Antwort schreiben 
"krank" als adjektiv
Verfasser Nachricht
Kantai


Beiträge: 3
Beitrag #1
"krank" als adjektiv
Hallo ^-^

Mich wurmt jetzt schon seit einer Weile: kann man 病 auch adjektivisch verwenden?

Als ich als eine der kun-lesungen 'yamai' sah, dachte ich mir: "Ah, das muss es sein!", aber dann ist mir aufgefallen, dass das 'i' am ende kein Okurigana ist und die Lesung wohl doch nicht adjektivisch.

geht es aber?

Zudem wüsste ich gerne ob man in der Japanischen Sprache 'krank sein' als algemeine Angabe für speziefische Körperteiel geben kann, im Sinne von "Mein Bauch ist krank" für Übelkeit (ich weiß ich weiß, 'お腹が痛い。',) oder "Mein Ohr ist krank" (Bei Ohrinfektionen etc.) und so weiter.

Gibt es einen derartigen Sprachgebraucht im Japanischen, wenn man Krank ist und sagt, welcher Körperteil betroffen ist, aber nicht, was man ganz ganu hat?

mfg und schonmal vielen Dank für die Hilfe,
Kentai
09.07.11 21:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Horuslv6


Beiträge: 1.829
Beitrag #2
RE: "krank" als adjektiv
Nur anbei finde ich "Mein Ohr ist krank" auch im Deutschen bedenklich, wenn nicht sogar ungewollt komisch. Ich würde es einfach umschreiben, mit 病気 geht fast alles.
Z.b.
耳の病気がある.

Vielleicht kann man es auch anders ausdrücken, also:
耳は病気がある。
Aber ich glaube nicht, dass das Japaner so sagen würden.

Zudem würde ich mich vielleicht von der Idee lösen, dass man für jedes Adjektiv im Deutschen eines im Japanischen findet. Vielleicht fassen sie es nicht als Zustand (also adjektivisch) auf, sondern einfach die Krankheit als eine Sache, die man halten (haben) kann oder nicht.
Vergleich es mal mit abstrakteren Dingen wie "ich habe eine Hand", wenn du das adjektivisch ausdrücken wolltest, müsstest du ja sagen "Ich bin behändet" oder sonst ein Wort erfinden... Manchmal lassen sich adjektive nicht forcieren.

Mein Wörterbuch sagt folgendes:
病む・やむ ist übrigens ein Verb für "Krank sein"
悪い・わるい kann als "Krank/unwohl sein" übersetzt werden.
Allerdings finde ich kein spezifisches Adjektiv.
09.07.11 22:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kantai


Beiträge: 3
Beitrag #3
RE: "krank" als adjektiv
Ok, das hilft schonmal ^-^

das "Mein Ohr ist Krank" keine echte deutsche Formulierung ist ist ja wohl klar^^
Ich wollte lediglich Anzeigen, was für eine Satzstruktur ich gesucht habe.

Ich würde mich sehr über weitere Ansichten freuen :3

mfg,
Kentai
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.07.11 22:39 von Kantai.)
09.07.11 22:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
konchikuwa


Beiträge: 951
Beitrag #4
RE: "krank" als adjektiv
(09.07.11 21:58)Kantai schrieb:  Mich wurmt jetzt schon seit einer Weile: kann man 病 auch adjektivisch verwenden?

Nein, kann man nicht. Meinst du wegen dem "i" in yamai am Ende?

Ich kenne 患う (わずらう): ~を患っている ein(e) kranke/r/s .... haben, Probleme mit der/dem ... haben

Möglich laut Wörterbuch ist auch (Körperteil) + を病んでいる (やんでいる) (v. 病む)

@Horuslv

Zitat:Vielleicht kann man es auch anders ausdrücken, also:
耳は病気がある。
Aber ich glaube nicht, dass das Japaner so sagen würden.

Ja, das ist das Problem. Es bringt nichts, sich Japanisch 'auszudenken'. Meistens ist es falsch. Häufig wird es nicht einmal verstanden. Vielleicht ist deine Konstruktion auch richtig, ich weiß es gar nicht. Aber am sichersten fährt man, wenn man einfach gehörtes/gelesenes imitiert.
10.07.11 06:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ablïarsec


Beiträge: 287
Beitrag #5
RE: "krank" als adjektiv
Wer ost-asiatische Sprachen lernt, sollte sich von den Bezeichnungen "Nomen, Verb, Adjektiv" möglichst verabschieden.
Man tut sich deswegen schwer, weil bspw. unsere Adjektive in diesen Sprachen quasi Nomen oder auch Verben sind!

Beispielsweise bedeutet "utsukushii" nicht "schön" sondern "schön sein" !
Dagegen, Beispiel hier, ist "byôki" ein Nomen, deutsch wird ein Adjektiv verwendet.

In der Chinesischen Sprache gibt es sogar kaum Unterschiede zwischen Verben und Nomen im Gebrauch.

f'a rume catmé gereulacr - f'a flare rycmal gereulacr.
---------------------------------------------------
http://j-rock.megaweb.de
10.07.11 12:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.904
Beitrag #6
RE: "krank" als adjektiv
(10.07.11 12:48)Ablïarsec schrieb:  Wer ost-asiatische Sprachen lernt, sollte sich von den Bezeichnungen "Nomen, Verb, Adjektiv" möglichst verabschieden.
Man tut sich deswegen schwer, weil bspw. unsere Adjektive in diesen Sprachen quasi Nomen oder auch Verben sind!

Beispielsweise bedeutet "utsukushii" nicht "schön" sondern "schön sein" !
Dagegen, Beispiel hier, ist "byôki" ein Nomen, deutsch wird ein Adjektiv verwendet.

In der Chinesischen Sprache gibt es sogar kaum Unterschiede zwischen Verben und Nomen im Gebrauch.

Ich finde aber, dass das nicht so wirklich stimmt.

Klar gibt es im Japanischen auch Adjektive. Nur weil manche Wörter nicht die gleichen Wortklassen haben, oder sie ein wenig anders verwendet werden, können es doch trotzdem Adjektive sein. Oder wieso sollte utsukushii kein Adjektiv sein? 美しい家 = ein schönes Haus. Passt doch.

Und wieso sollte das im Chinesischen nicht sein? Nomen und Verben sind da zwar oft gleich, aber je nach Kontext sind es trotzdem Nomen oder Verben. Das Gleiche gibt es übrigens im Englischen:

Chin.: 建築, als Verb „aufbauen“ oder als Nomen „Gebäude”
Engl: gain, als Verb ca. „etw. erlangen“ und als Nomen „der Gewinn“.
Ich sehe da jetzt keinen großartigen Unterschied.

Auch im Chinesischen ist nicht jedes Verb ein Nomen und nicht jedes Nomen ein Verb, so dass das nur auf einen Teil der Wörter passt.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
10.07.11 15:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Horuslv6


Beiträge: 1.829
Beitrag #7
RE: "krank" als adjektiv
@Hellstorm
Fakt ist, dass man sie, wenn man unbedingt möchte, einteilen kann, dass ist aber mehr oder weniger eine Forcierung einer Sprache in das grammatikalische System einer anderen.

Wie du vorhin aufgezeigt hast, lässt sich 美しい als Verb kategorisieren, wenn man es attributiv vor ein Nomen stellt. 美しい家. Allerdings ist deswegen das Wort "美しい" kein Adjektiv, sondern wird in diesem Teil nur adjektivisch verwendet! Der Gegenbeweis, nämlich dass 美しい kein Adjektiv ist, ist alleine mit この家は美しい。 erbracht.

Klar kannst du die Wörter im Chinesischen wie auch im Japanisch je nach Kontext abspalten, aber du wirst nie die komplette fülle eines Wortes mit einem Begriff bezeichnen können, wenn du keinen passenden Begriff verwendest (形容詞), sondern anstatt das zu tun weiterhin Lateinische Bezeichnungen brauchst.
MMn. ist es also sehr sinnvoll, sich von der Latein-Germanischen Grammatik zu lösen, weil man sonst immer nur noch mehr und noch mehr Hilfskonstruktionen brauchen wird, um jedes Wort zu erklären.

@Englisch: deswegen unterscheidet man "to gain" und "(the/a) gain", weil englisch die Eigenschaft verloren hat, die eigenen Wörter klar abgrenzend in das gängige, europäische zu integrieren. Fast in jedem Wörterbuch wird diese Unterscheidung getroffen.
10.07.11 16:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
konchikuwa


Beiträge: 951
Beitrag #8
RE: "krank" als adjektiv
(10.07.11 16:51)Horuslv6 schrieb:  Klar kannst du die Wörter im Chinesischen wie auch im Japanisch je nach Kontext abspalten, aber du wirst nie die komplette fülle eines Wortes mit einem Begriff bezeichnen können, wenn du keinen passenden Begriff verwendest (形容詞), sondern anstatt das zu tun weiterhin Lateinische Bezeichnungen brauchst.
MMn. ist es also sehr sinnvoll, sich von der Latein-Germanischen Grammatik zu lösen, weil man sonst immer nur noch mehr und noch mehr Hilfskonstruktionen brauchen wird, um jedes Wort zu erklären.


Gerade die Begriffe der traditionellen japanischen Grammatik sind teilweise sehr unpassend und irreführend. Hier handelt es sich um nichts anderes als wörtliche Übersetzungen ausländischer Termini (z.B. 助動詞, v. ndl. hulpwerkwoord). Genau das, was du beschrieben hast, nämlich eine Sprache in das Gerüst einer anderen zu pressen, ist hier geschehen.

Aber es gibt doch schon eine Lösung für das Problem: Die "Japanische Morphosyntax" von Jens Rickmeyer.

[Bild: 41OTbnB3N9L._SS500_.jpg]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.07.11 17:04 von konchikuwa.)
10.07.11 17:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kantai


Beiträge: 3
Beitrag #9
RE: "krank" als adjektiv
Ahh, danke für die vielen Antworten! ^-^

besonders konchikuwas Beitrag hat mir hier weitergeholfen. Und ich bin froh, dass eine Diskussion daraus geworden ist :3
10.07.11 17:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Holger Kühn


Beiträge: 60
Beitrag #10
RE: "krank" als adjektiv
(10.07.11 16:51)Horuslv6 schrieb:  ... Allerdings ist deswegen das Wort "美しい" kein Adjektiv, sondern wird in diesem Teil nur adjektivisch verwendet! Der Gegenbeweis, nämlich dass 美しい kein Adjektiv ist, ist alleine mit この家は美しい。 erbracht.

Das ist ja eine sehr interessante Diskussion, aber hier muss ich doch entschieden protestieren. Nur weil bei 「この家は美しい。」 die Copula fehlt, wird aus 美しい noch lange nichts anderes (als ein Adjektiv, was sich im Übrigen mit diversen Lexika deckt).
Nur weil du hier im Beispiel das Nomen, auf das Bezug genommen wird, als Satzthema kennzeichnest und dann (nach 美しい) entfallen lässt, ändert sich der grammatikalische Typ noch nicht.
10.07.11 17:50
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
"krank" als adjektiv
Antwort schreiben