Antwort schreiben 
sado-ga-shima 佐渡島
Verfasser Nachricht
hyoubyou


Beiträge: 434
Beitrag #1
sado-ga-shima 佐渡島
Die Insel Sado liegt 300 Kilometer Luftlinie von Tokio entfernt vor der Nordwestküste von Honshu: ein S-förmiges Juwel im Japanischen Meer.



[Bild: Insel_Sado.png]



Seit einigen Jahren entdecken Japaner aus den großen Städten die Schönheiten und Besonderheiten von Sado. Dort findet sich ein Stück des alten Japan: seine Gastlichkeit und eine ungehetzte, fast noch dörfliche Lebensart. In frühen Tempeln und Schreinen wird die Erinnerung an Kaiser und Künstler gepflegt, an hochrangige politische und religiöse Vordenker, die Unzeitgemäßen, die immer wieder im Verlauf der japanischen Geschichte auf diese Insel verbannt wurden. 1601 wurden reiche Goldvorkommen auf Sado entdeckt. Der Abbau wurde sofort vom Shogunat - der Zentralregierung - kontrolliert, eine Samurai-Verwaltung wurde eingerichtet. Schnelle Schiffe transportierten die Goldbarren in Richtung Hauptstadt. Das Sado-Gold trug bis ins 19. Jahrhundert wesentlich zu den japanischen Staatsfinanzen bei. Aus allen Teilen des Landes strömten die Menschen auf die kleine Insel. Ganze Dörfer wanderten geschlossen ein und brachten ihre Tempel mit. Sado boomte. Das Fischerdorf Aikawa mit ursprünglich zehn Familien wuchs zeitweilig auf bis zu 100.000 Einwohner an. 1989 erst wurde der Abbau eingestellt. Heute kann man einen weitläufigen Museumsstollen besuchen, in dem Roboter sehr anschaulich die frühere Arbeit demonstrieren. Sado ist bis heute eine Insel der Reisbauern und Fischer geblieben. Viele der Jungen verlassen allerdings die schöne Heimat. Japan leidet allgemein unter einer starken Landflucht. Aber es gibt auch Gegenbewegungen. Die weltberühmten Kodo-Trommler haben sich dafür entschieden, auf Sado ihr Lebens- und Trainingszentrum einzurichten. Mitten im Wald und unweit eines alten Tempelbezirks arbeiten sie ihre Ideen aus und schöpfen Kraft für die Tourneen, die sie von Sado aus rund um den Globus führen.

Im Fernsehen, morgen, Sonntag, 11.09. um 15:45 auf HR3

http://homepage2.nifty.com/sado/aikawa.htm

没有銭的人是快笑的人
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.09.05 15:19 von hyoubyou.)
10.09.05 15:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (AU)
Unregistriert

 
Beitrag #2
RE: sado-ga-shima 佐渡島
Also wenn jemand bereits sämtliche "Hot-Spots" Japans gesehen hat, und sich tiefer in die ländlicheren Regionen durchschlagen möchte, dem kann ich einen Besuch auf 佐渡島 auch nur empfehlen. Mit der Fähre setzt man von Niigata ca. 2 Std. über, fährt dann mit einem Bus am besten noch auf die andere Seite der Insel und findet eine herrlich ländliche Idylle mit sehr viel Geschichte vor. Beach-Town isses zwar nicht gerade (auch dort findet man diese hässlichen Betonklötze am Strand vor, da die Insel zu Taifun-Zeiten öfter schon in Mitleidenschaft gezogen wurde) aber an Tradition, Geschichte, sehr liebenswürdigen Menschen, guten und bezahlbaren Ryokan und sehr gutem Essen mangelt es keineswegs. Ich zumindest habe meinen Abstecher dorthin nie bereut ... im Gegenteil ... und wenn Japaner mich fragen, wo ich in Japan bisher überall war und dann dieser Name fällt, dann kommen IMMER diese übergrossen Ehhhhhh's hoho Sicherlich soll das nicht die Motivation sein, aber auch heute noch finde ich das noch immer sehr lustig zunge

Wünsche also allen Recht viel Spass und Freude auf dieser aussergewöhnlichen Insel!
11.11.05 20:43
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #3
RE: sado-ga-shima 佐渡島
Das war ja sehr schade, dass ich damals keine Zeit hatte! Nora, ich mochte mit dir zusammen nach Sado-Insel fahren!
Dein Akihito
12.11.05 16:40
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nora


Beiträge: 2.091
Beitrag #4
RE: sado-ga-shima 佐渡島
Hallo und willkommen hier, Akihito!
Du hast Dir damals schon so viel Zeit für mich genommen und mir so schöne Orte in Niigata gezeigt. Das war auch ohne die Insel sehr, sehr schön.
Irgendwann fahren wir ganz sicher einmal gemeinsam dorthin, okay? Wir haben ja noch viel Zeit! Ich freue mich schon, Dich wieder zu sehen.
12.11.05 16:48
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Emiko


Beiträge: 128
Beitrag #5
RE: sado-ga-shima 佐渡島
Hallo,

womit Sado in den letzten Jahren am meisten in die Schlagzeilen geraten ist, ist die Tatsache, dass da die Jenkins-Familie lebt, er, der als junger Mensch (hoechstwahrscheinlich) desertiert ist, sie, die als junge Frau nach Nordkorea entfuehrt wurde. Und den beiden Toechtern aus dieser ungewoehnlichen Ehe. Und es ist nicht uebertrieben zu sagen, dass ein grosser Teil Japans mit den beiden mitgefuehlt hatte, als sie fuer 1,5 Jahre voneinander getrennt waren, bis Herr Jenkins und Toechter auch aus Nordkorea ausreisen durfte.

Viele Gruesse

Emiko
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.11.05 16:49 von Emiko.)
12.11.05 16:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #6
RE: sado-ga-shima 佐渡島
Ich habe hier auf einer privaten Seite viele schöne Bilder gefunden, die richtig Lust auf die Insel machem:

http://www.kurisutine.de/AugustSadostart.htm

War früher nicht auch Ondekoza auf Sadogashima zu Hause? Meine mich zu erinnern, dass sie ein sehr asketisches, fast sektenartig abgeschiedenes Gemeinschafts-Leben auf der Insel geführt haben. Jedenfalls wurden sie dort 1969 gegründet, wie man ihrer Webseite entnehmen kann: http://www.ondekoza.com/en/

正義の味方
13.11.05 01:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 2.611
Beitrag #7
RE: sado-ga-shima 佐渡島
Danke atomu
ich habe mit deinem Link zum Thema einen schönen Sonntagvormittag verbracht und dann noch zum Anfang gefunden:
der ist zwar wieder einmal OT
http://www.kurisutine.de/index.htm

ich nehme aber an, es wird mir verziehen.

yamaneko

13.11.05 11:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
sado-ga-shima 佐渡島
Antwort schreiben