Antwort schreiben 
Übersetzung von Büchern von/ins Japanisch
Verfasser Nachricht
Narutoforever


Beiträge: 123
Beitrag #1
Übersetzung von Büchern von/ins Japanisch
Wenn man ein Buch nimmt, sagen wir Harry Potter Band 1, dann hat das Buch in der Originalfassung in etwa 200 Seiten. Wenn man das Buch ins Deutsch übersetzt, dann werden darauf 300 Seiten. Vieles lässt sich auf Deutsch ein bisschen umständlicher sagen, als die kürzere Fassungen des englischen Texteshoho In die umgekehrte Richtung ist es (meistens) auch so.

Kann man auf Japanisch eine Tendenz finden, oder erlauben die Kanji, dass es immer kürzer wirdgrins Weil man z.B. auf einer Seite mehr Zeichen passen, als Worte? Oder weil die japanische Sprache sehr effektiv ist? Oder ist alles viel umfangreicher als in die Originalsprache? Wenn ich mir die Texte auf japan-guide ansehe, dann habe ich oft das Gefühl, dass der japanische Text immer kürzer ist. Das sieht immer so wenig ausgrins

Welche Erfahrungen gibt es zum Thema?
06.11.12 19:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.637
Beitrag #2
RE: Übersetzung von Büchern von/ins Japanisch
Keine Erfahrung @Japanisch. Logisch, bin doch blutige Anfängerin. ^^
Dass englisch weniger Platz braucht als deutsch ist Fakt, ja.
Beim japanischen würde ich von der Wortanzahl auch auf weniger tippen, als deutsch. Denn wer braucht schon so viele Worte wie wir Deutschen? -Nein, man merkt es ja auch an Animes oder auch beim Lernen, finde ich. Allein schon, dass 'ich' etc. weggelassen wird, wirkt ja schon in diese Richtung. Gut, mag sein das sich das aber wieder aufwiegt, durch andere Beispiele... Hmmm. Mal sehen, was die Experten sagen. grins
Ob die Kanji und Kana gesamt mehr Platz brauchen... *shrugs*

Wie ist das denn im bulgarischen? Nur mal jetzt zum Vergleich?

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
06.11.12 20:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.639
Beitrag #3
RE: Übersetzung von Büchern von/ins Japanisch
(06.11.12 19:38)Narutoforever schrieb:  Wenn man ein Buch nimmt, sagen wir Harry Potter Band 1, dann hat das Buch in der Originalfassung in etwa 200 Seiten.

Also bei mir hat es 332 Seiten (Bloomsbury Taschenbuch aus dem Jahr 2000).

Das japanische Taschenbuch - praktisch gleich groß vom Papierformat her - hat bei mir 467 Seiten.

Ob die japanische Fassung jetzt tatsächlich länger ist - das ist sehr schwer zu beurteilen. Der Katakana-Anteil ist sehr hoch (viele englische Namen, Begriffe, ...). Durch die Schreibrichtung wird wahrscheinlich mehr Platz verschenkt. Dann hat jedes Kapitel eine ganzseitige Illustration die der englischen Fassung fehlen.

Ich würde mich nicht wundern wenn ein ursprünglich japanisches Buch, übersetzt nach Englisch, dann in der englischen Fassung länger wäre. Sowas habe ich aber leider nicht da...

Aber auch die Schriftgröße/art allein kann bei einem Buch locker mal 100 Seiten oder mehr ausmachen. Insofern ist der Seitenzahlenvergleich von vorneherein sinnlos.

Harry Potter gibts auf pottermore als Ebook, zu kaufen auf Deutsch, Englisch und Japanisch (und andere Sprachen), da kannst du dann ja mal Sätze/Wörter/Schriftzeichen zählen... wenns zu teuer ist, gibts auch eine kostenlose Leseprobe von den ersten paar Seiten

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.11.12 20:35 von frostschutz.)
06.11.12 20:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Narutoforever


Beiträge: 123
Beitrag #4
RE: Übersetzung von Büchern von/ins Japanisch
@Nia
Die bulgarische Variante ist +/-20 Seiten wie das Original. Unsere Sprache ist aufgrund geschichtlicher Entwicklung ziemlich arm, ca 100.000 Worte.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.11.12 13:06 von Narutoforever.)
06.11.12 21:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Horuslv6


Beiträge: 1.829
Beitrag #5
RE: Übersetzung von Büchern von/ins Japanisch
Leider lässt sich deine These nicht überprüfen. Japanische Bücher werden immer länger, weil sie häfig in einem viel kleineren Taschenbuchformat erscheinen, als unsre, und leider leider, weil sie im typisch japanischen Buchstil geschrieben sind. Von Oben nach unten, mit unheimlich vielen Lücken und Absätzen.
Schau mal:
http://ec2.images-amazon.com/images/I/51M2%2BF-hDmL.jpg
Hier siehst du, das teilweise ein Viertel der Seiten weiß ist... =/
06.11.12 21:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.058
Beitrag #6
RE: Übersetzung von Büchern von/ins Japanisch
Unbeholfene deutsche Übersetzungen von unbeholfenen englischen Übersetzungen von japanischen Originaltexten, naja, Länge bringt das, wird ja auch nach Länge bezahlt.
Wenn man jedoch die Möglichkeiten nutzt, die das Deutsche für kompakte Formulierung bietet, bleibt sich der Flächenbedarf normalerweise gleich, weil man eine etwas kleinere Schrift nehmen kann, weil die Buchstaben weniger Striche haben als viele Kanji.
Und dann hast du zusätzlich zu den Sprachtatsachen auch Kulturtatsachen, die du als Übersetzer womöglich erläutern mußt, das längt natürlich auch, aber in beiden Richtungen.
Ich neige der Ansicht zu, daß alle Sprachen/Schriften gleich lang laufen oder sich dahin entwickeln.
06.11.12 21:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.639
Beitrag #7
RE: Übersetzung von Büchern von/ins Japanisch
(06.11.12 19:38)Narutoforever schrieb:  Wenn man ein Buch nimmt, sagen wir Harry Potter Band 1, dann [...]

(06.11.12 21:24)Narutoforever schrieb:  Ah, um Harry Potter ging es mir nichtkratz

Ah... so... grr *leicht genervt schau* kratz

(06.11.12 21:47)Horuslv6 schrieb:  Schau mal:
http://ec2.images-amazon.com/images/I/51M2%2BF-hDmL.jpg
Hier siehst du, das teilweise ein Viertel der Seiten weiß ist... =/

Wow, du hast eine andere Ausgabe als ich... Seitenzahl und Text ist zwar haargenau gleich (fängt mit ろいだ。 an hört mit そ最悪だ」 auf). Aber die Kapitelüberschrift ist nicht auf Englisch und deutlich weniger Furigana bei mir... kratz hoho

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
06.11.12 22:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.894
Beitrag #8
RE: Übersetzung von Büchern von/ins Japanisch
Das ist halt sehr schwierig zu vergleichen.
Auf Japanisch wird normalerweise Schriftgröße 9 benutzt, im Deutschen aber 11. Dann hast du ja, wie Horus schon gezeigt hat, unglaublich viel Platz verschwendet in der vertikalen Schreibrichtung (@Horus: Wieso „leider, leider“? Das ist doch schön?).
Und dann ist natürlich die Frage, was genau ein Wort ist, und wie lang es sein könnte. Kanji verkürzt das ganze ja dann natürlich wieder.

Ich glaube, um das vergleichen zu können, würde ich eher die Hörbuchfassungen vergleichen, von zwei Sprechern, die ungefähr gleich schnell sprechen. Das scheint mir irgendwie besser, um wirklich die Sprache, und nicht die Typographie zu vergleichen.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
06.11.12 22:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Horuslv6


Beiträge: 1.829
Beitrag #9
RE: Übersetzung von Büchern von/ins Japanisch
Frostschutz, der Link ist nicht nur zum Spaß bei Amazon gehostet XD
06.11.12 23:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Narutoforever


Beiträge: 123
Beitrag #10
RE: Übersetzung von Büchern von/ins Japanisch
Ja, dazu fällt mir natürlich die Geschichte aus "Lost in Translation", wo Bill Murray in dem japanischen Werbefilm auftreten muss.

Der Regisseur sagt: 5-10 Sätze
Die Übersetzerin sagt: Wiederholen Sie noch ein Mal (so in etwa)
Bill Murray: Das hat er gesagt?
Und die Szene wiederholt sich immer wieder. Regisseur, etwas entnervt und immer weiter lauter schreiend und die Übersetzerin ganz kurz und Bill Murray immer verwirrt, weil er offenbar die Rolle im Werbefilm nicht gut spielt.

Generell bei dem Filmen: Englisch viel kürzer als Deutsch (meine Erfahrung). Die Sprecher habe immer Schwierigkeiten mit dem Original mitzuhalten. Wenn man es auf Englisch hört, hat es, sagen wir, normale Geschwindigkeit. Wenn man denselben Film auf Deutsch hört, ist es min 20% mehr Information. Die Frage ist nur, wie oft sieht man sich einen Film in mehreren Sprachen angrins Wenn man sich an die Originalfassungen gewöhnt hat, dann empfindet man die Synchronisation als schrecklich.
Japanisch? Hörst sich für mich kurz an. Bin auch froh, wenn ich überhaupt etwas verstehe, wenn es nicht gerade im meinem Lehrplan stehtzwinker
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.11.12 23:23 von Narutoforever.)
06.11.12 23:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Übersetzung von Büchern von/ins Japanisch
Antwort schreiben