Antwort schreiben 
Übungsbücher für handschriftliches Japanisch
Verfasser Nachricht
konchikuwa


Beiträge: 951
Beitrag #11
RE: Übungsbücher für handschriftliches Japanisch
Vielleicht interessieren dich dann auch die 変体仮名, mit denen sollte man sich vielleicht auseinandersetzen, wenn man 草書-Kalligraphien entziffern oder selbst anfertigen will.
25.01.11 22:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #12
RE: Übungsbücher für handschriftliches Japanisch
Jau, die finde ich auch interessant grins

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
25.01.11 22:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.897
Beitrag #13
RE: Übungsbücher für handschriftliches Japanisch
(25.01.11 19:54)Shino schrieb:  Ich weiß nicht, wie heute in den Schulen Schreiben gelehrt wird, aber früher, zu meiner Zeit, war das anders: Wir bekamen sogar bis zur vierten Klasse Noten in Schönschrift (und ich hatte immer eine 5 oder 6 rot)

Puh..., ich weiß gar nicht, ob es das zu meiner Zeit gab. hoho Ich glaube schon. Aber ich kann mich nicht erinnern, dass bei mir wirklich meine Schrift derart beanstandet wurde, dass mir gesagt wurde, ich sollte hier den Strich länger schreiben o.ä.

(25.01.11 19:54)Shino schrieb:  Das sehe ich nicht so. Allerdings hat auch nicht jeder Japaner gleich eine wunderschöne Kalligraphie-Handschrift (siehe vorigen Link). Mancher könnte selbst mal solch ein Buch gebrauchen...und wie man an dem oben zitierten Blog sieht, gibt es auch Japaner, die ihre Handschrift verbessern wollen.

Hm, für mich ist das fast alles Druckschrift hoho Die allermeisten Zeichen kann man dort ja wirklich ohne Probleme lesen.

Ich habe hier ein Auszug aus A Practical Introduction to the Study of Japanese Writing von Basil Hall Chamberlain, Twelfth Section (The Epistolary Style.), von 1905. Wenn du dir dort die Schreibweisen mit den heutigen Schreibweisen vergleichst, merkst du einen riesigen Unterschied.
Das Buch sollte es eigentlich im Internet geben (Der gute Mann ist ja schon vor 75 Jahren gestorben...), aber irgendwie finde ich es nicht. Schade. Vor 2 Jahren hatte ich noch eine Webseite entdeckt, auf der man das lesen konnte.

Ansonsten sind auch chinesische Handschriften unglaublich verschnörkelt. Wir hatten hier doch vor ein paar Monaten ein paar Postkarten aus der Taishō-Zeit, oder? So stelle ich mir richtige Handschrift vor hoho


(25.01.11 19:54)Shino schrieb:  [...] Die Frage ist nur, was einem besser gefällt: das Nachahmen eines Computerfonts oder das Nachahmen eines Handschriftenstils mit Erläuterungen? Was ist an den Proportionen der Zeichen auf den Beispielseiten der Bücher z. B. falsch? Im Gegenteil, ich finde diese Art zu schreiben viel schöner und es eher wert zu üben, als diese "Square-Stil". [...]

Ich finde natürlich auch, dass man eine Handschrift imitieren sollte. Druckschrift ist nun mal eben Druckschrift, und Handschrift ist Handschrift zwinker Aber nichtsdestotrotz gibt es in Handschriften doch auch Proportionen, die, wenn man sie gut nachahmt, besser aussieht als schlecht proportionierte Zeichen. Mir fällt z.B. auf deiner Beispielseite auf, dass dort viele Leute den „Deckel“ von z.B. 会、合、剣、金 usw. fast bis ganz auf die Bodenlinie herunterziehen. Um sowas geht es mir im Grunde. Aber auch dort ist natürlich jeder Mensch unterschiedlich grins

Ich bin z.B. der Meinung, dass viele Japaner mal für lateinische Buchstaben eine Schreibschrift entwickeln könnten. Viele schreiben dort ja wirklich stark in Druckschrift - Im Grunde ist das aber fast das gleiche Problem wie unsereins mit Japanisch.

(25.01.11 19:54)Shino schrieb:  So sieht´s wohl aus. Wenn du handgeschriebene Briefe von älteren Japanern erhälst, dann kannst du diesen Stil noch sehen. Jüngere Japaner legen darauf scheinbar kaum mehr wert bzw. er spielt eben keine Rolle mehr, habe ich gehört. Wobei "jung" dehnbar ist. Ich kenne Japaner um die Mitte 30, die diesen Schriftstil zwar lesen, nach eigenen Aussagen jedoch nicht mehr wirklich schreiben können (kann aber auch einfach nur wiedermal unterstatement gewesen sein...). Aber das ist mir eigentlich egal - es ist eben mein Interesse, das ganze Japanisch-Lernen ist für mich "nur" ein Hobby, also warum nicht? Andere malen Bilder oder spielen Fußball - ich möchte gerne schöne Zeichen zu Papier bringen...

Soweit ich weiß, werden junge Japaner in der Schule auch darauf trainiert, Druckschrift zu schreiben. Vielleicht ist das deswegen nicht mehr so gebräuchlich. Außerdem schreibt doch mittlerweile fast jeder nur noch yoko-gaki, wo das mit diesem Wasserfall nicht ganz klappt.

Aber ich widerspreche dir gar nicht: Ich finde das auch unglaublich schön. Auch wenn wahrscheinlich die wenigsten Japaner sich für sowas interessieren, so ist das für einen selber doch sehr nett. Ich bin ja beispielsweise ganz vernarrt in Varianten, die heutzutage niemand mehr benutzt: 飜,舘,圗,[Mist, hier hatte ich jetzt ein etwas anderes Zeichen geschrieben, welches das Forum zusammen mit dem ganzen Text dahinter gelöscht hat. traurig ]
Da würden mich die Japaner natürlich auch für verrückt halten (So schreibt doch niemand mehr!), aber in Deutschland ist es ja auch nicht anders, wenn ich mal etwas aus Spaß in Sütterlin oder Fraktur schreibe hoho

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.01.11 23:19 von Hellstorm.)
25.01.11 23:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #14
RE: Übungsbücher für handschriftliches Japanisch
Meinst du das?

[Bild: l099602.gif]

Das sieht für mich wieder wie Druckbuchstaben aus zunge Trotzdem schön...

Das Buch kann man immer noch käuflich erwerben (~30.000 ¥ in Japan oder € 90,- in Europa zwinker ) - ich denke, das wird noch urheberrechtlich geschützt sein. Es ist ja möglich, dass ein Verlag die Rechte übernommen hat bzw. sie ihm übertragen wurden.

Es scheint in der Bayrischen Staatsbibliothek vorhanden zu sein und möglicherweise kann man es über den "Dokumentenlieferung Altes Buch" als Kopie (digital oder auf Papier) erhalten. Vielleicht ganz interessant...
uuuuh, ich hab´ grad die Preise gesehen...

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.01.11 02:19 von Shino.)
25.01.11 23:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kasu


Beiträge: 379
Beitrag #15
RE: Übungsbücher für handschriftliches Japanisch
(25.01.11 23:42)Shino schrieb:  Es scheint in der Bayrischen Staatsbibliothek vorhanden zu sein und möglicherweise kann man es über den "Dokumentenlieferung Altes Buch" als Kopie (digital oder auf Papier) erhalten. Vielleicht ganz interessant...
uuuuh, ich hab´ grad die Preise gesehen...

Wenn es da liegt, kann es nicht mehr allzu lange dauern, bis es auf Google Books ist, die Bayrische StaBi ist nämlich ein Partner von Google Books. Bisher liegt es da aber leider noch nicht. Schade traurig
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.01.11 08:50 von Kasu.)
28.01.11 08:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
katzomat


Beiträge: 71
Beitrag #16
RE: Übungsbücher für handschriftliches Japanisch
Hallo Shino,

hab hier etwas für dich. In diesem Kanji-Wörterbuch wird neben der Strichreihenfolge eines Kanji auch immer seine übliche handschriftliche Form angezeigt.

http://yamasa.cc/members/ocjs/kanjidic.n...3?OpenForm
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.02.11 01:21 von katzomat.)
03.02.11 01:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
sushizu


Beiträge: 367
Beitrag #17
RE: Übungsbücher für handschriftliches Japanisch
ありがとうございます:D
03.02.11 11:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
katzomat


Beiträge: 71
Beitrag #18
RE: Übungsbücher für handschriftliches Japanisch
どう致しまして。
03.02.11 13:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Übungsbücher für handschriftliches Japanisch
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Umwandlung altes Japanisch -> modernes Japanisch? astacus 4 1.534 11.12.12 15:27
Letzter Beitrag: Yano