so schlimm ist. Aber sonst...
Interessant mit den Schildern. Danke. grins

Ja, es ist wohl eine Sache der Gewöhnung. Das ist ebenso, als wenn jemand an einer Grenze zu einem anderssprachigen Land wohnt, z.b. die Bewohner von Frankfurt an der Oder. Man braucht bloss ein paar hundert Meter über eine Brücke zu laufen, und schon sprechen alle Menschen eine völlig andere Sprache.

Zu der Aufgabe
Die Sache ist eigentlich ganz einfach. Die Datumsgrenze ist nur für denjenigen relevant, der seine Uhr nach der geographischen Ortszeit ausrichtet, auf dem er sich befindet. Wenn er die Datumsgrenze überschreitet und seine Uhr auf die neue Zeitzone einstellt, muss er auch die Sache mit dem Datum beachten. Wenn jemand aber die Datumsgrenze überschreitet und seine Zeitzone dabei aus irgendwelchen Gründen nicht umstellt sondern beibehält, muss er natürlich auch nichts am Datum verändern.

Ebenso mit dem Polreisenden. Wenn jemand um den Pol läuft, überschreitet er tatsächlich dabei die Datumslinie. Aber nicht nur das. Er überschreitet dabei auch alle 24 Zeitzonen. Vermutlich wird aber niemand der um den Pol läuft, dabei laufend seine Uhr umstellen auf die Zeitzone auf die er sich gerade befindet. Er wird einfach seine Zeitzone die er halt auf seiner Uhr benutzt, weiterhin benutzen und muss sich auch deshalb auch keine Gedanken machen wenn er die Datumslinie passiert.

Was wäre wenn unser Polreisender nun die gleiche Rundfahrt macht, unter Beachtung der Zeitzonen? Nehmen wir an er beginnt seine Fahrt um 15.00 Uhr in der ersten Zeitzone hinter der Datumsgrenze und fährt von Westen nach Osten. Als Reisedauer nehmen wir mal 24 Minuten an. Dann müsste er jede Minute seine Uhr um eine Stunde vorstellen, um sie auf die aktuell durchlaufene Zeitzone einzustellen. Wenn er wieder den Ausgangspunkt erreicht, wäre es 15.24 Uhr, aber da er seine Uhr nun um insgesamt 24 h vorgestellt hat, wäre er ja der Ortszeit um einen Tag voraus! Um dies zu vermeiden, muss er nun natürlich die Datumslinie beachten und seine Uhr beim überschreiten um einen Tag zurück stellen, um wieder mit der Ortszeit seines Ausgangspunktes synchron zu sein.

Genau das gleiche gilt für einen Kosmonauten der die Erde umkreist. Es wäre äusserst unpraktisch, wenn er seine Borduhr jedesmal nach dem geographischen Ort ausrichten würde, den er gerade überfliegt. Da wäre er ja ständig am Uhrenschalten! Folglich benutzt er sinnvollerweise eine andere Zeit, z.b. die Zeit des Kontrollzentrums. Da er seine Zeit nicht dem gerade überflogenen Ort anpasst, braucht er dann natürlich auch nichts am Datum zu verändern, wenn er die Datumslinie überfliegt.

Ebenso bei einem Schiff das als Schiffszeit die Zeit des Ausgangshafens benutzt. Auch hier muss beim Überschreiten der Datumslinie kein Datum verändert werden. Der Autor merkt nur an, das man nicht vergessen darf jedes mal um 0.00 Uhr ein Kalenderblatt abzureissen. Dieser Hinweis dürfte aber heutzutage überflüssig sein, da heute kaum noch jemand das Datum durch Kalenderblattabreissen ermittelt, sondern Digitaluhren normalerweise automatisch um 0.00 Uhr auf den nächsten Tag umspringen.

Truth sounds like hate to those who hate truth
10.08.15 23:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.890
Beitrag #15
RE: Vokabel des Tages: Nettaiya
Stellen Schiffe die Uhrzeit nicht nach der aktuellen Zeitzone? Ich stell mir das gerade komisch vor, wenn ein Schiff von China nach England fährt, das passt doch dann von den Sonnenzeiten gar nicht mehr?

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
10.08.15 23:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.189
Beitrag #16
RE: Vokabel des Tages: Nettaiya
(10.08.15 23:47)Hellstorm schrieb:  Stellen Schiffe die Uhrzeit nicht nach der aktuellen Zeitzone? Ich stell mir das gerade komisch vor, wenn ein Schiff von China nach England fährt, das passt doch dann von den Sonnenzeiten gar nicht mehr?


Wenn es die Uhrzeit nach der aktuellen Zeitzone stellt dann müsste in diesem Fall natürlich auch die Datumslinie beachtet werden. Ein kurzer Blick in Google zeigt mir, das es hier wohl unterschiedliche Regelungen gibt. Es kann auch sein das es auf Passagierschiffen anders gehandhabt wird als auf Forschungs- Fischfang- oder ähnlichen Schiffsfahrten.

http://www.pooldeck24.de/meinschiff-foru...Zeitzonen/

http://www.kreuzfahrten-treff.de/viewtop...f=8&t=1796

Truth sounds like hate to those who hate truth
11.08.15 00:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.661
Beitrag #17
RE: Vokabel des Tages: Nettaiya
Mhhh... Ich stelle mir das so vor, daß man in dem Bereich nur noch mit UTC +/- Differenz fährt. Was soll die Referenzzeit für ein Schiff eines Koreanischen Reeders und eines Deutschen Eigners unter der Flagge Panamas sein? Zumal, wenn man sich dann auch noch global koordinieren muß. Was soll das bringen, wenn man 10 Stunden auf dem Ozean von Nord nach Süd fährt und dabei viermal die Zeitzone hin und her-wechselt?

Für den praktischen Ablauf an Bord: Es gibt Früh-, Spät- und Nachtschicht. Wo ist das Problem, wenn die Nachtschicht nicht immer in der Nacht liegt, also zur gleichen Ortszeit, sondern sich verschiebt? Versuch mal einen Schichtplan auszurechnen, der Arbeitszeit, Ortszeit und Bewegung des Schiffes miteinander 'richtig' verbindet. zwinker

Landgang gibt es sowieso recht selten und wenn, dann nur recht kurz. Wozu dann der Ortszeit hinterherhecheln?

Edit: Ich bin in meiner Antwort von globalen Kontainerschiffen, etc. ausgegangen und nicht von solch Spielzeug, wie Kreuzfahrschiffen, etc. auf denen natürlich große Rücksicht auf Lokalzeit genommen wird aus verständlichen touristischen Gründen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.08.15 01:23 von torquato.)
11.08.15 00:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.189
Beitrag #18
RE: Vokabel des Tages: Nettaiya
(11.08.15 00:18)torquato schrieb:  Versuch mal einen Schichtplan auszurechnen, der Arbeitszeit, Ortszeit und Bewegung des Schiffes miteinander 'richtig' verbindet. zwinker

Landgang gibt es sowieso recht selten und wenn, dann nur recht kurz. Wozu dann der Ortszeit hinterherhecheln?

Edit: Ich bin in meiner Antwort von globalen Kontainerschiffen, etc. ausgegangen und nicht von solch Spielzeug, wie Kreuzfahrschiffen, etc. auf denen natürlich große Rücksicht auf Lokalzeit genommen wird aus verständlichen touristischen Gründen.


Ja sicherlich ist für die Schiffsbesatzung eine feststehende Zeitzone (egal welche) praktischer als wenn sie sich ständig der aktuellen Zeitzone anpassen, schon wegen der Vorausberechnung und -planung. Schließlich kann man nicht hundertprozentig wissen ob man nächste Woche tatsächlich in der Zeitzone ist, in der man planmässig sein sollte. Es könnte ja sein, das man in einem Hafen länger aufgehalten wird als es eigentlich geplant war und somit die nächste Zeitzone nicht zur geplanten Zeit erreicht.

An die Situation das die Schiffszeit dann nicht mit dem Lauf der Sonne übereinstimmt wird sich eine professionelle Schiffsmannschaft sicher schnell gewöhnen, ebenso wie sich ein Schichtarbeiter daran gewöhnt das er eben manchmal ins Bett geht wenn andere aufstehen. Das ist sicher das kleinere Übel. Der entscheidende Punkt aus der oben erwähnten Aufgabe ist, das man mit feststehender Zeitzone beim Überschreiten der Datumsgrenze eben auch nichts an seinem Datum zu verändern braucht.

Die Aufgabe mit dem Lauf um den Pol finde ich sehr witzig und gut geeignet, um sich besonders schlau haltenden Bekannten mal eine kleine Denkaufgabe aufzugeben.

Ich mag solche Denkaufgaben, die einen zwingen, über scheinbar alltägliche Dinge nachzudenken. Man merkt dann oftmals, das man bestimmte Dinge doch nicht so gründlich verstanden hat wie man glaubte. Nach dem durcharbeiten solcher Aufgaben ist einem dann manchmal vieles klarer als vorher.

Truth sounds like hate to those who hate truth
11.08.15 11:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.890
Beitrag #19
RE: Vokabel des Tages: Nettaiya
Naja ich hatte mir gedacht dass sich ungefähr danach orientiert wird. Muss ja nicht 100%ig passen, aber wenn man dann schon im Mittelmeer ist, ist die chinesische Zeit doch etwas sinnlos. Dann könnte man doch zumindest zur Orientierung UTC+2 oder so nehmen.

Naja, keine Ahnung, ist wahrscheinlich wirklich nur Gewöhnungssache hoho

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
11.08.15 15:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Vokabel des Tages: Nettaiya
Antwort schreiben