Antwort schreiben 
Wohnkultur um 1800 - Sumiya
Verfasser Nachricht
Lessa


Beiträge: 11
Beitrag #1
Wohnkultur um 1800 - Sumiya
Kennt sich jemand mit der Innendekoration japanischer Häuser aus? Mir geht es genauer gesagt um das Sumiya in Shimabara, das ein "Bedeutendes Kulurgut" (heißt das wirklich so?) sein soll. Darin gibt es offenbar bemalte Schiebetüren, Wandschirme und irgendwas aus Metall, unter dem ich mir leider nichts vorstellen kann.
Erst mal: Kommt das mit den Schiebetüren und den Wandschirmen hin? Und was könnten diese Metallsachen sein - Beschläge, Armaturen, oder was ganz anderes? kratz

Freue mich über jeden Tip! grins
22.12.04 16:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
tomijitsusei


Beiträge: 402
Beitrag #2
RE: Wohnkultur um 1800 - Sumiya
Zitat: "Bedeutendes Kulurgut"

Meinst du nicht ''Kulturgut''?? kratz

七転び八起き
22.12.04 17:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Lessa


Beiträge: 11
Beitrag #3
RE: Wohnkultur um 1800 - Sumiya
Ähmm... ja! Sorry, da hab ich mich wohl verschrieben, wäre nicht wirklich auf die Idee gekommen, dass es Kulurgut heißen könnte. hoho
22.12.04 18:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (bikkuri)
Unregistriert

 
Beitrag #4
RE: Wohnkultur um 1800 - Sumiya
Hier müßte etwas dabei sein:
Coaldrake, William H.: Architecture and Authority in Japan. London und New York: Routledge, 1996

Fiévé, Nicolas: Japanese Capitals in Historical Perspective. Power, Memory and Place in Kyoto, Edo and Tokyo. London: Curzon, 2002

Fontein, Jan - Hempel, Rose (Hrsg.): China - Korea - Japan. Berlin: Propyläen Verlag [1985] (= Propyläen Kunstgeschichte, Bd. 20)

Munsterberg, Hugo: Dictionary of Japanese and Chinese Art. New York: Hacker Art Books, 1981

Stewart, David B.: The Making of a Modern Japanese Architecture. 1868 to the Present. Tôkyô and New York: Kôdansha International, 1987

Tsuda Noritake: Handbook of Japanese Art. Rutland u. a.: Tuttle, 1976

Paine, Robert T. - Soper, Alexander C.: The Art and Architecture of Japan. Yale, 1992.

Im Internet gibt es in westlichen Sprachen nicht viel.
Ein Beispiel:
http://www16.ocn.ne.jp/~sumiyaho/page/english.html
Viell. auch mal unter ageya 揚屋 - so nennt man diese Art von Häuesern in der Edo-Zeit - suchen.
Und ja, es gehört zu den National Treasures 国宝 (soll keine Anspielung auf den neuen - schwachsinnigen - Cage-Film sein). zwinker

Es heißt sumiya und man schreibt es so: 角屋
22.12.04 18:18
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #5
RE: Wohnkultur um 1800 - Sumiya
Danke für die Hinweise. grins Auf Sumiya bin nicht ich gekommen, sondern "mein" Autor - habe ein Buch über eine Japanreise übersetzt. Das natürlich mittlerweile auch schon raus ist, aber trotzdem danke die Antwort. Die Arbeit hat mich mit dem Japan-Thema nämlich ganz schön angefixt, und vielleicht schaff ich es ja mal irgendwann dorthin. Und bis dahin kann ich schicke Bücher drüber lesen. hoho

Lessa
13.04.05 23:58
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
edokko


Beiträge: 188
Beitrag #6
RE: Wohnkultur um 1800 - Sumiya
Zitat:die "Metallsachen" von denen Du schreibst, sind meistens Abdeckungen für die Holznägel und Dübel; an den shoji und fusuma gibt es so viel ich weiß nur ausgestemmte Griffe und Griffmulden aus Holz und Bambus (kann mich auch täuschen)
sehr schöne findet man in der Anlage von Katsura-rikyu, wo sie in Form des Fuji-san ausgebildet sind; ob solche auch im sumiya gibt, weiß ich gerade nicht (bin gerade nicht an meinem eigenen PC)

sumiya gehört besonders wegen seiner Malereien an den fusuma (und natürlich wegen dem Gesamtensemble) zu den Kulturgütern; ebenso die pompösen byoubu (Wandschirme)

in diversen Büchern über klassische Architektur findet man gute Innenaufnahmen (aus dem Kopf, daher ohne Titel und Autor, nur Stichworte, die im Titel vorkommen; jede bessere Stadtbibliothek hat mindestens eines davon, sind auf deutsch; ersteren zwei gibt's auch im modernen Antiquariat zu annehmbaren Preisen):
Ryokan
Daisen-in
Katsura-rikyu

wie kommst Du gerade auf das sumiya?

habe mich gerade nicht eingelogged, da ich mein password vergessen habe (wie gesagt, bin gerade nicht zuhause, wo selbiges abgespeichert ist)

edokko

nun ist es mir doch eingefallen, zitiere mich selbst und bitte einen Mod, den "anonymen" edokko zu löschen
14.04.05 18:05
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Wohnkultur um 1800 - Sumiya
Antwort schreiben