Antwort schreiben 
わ -- は
Verfasser Nachricht
Fabi


Beiträge: 124
Beitrag #1
わ -- は
Ich hab gehört das man anstatt dem Partikel 'wa' das Zeichen 'ha' schreibt. Zumindestens bei Konnichiwa. Gilt dies überall oder nur bei bestimmten Wörtern?

Danke


(((Die Suchfunktion brachte mir keine Antworten)))
18.12.05 14:09
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Danieru


Beiträge: 738
Beitrag #2
RE: わ -- は
Wenn es sich um den Partikel "wa" zur Markierung des Satzthemas ("Topic-marker") handelt, wird er im Japanischen stets は geschrieben.
Das ist nur ein Problem der Romanisation. Man kann durchaus auch "konnichiha" oder "Watashi ha..." schreiben.

人生は一箱のマッチに似ている。重大に扱うのはばかばかしい。重大に扱わねば危険である。『芥川龍之介』
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.12.05 14:36 von Danieru.)
18.12.05 14:36
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Fabi


Beiträge: 124
Beitrag #3
RE: わ -- は
Alles klar, vielen Dank für die Antwort.
Ich glaub auch nicht, dass es im JFS I - Lektion 1 noch nicht als was anderes verwendet wurde. Trotzdem wär es gut, wenn sie im Buch darauf hinweisen würden.
18.12.05 14:56
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shinobi


Beiträge: 920
Beitrag #4
RE: わ -- は
Wenn du trotzdem mal こんにちわ in einer Mail liest, das ist kein Sehfehler, das machen einige Japaner mit Absicht so. Das ist natürlich nicht korrekt, aber wird gemacht.
18.12.05 15:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #5
RE: わ -- は
Zitat:Wenn es sich um den Partikel "wa" ... wird er ...

Ich glaube, die meisten hier haben es aufgegeben, aber ich kann nicht anders:
1. Der grammatische Terminus "Partikel" ist weiblichen Geschlechts. Es heißt nicht "der", sondern die Partikel.
2. Das kleine Teilchen in der physikalischen Fachsprache heißt das Partikel (oder auch "die" Partikel).
3. Eine maskuline Form des Wortes "Partikel" ist nicht existent, das heißt "der Partikel" ist NIEMALS richtig.

Ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass sich das irgendwann einmal herumspricht - gerade unter den Leuten, die es häufig brauchen, eben z. B. unter Japanischlernern und vor allem -erklärern.

Tag noch,
Bernd.
22.12.05 08:04
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
icelinx


Beiträge: 716
Beitrag #6
RE: わ -- は
Zitat:1. Der grammatische Terminus "Partikel" ist weiblichen Geschlechts. Es heißt nicht "der", sondern die Partikel.
2. Das kleine Teilchen in der physikalischen Fachsprache heißt das Partikel (oder auch "die" Partikel).

Das ist korrekt.

Zitat:3. Eine maskuline Form des Wortes "Partikel" ist nicht existent, das heißt "der Partikel" ist NIEMALS richtig.

Das ist nicht korrekt, denn es wird im praktischen Sprachgebrauch so verwendet. Und das hat einen guten Grund: Ähnliche Wörter (z.B. "Artikel" etc) sind m bzw. n. Deshalb impliziert "Partikel" den Gebrauch von "der" oder "das".
(Die deutsche) Sprache ist nicht an ein Buch gebunden, sondern wandelt sich. Vielleicht wird "die" Partikel irgendwann ein "der" sein.
Übrigens: Das Lernen der deutschen Sprache wird nicht am Wissen von 0,0001 %-Details scheitern ............... zwinker
22.12.05 11:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #7
RE: わ -- は
Zitat:Das ist nicht korrekt, denn es wird im praktischen Sprachgebrauch so verwendet.

Nein. Nicht alles, was irgendwer verwendet, wird dadurch richtig. Meine Nichte z. B. sagt "Dieses Bild habe ich selbst gemalen." Deswegen ist das noch lange nicht richtig.

Natürlich ändern sich lebende Sprachen. Aber in der grammatischen Fachsprache ist die Partikel nunmal feminin. Und wenn jemand sich dieser Fachsprache bedient, muss er sich daran halten. Wenn er das nicht tut, macht er schlicht und ergreifend etwas falsch und wird von Fachleuten belächelt oder korrigiert. Punkt.

Die Linguisten werden sich sicher nicht dazu bringen lassen, die Partikel in ein Maskulinum umzutaufen, nur weil "das dumme Volk" keine Ahnung davon hat, dass es sich um ein Femininum handelt und deswegen in seinem (!) "praktischen Sprachgebrauch" ein "der" verwendet. Für Auskenner, Lehrer, Erklärer usw. ist es einfach peinlich, so etwas falschzumachen. Der einzige Ausweg: Schnellstens den eigenen Fehler abstellen. Darauf hinzuweisen, dass der eigene Fehler möglicherweise in hundert Jahren keiner mehr sein wird, ist Unsinn. Wir leben jetzt. Und jetzt ist und bleibt es eben falsch.

Aber das ist alles off topic. Entschuldigt bitte.
22.12.05 11:41
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
icelinx


Beiträge: 716
Beitrag #8
RE: わ -- は
Im Unterschied zur Nichte sagen vielleicht 80% der Leute "der" Partikel.
Was ist falsch? Was rein akademisch falsch ist?
Ich glaube, die meisten Leute kümmert es wenig, was falsch ist. Im Gegenteil: Stur nach dem Lehrbuch über"korrekt" zu sprechen, kann durchaus zum Lächeln bewegen.
Mir als Lehrer ist es keinesfalls peinlich, "falsch" zu sprechen. Denn es unterstreicht lediglich, dass ich nicht perfekt bin / sein will, wie auch "Sprache" an sich nicht perfekt ist / sein muss und auch lediglich den praktischen Weg erkläre. Meine Schüler begrüßen das, denn sie wollen sich im alltäglichen Leben bewähren = sprechen und kein Germanistikdiplom erreichen.
Wäre Letzteres der Fall, würde ich dir recht geben, denn akademisch ticken die Uhren anders.

Ja, is OT, aber vielleicht kann man´s in ドイツ語-Teil schieben ..... zwinker
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.12.05 00:20 von icelinx.)
22.12.05 12:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #9
RE: わ -- は
Liebe® icelinx,

ich verstehe nicht ganz, worauf Du hinauswillst. "Der Partikel" ist falsch und damit hat es sich. Du plädierst hier auf ein Recht darauf, Fehler machen zu dürfen. Bitteschön, zugestanden.

Aber dass Du dafür eintrittst, dass man Fehler sogar dann machen darf, wenn man genau weiß, dass man sie macht, ja, dass man sie sogar machen SOLL, um ja nicht als "überkorrekter" Spießer ausgelacht zu werden, finde ich schon arg bedenklich.

Unabsichtlich Fehler zu machen ist menschlich, aber welche zu machen, obwohl man es besser weiß, zeugt von Dummheit. Und dann sogar noch einen Schritt weiterzugehen und das Fehlermachen zu einer Tugend zu erheben, weil man angeblich als "überkorrekt" verlacht würde, wenn man das nicht tut, ist schon starker Tobak.

Nebenbei: Wo hast Du die 80 Prozent her? Ich lebe in Kreisen, in denen 99 Prozent der Leute "die Partikel" sagen.

Aber das ist nun wirklich das letzte, was ich dazu verzapfe. Bitteschön: Wir leben in einer freien Welt. Wer nach wie vor Fehler machen möchte, darf das tun, und wer das nicht möchte, auch.

Tag noch,
Bernd.
22.12.05 14:31
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
japan4ever


Beiträge: 198
Beitrag #10
RE: わ -- は
Wer weiß, vielleicht steht in 10 Jahren im Duden ja Partikel als "Der Patrikel" und als "Die Partikel" denn bei dem Wort "Puder", hat es sich auch geändert.In einem Duden von 1949 steht, dass Puder männlich ist.In neueren Duden steht es aber als "Das Puder" und als "Der Puder".Ich persönlich gehöre zu den Leuten, die "Das Puder" und "Der Partikel" sagen, auch wenn es noch so flasch sein mag, weil ich nach Gefühl rede.

PS:Und wenn wir schon mal beim korrekten Deutsch sind, es heißt nicht
Zitat:Wäre Letzteres der Fall, würde ich dir recht geben, denn akademisch ticken die Uhren anders.
Denn "Recht" muss hier eigentlich auch groß geschrieben werden zwinker zunge

Only the gentle are truly strong
22.12.05 18:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
わ -- は
Antwort schreiben