japanisch-netzwerk.de

Kangorin - Lexikon über im japanischen gebräuchliche chinesische Zeichen aka Kanji

Tadashi Kamata und Torataro Yoneyama (1987)
aufgelegt 1991, 1994, überarbeitet 2001 und 2002
Verlag Taishukan
ISBN 4-469-03160-7
2750 Yen im Schuber (Ausgabe 2002)
1345 Seiten

Inhalt in Auszügen:

Bei jedem Kanji werden die unterschiedlichen Lesarten, die Entstehung des Zeichens, die Strichfolge (schrittweise), das bestimmende Radikal, die Anzahl der Radikale gesamt, Erklärung der unterschiedlichen Bedeutungen, ggf. Bilder, wichtige feststehende Wortbildungen etc.

Kurzbeurteilung:

Zweifellos für das reguläre Japanisch- Studium nicht sonderlich geeignet, da man hier nur Kanji in japanischer Sprache erklärt bekommt, vergleichbar unserem Duden, allerdings sehr ausführlich. Wenn man aber die Entwicklung der Kanji verfolgen will, angesichts des Preis- Leistungs- Verhältnisses kaum zu schlagen.

Es empfiehlt sich auf jeden Fall ein Blick vorab, da ich nicht alle Einzelheiten hier aufzählen kann (und auch noch nicht en detail studiert habe ^_^).


© kimera

Startseite