Antwort schreiben 
dou shite ita no?
Verfasser Nachricht
Bitfresser


Beiträge: 1.702
Beitrag #31
RE: dou shite ita no?
Zitat:hab mich halt vertippt, du spinner. moechte mal wissen was das mit rechtschreibung zu tun hat.

Wer nicht durch Qualitaet ueberzeugen kann, der versucht es halt wie ein Urmensch mit Keule und Muskeln. Nur leben wir halt im 21. Jahrhundert.

Der Spinner zwinker

If you have further questions ...
06.10.05 01:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yumyum


Beiträge: 355
Beitrag #32
RE: dou shite ita no?
admins?
06.10.05 03:14
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #33
RE: dou shite ita no?
Eigentlich bedürfen diese beiden Postings keines weiteren Kommentars. Es handelt sich ganz klar um einen (nicht besonders geschickten) Versuch, Streit zu provozieren. Ich lösche die beiden Dinger.

Fragen werden mit der Partikel か gekennzeichnet. In der Umganssprache kann diese Partikel sehr häufig wegfallen. Stattdessen verwendet man Intonationsfragen.
Es ist vielleicht ganz gut, wenn man sich vergegenwärtigt, daß の nicht か ersetzt, also nicht gleichwertig mit か ist. Ich würde das aus rein pragmatischen Gründen empfehlen: denken wir an Konstruktionen wie "...no desuka." 新聞を読むのですか。 shinbun wo yomu no desuka und 新聞を読みますか。shinbun wo yomimasuka. Inhaltlich gesehen ändert sich nichts. Man kann beides übersetzen mit "Lesen Sie Zeitung?". Aber das Fühlen ändert sich. Die Frage mit "no desuka" findet in einem anderen Kontext statt.

Ähnlich ist es, wenn man nun eine Intonationsfrage stellt. 読む?klingt etwas anders als 読むの? Man hat dabei ein anderen Gefühl. Ich denke, das wird einem nicht so klar, wenn man "no" als gleichwertigen Ersatz für "ka" sieht.

Was den Streit hier betrifft, so hat AU eigentlich schon alles gesagt: Nehmt bitte mehr Rücksicht aufeinander. Die Frage, die diesen Sreit ausgelöst hat war nämlich die, in welchen Situationen man eine Intonationsfrage mit "no" am Ende stellen kann. Wenn man nun die Erfahrungen und den wissenschaftlichen Hitergrund miteinander einbrächte, um die Frage zu beantworten, wäre das toll.
06.10.05 12:52
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bitfresser


Beiträge: 1.702
Beitrag #34
RE: dou shite ita no?
Wie sieht das eigentlich mit "-kai" aus?

Beispielsatz:
iku no kai?

Ist das jetzt lediglich eine Abwandlung von "-ka"?

If you have further questions ...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.10.05 03:04 von Bitfresser.)
07.10.05 03:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yumyum


Beiträge: 355
Beitrag #35
RE: dou shite ita no?
Zitat:
Zitat: Ohne -ます benutzen Frauen の und Maenner か oder gar keinen Partikel.

Sicher? Ich benutze durchaus oft の als "satzabschließendes Frageelement" (na, wie gefällt der Terminus, Herr oder Frau Blubb?). Auch mein muttersprachlich leibhaftig auf Erden wandelndes eheliches Wörterbuch bestätigt, dass dies nicht unmännlich ist. grins

Edit: Smiley vertauscht.

Es koennte sein, dass wenn Maenner benutzen, es etwas feminin klingt,
aber es koennte auch sein, dass mittlerweile der Trend sich gewandelt hat,
das weiss ich nicht genau, ich bin auf dem Gebiet der Frauen-/Maennersprache
auch noch recht unsicher.
07.10.05 03:11
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Azumi


Beiträge: 434
Beitrag #36
RE: dou shite ita no?
Zitat:Ich benutze durchaus oft の als "satzabschließendes Frageelement"

Ist ja goldig von atomu und danieru! grins
Ihr könnt doch verwenden was ihr möchtet, solange es grammatisch korrekt ist.
Die Frage ist nicht die Grammatik, sondern die Wirkung.
Aber ihr seid keine Japaner, deshalb sind diese Nuancen für Japaner (die schon froh sind, wenn ihr überhaupt Japanisch könnt) überhaupt nicht wichtig.
"NO" zum Abschluss macht einen Mann noch nicht zur Frau oder anderem. Viele Ausdrucksweisen hört man mit "NO", z.B. gerade "doko he iku no?"
Vielleicht kann man(n), bewusst der Tatsache, dass es tendenziell weiblich verwendet wird, den Gebrauch als Abschluss bei Fragen einschränken. grins

Zitat:(na, wie gefällt der Terminus, Herr oder Frau Blubb?).

Mit Sicherheit HERR Blubb! grins
Obwohl ER recht hat, "NO" mag aussehen wie ein Fragepartikel, ist aber keiner:
Ich finde es schade, dass viele zwar Japanologie und Sinologie studieren, aber die ostasiatischen Tugenden spurlos an ihnen vorbei gehen.

熟能生巧
07.10.05 05:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gokiburi


Beiträge: 1.415
Beitrag #37
RE: dou shite ita no?
Zitat:Ich finde es schade, dass viele zwar Japanologie und Sinologie studieren, aber die ostasiatischen Tugenden spurlos an ihnen vorbei gehen.
kratz

♪♪あぁ蝶になる、あぁ花になる、
恋した夜はあなたしだいなの、♪♪
あぁ今夜だけ、あぁ今夜だけ、
もうどうにもとまらない!!! ♪♪  山本リンダ
07.10.05 09:10
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #38
RE: dou shite ita no?
Hoeflichkeit, Hoeflichkeit, Hoeflichkeit, Hoeflichkeit, Hoeflichkeit, Hoeflichkeit, Hoeflichkeit, Hoeflichkeit, Hoeflichkeit........

und sich selbst nicht so wichtig nehmen
und....

Man, das weisst Du doch.
07.10.05 09:25
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gokiburi


Beiträge: 1.415
Beitrag #39
RE: dou shite ita no?
Ich ziehe Freundlichkeit vor, und Slogans wie den obigen zu den "ostasiatischen Tugenden" find ich leider immer wieder sowas von überflüssig...
Und das wars auch schon von mir an dieser Stelle. grins

♪♪あぁ蝶になる、あぁ花になる、
恋した夜はあなたしだいなの、♪♪
あぁ今夜だけ、あぁ今夜だけ、
もうどうにもとまらない!!! ♪♪  山本リンダ
07.10.05 09:33
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (bikkuri)
Unregistriert

 
Beitrag #40
RE: dou shite ita no?
Zitat:Die Frage ist nicht die Grammatik, sondern die Wirkung.
Aber ihr seid keine Japaner, deshalb sind diese Nuancen für Japaner (die schon froh sind, wenn ihr überhaupt Japanisch könnt) überhaupt nicht wichtig.

Aber ganz im Gegentum! zwinker Wenn man sich das nämlich angewöhnt, wird man es nicht mehr so schnell los. Am Anfang mag das Wurst sein, nur wenn man sich irgendwann mal unterhält und nicht mehr über die Wies und Was der japanischen Grammatik nachdenken muß, und einem der andere als gleichwertigen Gesprächspartner ansieht bzw. wenn die japanische Sprache nicht mehr thematisiert wird, kann einem eine rollenabweichende Ausdrucksweise zum Vorwurf (implizit oder explizit) gemacht werden.
07.10.05 14:34
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
dou shite ita no?
Antwort schreiben