Antwort schreiben 
rikaichan
Verfasser Nachricht
harerod


Beiträge: 393
Beitrag #11
RE: rikaichan
梨ノ木 - mal ganz eine andere Frage: Kennst Du einen Tastaturshortcut, mit dem man Yomichan ein-/ausschalten kann? Bei 10ten ist das per default Alt-r. Bei Yomichan habe ich nichts in der Hinsicht gefunden.

* * * * *

Als die Plug-in Schnittstelle von Firefox angepasst wurde, hat das schlagartig viele Hilfsprogramme obsolet gemacht. 10ten gibt es, weil Brian Birtles damals die Sache in die Hand genommen hat, Rikaichamp aufs neue Interface zu portieren. Am Anfang konnte das neue Tool weniger als Rikaichamp, aber mit der Zeit hat sich einiges getan.

[rant]
Die Obsoleszenz von Software ist ein Thema, das uns immer wieder beißt. Die Problematik beschleunigt sich jedoch seit eingen Jahren, weil Entwickler immer stärker auf Bibliotheken von Drittanbietern aufbauen. Wenn da ein Baustein wackelt, kollabiert der ganz Überbau.
Dazu kommen noch die ständigen Zwangsupdates und Betriebssystemänderungen, so dass wir im Prinzip nie wissen können, was morgen noch funktioniert.
[/rant]
14.03.23 12:07
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
cat


Beiträge: 1.387
Beitrag #12
RE: rikaichan
[Bild: dependency.png]
14.03.23 18:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
梨ノ木


Beiträge: 466
Beitrag #13
RE: rikaichan
(14.03.23 12:07)harerod schrieb:  梨ノ木 - mal ganz eine andere Frage: Kennst Du einen Tastaturshortcut, mit dem man Yomichan ein-/ausschalten kann? Bei 10ten ist das per default Alt-r. Bei Yomichan habe ich nichts in der Hinsicht gefunden.

Gibt es anscheinend auch nicht, aber wozu auch?

Solange ich die "Scan-Taste" nicht über einem Text drücke, macht Yomichan gar nichts. Es gibt die Option "Text-Scanning on/off" mit einem Browser-internen Hotkey zu belegen (zumindest in Chrome) - das wäre vielleicht eine Möglichkeit. Ansonsten wird (zumindest bei mir) das Yomichan-Icon im add-on-tray angezeigt. Wenn ich darauf klicke, erscheint ein on/off button, mit dem ich Yomichan an/auschalten kann.



@cat
ganz so schlimm ist es bei Yomichan zum Glück nicht, aber es wäre schon ein herber Verlust, wenn das Tool irgendwann nicht mehr nutzbar wäre.
14.03.23 22:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
harerod


Beiträge: 393
Beitrag #14
RE: rikaichan
(14.03.23 22:17)梨ノ木 schrieb:  
(14.03.23 12:07)harerod schrieb:  梨ノ木 - mal ganz eine andere Frage: Kennst Du einen Tastaturshortcut, mit dem man Yomichan ein-/ausschalten kann? Bei 10ten ist das per default Alt-r. Bei Yomichan habe ich nichts in der Hinsicht gefunden.

Gibt es anscheinend auch nicht, aber wozu auch?

Solange ich die "Scan-Taste" nicht über einem Text drücke, macht Yomichan gar nichts. Es gibt die Option "Text-Scanning on/off" mit einem Browser-internen Hotkey zu belegen (zumindest in Chrome) - das wäre vielleicht eine Möglichkeit. Ansonsten wird (zumindest bei mir) das Yomichan-Icon im add-on-tray angezeigt. Wenn ich darauf klicke, erscheint ein on/off button, mit dem ich Yomichan an/auschalten kann.
...

Schneller Wechsel zwischen den Tools. Ich wollte nur sicher stellen, dass ich da nichts übersehen habe. Danke.
15.03.23 00:43
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
himiko


Beiträge: 29
Beitrag #15
RE: rikaichan
[quote='harerod' pid='154211' dateline='1676965740']
An der Lesehilfe sollte es nicht scheitern. Japanischlernen hat ganz andere Fußangeln.

Erst einmal Danke für die vielen Tipps.

Nein an der Lesehilfe ist es nicht gescheitert. Es war eine Vielzahl von Faktoren. Aneinandergereihtes Pech. Fußangeln hatte Japanisch für mich nie. Ich habe es ja nie gelernt und bin trotzdem bis A2/B1 gekommen, ohne Japanisch lesen zu können. Aber die Lesehilfe hat für mich daher auch eine besondere Bedeutung. Damit kann ich Japanisch auf C2 Niveau übersetzen ohne jemals einen Kurs besucht zu haben (muss nicht sein, kostet extrem viel Zeit, aber geht eben). Und Urlaubsplanung wird einfach. Klingt jetzt alles komisch, aber ich glaube hier im Forum gibt es ganz viele Leute, die auf die unterschiedlichste Art Japanisch gelernt haben und verschiedene Stärken haben.

Mein Interesse an Japan wird immer bleiben.

Ich muss allerdings zugeben, dass eine Sprache bei mir Japanisch überholt hat. Diese Sprache hat verrückterweise recht viel gemeinsam mit Japanisch. Sie heißt DGS. Es ist die schönste und ausdrucksstärkte Sprache die ich kenne. Die Sprache funktioniert ganz anders als alle gesprochenen Sprachen. Sie ist mindestens genauso herausfordernd wie Japanisch und eine koordinative Herausforderung. Die Sprache ist besonders interessant. Sie zu lernen dauert genauso lange wie bei jeder anderen Sprache auch. Und ich bin so froh, dass ich mich in ihr nach herzenslust unterhalten kann.

Also bitte nicht böse sein, dass Japanisch auf der Prioliste etwas nach unten gerutscht ist. Aber wer verrückt genug ist Japanisch zu lernen, kann das auch mit links.
15.03.23 22:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kate ケ-ト


Beiträge: 73
Beitrag #16
RE: rikaichan
DGS, also deutsche Gebärdensprache, lerne ich tatsächlich auch nebenbei. In JSL (japanese sighn language, also die japanische Gebärdensprache) habe ich auch schon reingeschnuppert. Das tolle ist, dass man das sogar super mit dem Japanischlernen kombinieren kann, weil man so manche Vokabeln visualisieren kann.

Bei mir bleibt japanisch aber die Priorität Nummer 1, DGS (und JSL) sowie auch etwas Koreanisch lerne ich nur ganz nebenbei am Rande. Zu viele Sprachen überfordern mich sonst und ich kann dann nichts wirklich richtig. So kann ich zumindest japanisch inzwischen halbwegs gut und habe in den anderen Sprachen immerhin minimale Grundkenntnisse. Besser als nix zwinker

LG Kate
16.03.23 13:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
himiko


Beiträge: 29
Beitrag #17
RE: rikaichan
ja, wir sind eben keine Polyglotte. Die schaffen 30 bis 50 Sprachen. Aber im Vergleich zur Zahl der Sprachen weltweit ist das auch nicht viel. Also bleibt uns normalen Lernern nur die Qual der Wahl.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.03.23 14:54 von himiko.)
16.03.23 14:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
himiko


Beiträge: 29
Beitrag #18
RE: rikaichan
[quote='Kate ケ-ト' pid='154268' dateline='1678966968']
DGS, also deutsche Gebärdensprache, lerne ich tatsächlich auch nebenbei. In JSL (japanese sighn language, also die japanische Gebärdensprache) habe ich auch schon reingeschnuppert. Das tolle ist, dass man das sogar super mit dem Japanischlernen kombinieren kann, weil man so manche Vokabeln visualisieren kann.

Ja, es ist enorm welche Gemeinsamkeiten bestehen, obwohl es verschiedene Sprachen sind. JSL habe ich noch nicht so probiert und werde es vielleicht auch nie brauchen. Aber ich habe die Hoffnung, dass ich JSL auch irgendwann verstehe. Es gibt zwar keine Internationale Gebärdensprache -ja es gibt international sign, die Kongresssprache - aber wer das schon einmal gesehen hat wie Gehörlose sich auch ohne international sign international unterhalten können, wird verstehen, dass dies ein erstrebenswertes Ziel ist. JSL ist aber gemäß DGS Auskünften nicht ganz so einfach.

Verb ist hinten. Kaum Flektionen. Und das lustige ist die Informationsübertragung. Englisch SPO Sätze bei Börsennachrichten und die Konzentration ist sofort weg. - Auf Japanisch und in DGS gibt es ein anderes Phänomen. Man wird nicht verstanden und bekommt plötzlich gesagt, dass man es richtig gesagt hat. Stimmt leider nicht, beide Sprachen brauchen eben mehr zusammenhängende Information.

DGS ist eine gute Wahl, japanisch auch.

LG Sven
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.03.23 17:33 von himiko.)
16.03.23 17:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer Techniker
Gast

 
Beitrag #19
RE: rikaichan
(13.03.23 19:19)梨ノ木 schrieb:  Einziges Problem: der Entwickler von Yomichan hat (nach über 10 Jahren) die Arbeit daran eingestellt und nun bleibt abzuwarten, ob jemand das Projekt (ist zum Glück open source) übernimmt und weiterführt.

Ich habe mir vorsichtshalber eine stable-version von Chrome-portable gezogen, Yomichan (mit allen Wörterbüchern, die ich benötige) installiert und das Ganze an sicherer Stelle gespeichert, für den Fall der Fälle.
Vielversprechend gerade: Der Fork "Yomitan" (der Entwickler wollte das Forks andere Namen bekommen) von einer Gruppe auf dem TMW-Discord - https://github.com/themoeway/yomitan der sich hauptsächlich auf die Instandhaltung konzentrieren will.
02.04.23 13:54
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
rikaichan
Antwort schreiben