Antwort schreiben 
kore ijou
Verfasser Nachricht
Brunnhilde
Unregistriert

 
Beitrag #1
kore ijou
Liebe Leidensgenossen beim Erlernen der japanischen Sprache!

Heute wende ich mich an euch, weil ich in einem japanischen Lied von Perfume (Fushizenna gaaru) auf ein sich wiederholendes Satzkonstrukt gestoßen bin.

Und zwar heißt es dort:
- kore ijou madowasanaide ne
- kore ijou kurushimenaide ne

Bei meiner Recherche habe ich bereits herausgefunden, dass "kore ijou" im positiven Satz "bloß ..." und im negativen Satz "nicht mehr als ..." bedeutet.

Meine erste Vermutung wären daher die Übersetzungen:
- "[ich kann] nicht mehr als täuschen/blenden/verwirren"
- "[ich kann] nicht mehr als verletzen"

Dann ist mir aber aufgefallen, dass dafür das abschließende "-de" nach dem verneinten Verb weg müsste. Denn mit dem "de" am Ende ist es ja eine höflichkeitsleere, kurze Form von "-de kudasai."

Damit wären wir bei
- "Täusche mich nicht!"
- "Verletze mich nicht!"

Auch die Suche nach einer englischen Übersetzung bestätigt meinen letzteren Einwand.

Dort werden die Sätze übersetzt mit:
- "Stop this pain I’m feeling"
- "Stop confusing me like this"

Ich bin nun einerseits ratlos, welche Übersetzung die richtige ist. Und weiß andererseits nicht, wie ich das "kore ijou" in den Sätzen verstehen muss. Insbesondere nicht, wie ich dieses Konstrukt in Anki eintragen soll. Weiß jemand Rat?
31.07.15 22:03
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
junti


Beiträge: 1.560
Beitrag #2
RE: kore ijou
Dein "nicht mehr/weiter" passt doch so weit, du solltest dich bloss vom "ich" verabschieden. Hier ist mit hoher Wahrscheinlichkeit "du" gemeint.

http://www.flickr.com/photos/junti/
01.08.15 01:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Elsa


Beiträge: 81
Beitrag #3
RE: kore ijou
Mal relativ wörtlich übersetzt (auch wenn es nicht so hübsch klingt):

Bring mich nicht noch mehr durcheinander [als du es ohnehin schon hast/bisher hast]
Quäle mich nicht noch mehr [als du es bisher schon hast]


kore ijou + nai impliziert in etwa, was ich in eckigen Klammern dazu geschrieben habe, also in der Bedeutung "nicht noch mehr, wie du es ohnehin schon gemacht hast". Es wirkt recht dringlich dadurch.

Die Person, die da angesprochen wird, lässt wahrscheinlich die Sängerin/den Sänger an der langen Leine (in Sachen Beziehung) oder spielt sogar absichtlich mit den Gefühlen der Sängerin/des Sängers. Und die Sängerin/der Sänger möchte gerne eine Aufklärung dieser Situation, eine Entscheidung oder sogar ein Ende der Beziehung? Kommt zumindest so rüber von allein den beiden Sätzen. Kenne das Lied ja nicht.

te-Form, wie du richtig erkannt hast, ist eine Aufforderung, daher nicht "ich" als Subjekt.
Das ne am Ende ist so eine Art Bestätigung, die auch auf einen Gesprächspartner hinweist und meinem Gefühl nach frauensprachlich klingt. Zumindest kommt es mir so vor, als hätte ich ne in der Männersprache noch nicht so oft gehört (korrigiert mich, wenn ich falsch liege: ただの直観だ)

Ansonsten hast du es doch gut verstanden und analysiert, häng dich nicht zu sehr an Kleinigkeiten auf. Am Anfang kommt es doch erstmal drauf an, den groben Sinn zu verstehen zwinker
01.08.15 12:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Brunnhilde
Unregistriert

 
Beitrag #4
RE: kore ijou
Meine erste Überlegung mit dem

"[ich kann] nicht mehr als täuschen/blenden/verwirren"
"[ich kann] nicht mehr als verletzen"

rührte daher, dass das Lied "fushizenna gaaru" (unnatürliches Mädchen) heißt und die Choreografie zum entsprechenden Lied auch entsprechend gekünstelt wirkt.
Eben - wie der Titel schon sagt - wie ein aufgetakteltes Mädchen, dass sich unnatürlich benimmt und nur Spielchen spielen will.

kratz
01.08.15 14:28
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Elsa


Beiträge: 81
Beitrag #5
RE: kore ijou
Na ja, ohne Kontext kann unsereiner halt nicht mehr dazu sagen. Wie du vielleicht weißt, kann im Japanischen auf Subjekt und auch mal Objekt verzichtet werden, wenn beides aus dem Kontext klar ist. Von daher könnte es natürlich schon noch eine andere Nuance haben. z.B. tu ihm nicht weh oder tu dir selbst nicht weh oder es ist mit fremder Stimme gesungen (also die Sängerin "zitiert" gewissermaßen jemand anderen). Aber wie gesagt, ohne Kontext bleibt es bei dem, was ich oben gesagt habe.
Was es aber definitiv nicht sein kann, ist das, was du zuerst übersetzt hast, eben wegen der te-Form. Wie wär's, wenn du dir mal die englische Übersetzung komplett durchliest? Du hast doch schon eine gefunden, wenn ich das richtig verstanden habe. Dann weißt du mehr grins
02.08.15 08:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
moustique


Beiträge: 1.811
Beitrag #6
RE: kore ijou
Es ist doch einfach, sich das mal am Original Text anzusehen.
https://idolyrics.wordpress.com/2011/09/...AB-lyrics/

Gesucht mit folgendem Begriff:
Fushizenna gaaru これいじょう

Diese Formulierung kommt immer wieder vor.
これ以上惑わさないでね
これ以上苦しめないでね

Ich finde dass dies keine -te Form ist, sondern die Abkuerzung von ですね ist.
Und die Bedeutung hat, "nicht wahr" oder wie wir das sagen "gell".

Die Formulierung これ以上 habe ich in einem WB gefunden.
これ以上の楽しみはない Nichts macht mir eine groessere Freude als dies.

Somit wuerden die Saetze folgendes aussagen.
Wenn man nach dem Schema vorgehen wuerde.

これ以上惑わさないでね Nichts bringt mich mehr in Verlegenheit als dies, gell.

これ以上苦しめないでね Nichts quaelt mich mehr als dies, gell.

Dass das in der Negation verwendet wird, ist eine Besonderheit oder etwa nicht.
Nur bin ich kein Fachmann, da wissen Elsa und Junti mehr darueber.
02.08.15 09:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
junti


Beiträge: 1.560
Beitrag #7
RE: kore ijou
Ich bezweifle stark, dass でね jemals als Abkuerzung fuer ですね verwendet wurde.
Das wird hier schon als Aufforderung gemeint sein.

http://www.flickr.com/photos/junti/
02.08.15 09:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
kore ijou
Antwort schreiben