Antwort schreiben 
ミングる
Verfasser Nachricht
Hachiko


Beiträge: 2.706
Beitrag #11
RE: ミングる
(13.03.20 15:29)Phil. schrieb:  Die Welt macht dicht.

Noch 5 Faelle dann werden alle Grenzen geschlossen.

Tschuess.

So wie die Polen es machen, Ausländer aus aller Herrn Länder dürfen nicht ins Land, die von dort einreiseden Landsleute schon.
Als ob ein Virus eine Nationalität hätte. Einfach nur hirnverbrannt.kratz
14.03.20 14:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.523
Beitrag #12
RE: ミングる
(13.03.20 15:29)Phil. schrieb:  Die Welt macht dicht.

Dabei schreibt man mir allgemein Schwarzseherei zu.
...
Es geht nun daran, zu sparen und nicht alles wegfressen, was da ist.
Jetzt schon muessen wir uns auf Otto Schmalhans einstellen.
Denn bis alle Regale wieder gefuellt sind, kann noch eine Weile dauern.

Tschuess.

Du bist kein Schwarzseher, Phil. Um in diesen Zeiten optimistisch zu sein muss man schon an Wunder glauben oder in einer selbstgezimmerten Phantasiewelt leben.

Die Zeiten sind schlecht, aber die Mehrheit wollte es halt so haben wie es jetzt ist. Der Kluge muss sich jetzt darauf einstellen und vor allem Besonnenheit wahren.

Nicht alles wegfressen - das stimmt. Ich habe mir reichlich Tee in Teebeuteln besorgt. Wenn dann der Langeweile-Hunger kommt, trinke ich halt einen Tee. Der hat nicht so viele Kalorien und man ist mit etwas beschäftigt.

Truth sounds like hate to those who hate truth
22.03.20 12:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.706
Beitrag #13
RE: ミングる
(22.03.20 12:02)Firithfenion schrieb:  Die Zeiten sind schlecht, aber die Mehrheit wollte es halt so haben wie es jetzt ist.

Vielleicht lernen einige doch daraus und erkennen, dass Spaß und Sorglosigkeit nicht alles ist im Leben und sich auf
Tugenden wie Bescheidenheit und Empathie besinnen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.03.20 16:13 von Hachiko.)
22.03.20 14:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 3.216
Beitrag #14
RE: ミングる
wir haben einige covid 19 Links im Forum, dieser ist noch zu verwenden, einer wurde geschlossen, ein anderer ist unfreundlich geworden und hier kann ich nach drei Monaten auf den Asienspiegel hinweisen, den Dorrit in einem anderen Zusammenhang gepostet hat.
https://asienspiegel.ch/2020/02/covid-19-in-japan#News
aktuell und interessant.

Wien: wir sind vor einer Wahl und wir dürfen wieder in Restaurants gehen, das Menü ist um zwei Euro teurer geworden, aber der Bürgermeister schickt den Wienern an die Wohnadressen einen 25 € Gastro Gutschein.
Traurig: es werden Briefkästen aufgebrochen und die Gutscheine gestohlen.
Taxigutscheine haben wir auch bekommen.
Ich lebe gerne in Wien, meine Heimhilfe ist siebzig und hat den Auftrag von ihrer Chefin bekommen, die alten Patienten nicht allein zu lassen. Sie geht Einkaufen und die Geschäfte sind voll.
Aber auch bei uns gibt es wieder leichte Zunahme der positiven Testergebnisse wie in Tokio und Moskau und und....
Bleibt gesund
yamaneko

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.06.20 23:09 von yamaneko.)
25.06.20 22:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Phil.


Beiträge: 533
Beitrag #15
RE: ミングる
Da ist ja noch ein Beitrag, der offen ist.
Warum eigentlich diese Covid-19, Beitraege schliessen?
irgendwie sieht das doch aus, als wolle man, Augen und Ohren verschliessen, um ja gar nichts von Covid-19 wissen.

Ich bin sprachlos. Mir fehlen die Worte. Aber ich versuche es mal zu erklaeren.
Im Land Luxemburg gibt es vorgestern in einem Lokal gleich 5 positive Resultate.
https://gouvernement.lu/de/dossiers.gouv...virus.html

Gestern wurde dieses Lokal ganz getestet, aber heute war noch kein Resultat da.
Und dennoch, hab ich persoenlich jmd getroffen, der da drinnen wohnt, 80 Jahre alt ist und keine Hemmungen hatte, das Lokal zu verlassen und in der Umgebung, Einkaeufe zu taetigen.

Also das ganze Geschwafel, von Pandemie und Vorbeugungen und Quarantaene, ist vollkommener Bloedsinn.

1) Die Welt wird diese Pandemie nicht aufhalten koennen.
2) Die Menschen sind allgemein gegen Einschraenkungen, sowohl im Privaten als auch im Oeffentlichen Leben.
3) Eine WHO, ist der Witz dieser Gesellschaft. Ausser Empfehlungen geben, kann sie nichts tun. Das ist ein Fass ohne Boden. Gute Gehaelter, aber nichts in der Birne.
4) Positive Faelle werden im Einzelnen isoliert, aber dass deswegen ein Lokal dicht gemacht wird, ist fehl am Platz. Niemand uebernimmt Verantwortung.
Allen ist es Scheissegal, was passiert. Sogar das Personal von Einrichtungen laesst man, nach getaner Arbeit nach Hause gehen, auf dass sie das Virus, weiter tragen koennen.
5) Lehrpersonal, auch wenn es Covid-19, positiv getestet wurde, muss weiterarbeiten, weil sonst der Unterricht zusammenbrechen wuerde.

6) das alles vorherige war fuer das Land bestimmt, nur jeder Einzelne traegt auch Verantwortung, will sich jedoch nicht einschraenken lassen und traegt somit bei, dass die Pandemie, nicht abklingen wird.

Wer es noch nicht verstanden hat, wie Covid-19 funktioniert, der soll sich diese beide Filmchen mal ansehen.








Aber das wichtigste fehlt noch.

Umso rasanter der Anstieg der Ansteckungen vorangeht, eines ist sicher.
Fuer alle Patienten, gibt es keine Lebensretter Maschinen. Einige kommen durch.
Alle anderen werden krepieren.

Wer will der naechste sein?

17.06.2020 Offline Datenbank mit 1.42 Mio.Datensaetzen. wadoku-4.jar = Prg.
Japanisch Suche mit Kleinbuchstaben, Deutschsuche mit erstem Buchstaben Gross geschrieben. Alles Romaji, ausser Kanji.
https://www.japanisch-netzwerk.de/attachment.php?aid=1313
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.09.20 14:24 von Phil..)
26.09.20 14:15
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nokoribetsu


Beiträge: 165
Beitrag #16
RE: ミングる
Offenbar ist das der Zustand in Luxemburg, weswegen das auch als Risikogebiet eingestuft wurde.

Hier in der BRD läuft's einigermaßen, von ein paar Irregeleiteten abgesehen. Ich hab keinen Bock drauf, mich über den Rest auszulassen, ist eh sinnlos. Wer's trotz Internet-Zugang nicht rafft, rafft's auch mit meiner bescheidenen Hilfe nicht.

Viel Spaß in Eurer Filterblase, sterbt an Angst oder Covid-19, ist mir gleich. Aber sifft nicht alles voll mit eurer Ideologie!

「からだの傷なら なおせるけれど
心のいたでは いやせはしない」
27.09.20 17:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Phil.


Beiträge: 533
Beitrag #17
RE: ミングる
Ideologie hin oder her.
Wo ist denn hier die Gerechtigkeit?
Jene die kein Shutdown wollen, jene welche keine Maske tragen wollen, jene die keinen Bock auf Selbstschutz haben und jene die es wiederrum Scheissegal ist, wie es anderen Menschen ergeht. Jene die Protestieren, gegen die Vernunft und gegen die Gesellschaft.

Nun wenn sie doch auch einverstanden waeren, ein Stigma zu tragen, ein Zeichen, damit einjeder sieht, "Ich bin gegen Maske, ich bin gegen eine Hilfe, wenn ich Covid-19 habe".

Zum Beispiel mitten auf der Stirn.........

Nun ja dann, waer es mir auch einerlei, ob sie keine Maske anhaben.

Dann waeren die leichter zu erkennen. Was man mit diesen Menschen dann taete, waer mir auch egal. Und alle anderen, koennten hoffen, eine Beatmungsmaschine zu bekommen.

Aber ich denke, dass diese Revolutionaere, zu feige sind, sich ein solches Tatoo auf die Stirn, brennen zu lassen. Ein Recht auf eine Beatmungsmaschine, haetten sie jedoch nicht.





Wie koennte ein solches Zeichen aussehen?

17.06.2020 Offline Datenbank mit 1.42 Mio.Datensaetzen. wadoku-4.jar = Prg.
Japanisch Suche mit Kleinbuchstaben, Deutschsuche mit erstem Buchstaben Gross geschrieben. Alles Romaji, ausser Kanji.
https://www.japanisch-netzwerk.de/attachment.php?aid=1313
27.09.20 19:30
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
梨ノ木


Beiträge: 48
Beitrag #18
keine Panik (OT)
Ist zwar wahnsinnig offtopic hier (mods kann das weg?), aber sei's drum.
Für diejenigen, die sich Sorgen machen, gibt es ganz offiziell Entwarnung.

Aus:
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Ne...cationFile

RKI schrieb:In GrippeWeb, dem Web-Portal, das in Deutschland die Aktivität akuter Atemwegserkrankungen beobachtet und dazu Informationen aus der Bevölkerung selbst verwendet, ist die Rate akuter Atemwegserkrankungen (ARE-Rate) in der 38. KW 2020 im Vergleich zur Vorwoche gestiegen. Weitere Informationen sind abrufbar unter https://grippeweb.rki.de/ .

Im ambulanten Bereich überwacht die AGI mit ihrem Netzwerk aus primärversorgenden Sentinelärztinnen und -ärzten akute Atemwegserkrankungen. In der 38. KW 2020 wurden im Vergleich zur Vorwoche insgesamt etwas weniger Arztbesuche wegen akuter Atemwegserkrankungen (ARE-Konsultationsinzidenz) registriert. Die Werte der Konsultationsinzidenz sind gegenüber der Vorwoche in den Altersgruppen unter 15 Jahre gesunken, in allen anderen Altersgruppen sind sie stabil geblieben. Die Werte der ARE-Konsultationsinzidenz (gesamt) lagen in der 38. KW 2020 im Bereich der Vorsaisons. In der virologischen Surveillance der AGI wurden in der 38. KW 2020 in 23 von 40 eingesandten Proben (58%) Rhinoviren nachgewiesen, darunter eine Doppelinfektion mit Influenza A(H3N2)-Viren. Aufgrund der geringen Zahl eingesandter Proben ist keine robuste Einschätzung zu den derzeit eventuell noch zirkulierenden Viren möglich.

Seit der 16. KW 2020 gab es in den Sentinelproben keine Nachweise von SARS-CoV-2 mehr. Weitere Informationen sind abrufbar unter https://influenza.rki.de/.


Im Rahmen der ICD-10-Code basierten Krankenhaus-Surveillance von schweren akuten respiratorischen Infektionen (SARI) (ICD-10-Codes J09 bis J22: Hauptdiagnosen Influenza, Pneumonie oder sonstige akute Infektionen der unteren Atemwege) ist die Zahl der SARI-Fälle in der 37. KW 2020 im Vergleich zur 36. KW stabil geblieben. Die Zahl der SARI-Fälle befand sich in der 37. KW 2020 insgesamt auf einem jahreszeitlich üblichen, relativ niedrigen Niveau. Es wurden 3% der berichteten SARI-Fälle mit einer COVID-19-Diagnose (ICD-10-Code U07.1!) hospitalisiert (S. Abbildung 6). Zu beachten ist, dass aufgrund der Verfügbarkeit der Daten in dieser Auswertung nur Patienten mit einem ICD-10-Code für SARI in der DRG-Hauptdiagnose und einer maximalen Verweildauer von einer Woche berücksichtigt wurden.
(Hervorhebungen hinzugefügt).

Was bedeutet das Zitierte? Nun, es zeigt sich, dass mit dem seit vielen Jahren vom RKI etablierten und als repräsentativ erachteten Instrumentarium der Familien/Ambulanz- und Krankenhausüberwachung seit Kalenderwoche 16 2020 kein einziger Fall von Sars-CoV-2 in den Ambulanzen festgestellt wurde, und seit Monaten der Anteil der Covid-19-Kranken an allen Patienten mit schweren Atemwegsinfektionen in den angeschlossenen Hospitälern im niedrigen einstelligen Bereich liegt.
D.h. Anfang April ging die Sars-CoV-2 Saison zu Ende und es gibt hierzulande keine Sars-CoV-2 Epidemie.

Aus:
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Ne...cationFile

kann man den Umfang der wöchtentlichen PCR-Tests und ihre Positivenrate ablesen.
Die Tests liefern etwa zwischen 0.6%-2% falsch Positive Ergebnisse (das ist prinzipbedingt so und wurde auch mit Blindproben in Ringversuchen bestätigt - dort kam man im Schnitt auf 1.4% falsch Positive bezogen auf alle sauber arbeitenden Labore).

Für die KW 38 sieht das folgendermaßen aus:
1.085.518 Tests (es können Pro Person mehrere Test gemacht worden sein, daher gilt Testanzahl >= Anzahl getesteter Personen)
Davon Positiv: 12.917
Positvrate: 1,19%

D.h. die Anzahl der positiven Tests liegt im erwartbaren Fehlerbereich der Tests.
Nun muss man auch wissen, dass positive Tests allein keinen Aufschluß bezügl. einer erfolgten Infektion oder einer Erkrankung/Infektiosität geben können, sondern im "Bestfall" nachweisen, dass jemand möglicherweise mit dem gesuchten Virus in Kontakt gekommen ist.

Ein sicherer Nachweis einer SARS-Cov2 Infektion lässt sich nur durch
A. Isolation des Virus und erfolgreiche Vermehrung im Labor und/oder
B. eindeutige Symptomatik von Covid-19 (unter Ausschluß anderer Krankheitsursachen) erbringen.

Da aktuell (im Gegensatz zum Monat März) kaum jemand der Getesteten Symptome hat, bzw. wenn, dann nur leichte Symptome, die sich nicht von typischen Atemwegserkrankungen unterscheiden (siehe Anteil Rhinoviren im obigen Zitat) - ist davon auszugehen, dass ein nicht geringer Anteil der positiven Tests schlicht falsche Ergebnisse zeigt und sich bei vielen anderen nicht wirklich sagen lässt, was die genaue Ursache für eventuell vorhandene Symptome ist - dazu müsste man quasi auf alle anderen verbreiteten Viren testen - was vermutlich nicht gemacht wird.
Zudem ist der Anteil der Covid-19 Patienten auf Intensivstationen seit Monaten gleichbleibend niedrig. Aktuell liegen auf den Intensivstationen ca 1.35% Patienten mit positivem Test auf SARS-Cov2 bzw. Covid-19.
>98% der aktuell auf Intensivstationen befindlichen Patienten sind nicht von Covid-19 betroffen!

Stand 24.09
30.592 Intensivbetten registriert
21.931 (72%) belegt
8.661 (28%) frei
296 (davon 166 beatmet) mit SARS-Cov2-Test / Covid-19:


Fazit:
Es besteht aktuell in Deutschland keine besondere Gefährdungslage. Wer etwas anderes behauptet verbreitet schlicht wissenschaftlich unhaltbare Falschinformationen. In anderen Ländern sieht das ganz ähnlich aus, wobei in Ländern mit maroden Gesundheitssystemen (wie etwa Spanien) die beginnende Grippesaison natürlich zu erhöhten Zahlen an Atemwegsinfekten (mit allerlei Viren) und dort auch zu Überlastung von Krankenhäusern (wie auch vor Corona oft geschehen) führen kann.

Die weltweite Lage lässt sich unter:
https://covid19.who.int/
begutachten. Wie man dort sehen kann, steigen i.d.R. zwar die "positiven Fälle" (korrekterweise muss man hier von "Anzahl positiver PCR-Tests" sprechen), aber die mit Covid-19 in Verbindung gebrachten Todesfälle liegen weiterhin im sehr niedrigen Bereich.

Alles kein Grund zur Panik!

PS:
mein Beitrag kratzt nur an der Oberfläche, es lässt sich hierzu noch viel mehr schreiben, dies würde aber den Rahmen sprengen. Ich wollte lediglich darauf hinweisen, dass Panik anhand der aktuellen Datenlage vollkommen unbegründet ist.
27.09.20 21:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Phil.


Beiträge: 533
Beitrag #19
RE: ミングる
Schade fuer den, den es trifft!

17.06.2020 Offline Datenbank mit 1.42 Mio.Datensaetzen. wadoku-4.jar = Prg.
Japanisch Suche mit Kleinbuchstaben, Deutschsuche mit erstem Buchstaben Gross geschrieben. Alles Romaji, ausser Kanji.
https://www.japanisch-netzwerk.de/attachment.php?aid=1313
28.09.20 04:43
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ミングる
Antwort schreiben