Antwort schreiben 
das Medienforschungsinstitut
Verfasser Nachricht
yamada


Beiträge: 957
Beitrag #1
das Medienforschungsinstitut
Zitat aus einem Artikel von SPIEGEL ONLINE:
Zitat:Für die meisten Deutschen ist die Tageszeitung nach wie vor eine unverzichtbare Informationsquelle.
Bei einer repräsentativen Emnid-Umfrage gaben knapp 80 Prozent der 1367 Befragten an,
auch in Zukunft zur Zeitung greifen zu wollen.
Ähnliches gelte trotz eines erkennbaren Bedeutungsverlustes für Zeitschriften,
teilte das Medienforschungsinstitut am Montag in Bielefeld mit.
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,514246,00.html
Wer kann mir bitte erklären, was 'das Medienforschungsinstitut' in der letzten Zeile ist?
Ist das eine Firma, bei der es sich um Medienforschung handelt? Oder eine Anstalt der Universität Bielefeld?

Wäre dankbar für jede Hilfe.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.03.09 23:54 von yamada.)
11.03.09 23:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zendent


Beiträge: 86
Beitrag #2
RE: das Medienforschungsinstitut
(11.03.09 23:51)yamada schrieb:  Ist das eine Firma, bei der es sich um Medienforschung handelt?
Genau so ist es. Es könnte sich theoretisch auch um ein Institut an einer Universität handeln, dann würde das aber wahrscheinlich im Artikel explizit erwähnt.
Ich nehme mal an es handelt sich um dieses Institut:
http://www.tns-infratest.com/das_unterne...ege_BI.asp
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.03.09 00:07 von zendent.)
12.03.09 00:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shiragumo


Beiträge: 208
Beitrag #3
RE: das Medienforschungsinstitut
Fast zwinker Es dürfte dieses gemeint sein, da es sich ja um eine "Emnid-Umfrage" handelt, auch wenn es zur gleichen Unternehmensgruppe TNS gehört. http://de.wikipedia.org/wiki/TNS_Emnid
12.03.09 00:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamada


Beiträge: 957
Beitrag #4
RE: das Medienforschungsinstitut
Ich danke euch vielmals für eure baldige Antwort.
13.03.09 13:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gast
Unregistriert

 
Beitrag #5
RE: das Medienforschungsinstitut
@Yamada:
Das Wort ''baldig'' bezieht sich immer auf die Zukunft, also auf Dinge, die noch geschehen werden.
Man kann deshalb sagen z.B.: ''Ich bitte um baldige Antwort.'' Aber da du die Antwort bereits erhalten hattest, kannst du das Wort ''baldig'' nicht benutzen. Besser wäre hier also: ''Ich danke euch vielmals für eure schnellen Antworten.''
Ich hoffe, der Hinweis hilft dir. あなたのドイツ語がもう殆ど完璧なので、このヒントをあげようと思いまして・・
13.03.09 20:06
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 2.504
Beitrag #6
RE: das Medienforschungsinstitut
(13.03.09 20:06)Gast schrieb:  @Yamada:
Das Wort ''baldig'' bezieht sich immer auf die Zukunft, also auf Dinge, die noch geschehen werden.
Man kann deshalb sagen z.B.: ''Ich bitte um baldige Antwort.'' Aber da du die Antwort bereits erhalten hattest, kannst du das Wort ''baldig'' nicht benutzen. Besser wäre hier also: ''Ich danke euch vielmals für eure schnellen Antworten.''
schade, daß wir wieder namenlose Gäste haben, die man nicht ansprechen kann. Sein Beitrag ist vollkommen richtig, aber für mich ist
"ich hoffe auf baldige Antwort", unbescheiden, drängend, etwas zu fordernd - bitte laßt Euch mit der Antwort nicht zu lange Zeit, ich brauche sie für eine Aufgabe, die ich morgen abgeben muß.
Aber vielleicht bin ich überempfindlichkratz

14.03.09 06:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.021
Beitrag #7
RE: das Medienforschungsinstitut
"Auf baldige Antwort hoffen" kann tatsächlich oft unhöflich klingen, also in offiziellen Schreiben besser aufpassen und es im Zweifelsfal nicht verwenden.

Lieber Gast, danke für den Hinweis an Yamada. DU bist natürlich sehr herzlich willkommen hier, ich möchte Dich nur bitten, beim nächsten Mal einen Namen anzugeben (kann man auch ohne Registrierung), damit man sich in der Unterhaltung besser ansprechen kann (ich denke das hat Yamaneko gemeint, nicht etwa, dass Gäste insgesamt lästig sind, sondern dass man wünscht, sie hätten Namen).
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.03.09 18:46 von Ma-kun.)
14.03.09 18:45
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamada


Beiträge: 957
Beitrag #8
RE: das Medienforschungsinstitut
Vielen Dank nochmals. Wahrscheinlich muss 'für die sofortige Antwort' nicht angemessen sein.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.03.09 23:12 von yamada.)
18.03.09 23:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gast
Unregistriert

 
Beitrag #9
RE: das Medienforschungsinstitut
(14.03.09 18:45)Ma-kun schrieb:  .

Lieber Gast, danke für den Hinweis an Yamada. DU bist natürlich sehr herzlich willkommen hier, ich möchte Dich nur bitten, beim nächsten Mal einen Namen anzugeben (kann man auch ohne Registrierung), damit man sich in der Unterhaltung besser ansprechen kann (ich denke das hat Yamaneko gemeint, nicht etwa, dass Gäste insgesamt lästig sind, sondern dass man wünscht, sie hätten Namen).

ja, genau das hat yamaneko gemeint, Ma-Kun hat das vollkommen richtig gesehen.grins
Wildkatze
19.03.09 07:09
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 2.504
Beitrag #10
RE: das Medienforschungsinstitut
(18.03.09 23:09)yamada schrieb:  Vielen Dank nochmals. Wahrscheinlich muss 'für die sofortige Antwort' nicht angemessen sein.
yamadasan, ich habe gesehen, daß du nach einer Antwort Ausschau gehalten hast. Unsere Forumsspione machen es möglich, Gedanken zu lesen hoho
Nun der Satz, den ich da zitiert habe, der ist dir nicht gut gelungen. Das "muss" hat da nichts verloren.
"Danke für die rasche Antwort" kannst du jetzt nicht schreiben, da ja einige Tage vergangen sind, aber wenn es rasch geht genügt auch der Danke-Smiley
[Bild: icon_arigatou.gif]

24.03.09 05:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
das Medienforschungsinstitut
Antwort schreiben