Antwort schreiben 
"oookusama "
Verfasser Nachricht
hyoubyou


Beiträge: 434
Beitrag #11
RE: "oookusama "
Zitat:大奥様 "oo-oku-sama" trage ich als Tattoo an meiner Wade..
sehr japanisch! Eine gelungene Lachnummer auf jeder Party mit japanischem Publikum!

Zitat:Und erlebt in der Tat nach sehr alten japanischen Riten, die heute noch ganz vereinzelt in Japan gelebt werden.
Er war viele Jahre in Japan und hat dort in einer Familie gelebt die noch nach Riten der Familien in der Edo Zeit leben.
Innerhalb dieser Familie auch das Shibari erlernt und noch einiges mehr..

Ach wie bewundernswert. gähn
Das ist, als würde mein Freund noch mit Lederhose und Tirolerhut herumlaufen und in seiner Freizeit Kuckucksuhren sammeln. Zum Schmunzeln solche Janpan"fans".

Mit "Shibari" hat Danieru Recht. Und mit Japan hat das nur äußerst perifer zu tun.

没有銭的人是快笑的人
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.03.06 15:56 von hyoubyou.)
18.03.06 15:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
edokko


Beiträge: 188
Beitrag #12
RE: "oookusama "
Zitat:
Zitat:Innerhalb dieser Familie auch das Shibari erlernt und noch einiges mehr..

Yay, Bondage. Interessante Familie muß das sein.

Folterknechte?!
18.03.06 16:32
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (AU)
Unregistriert

 
Beitrag #13
RE: "oookusama "
Hm, ich weiss nicht, ob ich herzlich lachen soll, weil uns hier wer so nett verkackeiert, oder mich gruseln soll. Muss darüber nachdenken kratz zunge
18.03.06 18:52
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shinobi


Beiträge: 920
Beitrag #14
RE: "oookusama "
AU, ich würde nicht ausschließen, dass es so merkwürdige (deutsche) Leute gibt.
18.03.06 20:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Danieru


Beiträge: 738
Beitrag #15
RE: "oookusama "
Also solange ich da nicht selbst mitmachen muß, hab' ich ja nichts dagegen, wenn Leute sowas praktizieren wollen. Jedem das seine. Allerdings find ich's schon ziemlich traurig, dass sowas dann als "traditionelle jap. Riten" aufgefaßt wird.

人生は一箱のマッチに似ている。重大に扱うのはばかばかしい。重大に扱わねば危険である。『芥川龍之介』
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.03.06 20:34 von Danieru.)
18.03.06 20:34
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (AU)
Unregistriert

 
Beitrag #16
RE: "oookusama "
Also Gruseln tat es mich eher w/ des Tattoos (und der Tatsache, dass sich jmd. in unserem Jahrhundert noch Brandmarken lässt, ohne zu wissen, was er durch die Gegend trägt) UND dass bei der Beispielserwähnung von traditioneller japanischer Lebensweise als erstes Shibari erwähnt wurde, welches wohl zwar durchaus über eine weitreichende Historie im japanischen Bondage verfügt (bitte ich bin kein Experte, will auch keiner werden ;-)) aber sicherlich nicht auf der Top-Liste von Familien, die etwas konservativer japanische Traditionen achten und leben steht. Der ganze Beitrag kam mir etwas freaky daher, aber sicherlich wollte ich mit meiner Äusserung nicht andeuten, dass es dergleichen (egal welcher Nationalität) nicht gibt.

Na ja, die Frage ist ja beantwortet … oder wollen wir einen Bondage-Thread eröffnen? ;-))
18.03.06 21:07
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shinobi


Beiträge: 920
Beitrag #17
RE: "oookusama "
@AU: gibst du einen aus? Du hast gerade den 1.111sten Beitrage geschrieben hoho
18.03.06 21:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (AU)
Unregistriert

 
Beitrag #18
RE: "oookusama "
@shinobi: Brunello für alle *hicks* ... na wenigstens habe ich den Beitrag als Aufbruch in "neue Themenwelten" verwendet *lol*
18.03.06 22:15
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
sora-no-iro
Ex-Mod

Beiträge: 1.208
Beitrag #19
RE: "oookusama "
Zitat:Das geht schon.

奥様 "oku-sama" ist die "gnädige Frau" und

大奥様 "oo-oku-sama", die "große" "gnädige Frau" oder "große Dame".

Den sicher unübliche Ausdruck (zumindest noch nie gehört) könnte man als "Nickname" werten und damit wäre das Anhängsel "chan" wiederum legitim.
Mir ist es interessanter:
Großmutter 祖母
Mutter      母

Aber,
große gnädige Frau  大奥様
gnädige Frau        奥様

Oookusama ist die Mutter des Mannes, mit dem okusama
verheiratet ist. Und wenn ihr Sohn geheiratet hat, nennt man okusama Oookusama.
Heutzutage ist das Wort(oookusama) altmodisch und man spricht das selten.

Denn zur Verödung unseres modernen Lebens gehört es, daß wir alles fix und fertig ins Haus und zum Gebrauch bekommen, wie aus häßlichen Zauberapparaten.
Elias Canetti: Die Stimmen von Marrakesch
19.03.06 07:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
hyoubyou


Beiträge: 434
Beitrag #20
RE: "oookusama "
Ich stelle mir gerade eine Japanerin vor, die mit der lateinischen geschriebenen Tätowierung "Oma" auf der Wade über die Kö läuft.
Hat was.

没有銭的人是快笑的人
19.03.06 14:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
"oookusama "
Antwort schreiben