Antwort schreiben 
円安 Der schwache Yen
Verfasser Nachricht
Kikunosuke


Beiträge: 423
Beitrag #21
RE: 円安 Der schwache Yen
Meine Spaßkasse nimmt pro Abhebung mit der normalen EC-Karte 5 Euro, in Verbindung mit dem maximalen Limit von 100.000 Yen pro Abhebung ist das die günstigste Lösung. Die 2% Gebühr bei der Kreditkarte machen das schon wieder relativ teuer.

Und ja, immer in der Landeswährung abrechnen lassen. Abrechnung in Euro ist nur interessant wenn deine Kreditkartenfirma einen höheren Prozentsatz verlangt als der Betreiber des ATMs.

乱世の怒りが俺を呼ぶ。
03.07.24 12:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
梨ノ木


Beiträge: 524
Beitrag #22
RE: 円安 Der schwache Yen
(03.07.24 12:56)Kikunosuke schrieb:  Meine Spaßkasse nimmt pro Abhebung mit der normalen EC-Karte 5 Euro, in Verbindung mit dem maximalen Limit von 100.000 Yen pro Abhebung ist das die günstigste Lösung. Die 2% Gebühr bei der Kreditkarte machen das schon wieder relativ teuer.

Das ist ein sehr guter Deal mit deiner EC-Karte. Aber auch die 2% sind erträglich, finde ich. Bei einem Kurs von 174.x ist das dann im Endeffekt ein 170.x Kurs für mich. Nicht optimal, aber meckern tue ich nicht

Bezahle ich mit der Mastercard direkt, sind's 1.75%


Zitat:Und ja, immer in der Landeswährung abrechnen lassen. Abrechnung in Euro ist nur interessant wenn deine Kreditkartenfirma einen höheren Prozentsatz verlangt als der Betreiber des ATMs.

Danke für deine schnelle Antwort!
03.07.24 13:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
harerod


Beiträge: 501
Beitrag #23
RE: 円安 Der schwache Yen
Da Du schon im Land bist:
- erstmal in kleinen Portionen testen, was die tatsächlichen Gebühren bei einem Anbieter sind, und dann
- in möglichst großen Batzen abheben, um die Mindestgebühren verhältnismäßig in Grenzen zu halten
- vor einem Ortswechsel abheben, falls Dich ja jemand sieht und der Dich erleichtern will

Ich hatte quer durch Japan das Problem, dass bestimmte Karten in manchen Regionen nicht funktioniert haben - und umgedreht. Wir waren 2018 mit vier Kreditkarten unterwegs (3x VISA 1xMaster). Daher der Bonustipp:
Mit dem Abheben nicht warten, bis Du blank bist. Immer schön beweglich bleiben. grins
03.07.24 13:54
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Robato


Beiträge: 168
Beitrag #24
RE: 円安 Der schwache Yen
Hier einmal meine Übersicht zu dem Thema.
Für mich seid Jahren bewährt:

VISA-Kreditkarte der DKB. Keine Auslandseinsatzgebühr, keine Automatengebühr (durch DKB*) und Wechselkurs entsprechend dem EZB-Kurs**.
Abheben in Japan normalerweise bei 7/11; max. 100.000JPY pro Abhebung.
Bei anderen Konbini-Ketten sind Abhebungen gerne mal auf 50.000 JPY beschränkt. Aber 7/11 ist sowieso am weitesten verbreitet.
*Der ATM-Betreiber in Japan verlangt 110-220 JPY pro Abhebung.
**Abweichungen irgendwo im zweistelligen Kommabereich.

Wer länger vor Ort ist und ein Konto in Japan hat, für den ist WISE (ex TRANSFERWISE) eine sehr gute Option für Währungstausch und internationale Überweisungen.
Wechselkurse liegen sehr nahe an den EZB-Kursen, wenn intern im WISE-Account von EUR zu JPY getauscht wird. Anschließende Überweisung von WISE auf ein japanisches Konto kostet 200 JPY. Max. 1.000.000 JPY pro Überweisung.
Bei Nutzung der WISE-Kreditkarte sind die Gebühren im Wechselkurs verrechnet. Nach meiner Erfahrung ca. 1%.

Und als japanisches Konto für in Japan lebenden Ausländer sind meiner Meinung nach SBI Shinsei Bank und Sony Bank die besten Optionen.

Sports Bakka... wenn schon Sport, dann dieser *^-^*
06.07.24 09:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
梨ノ木


Beiträge: 524
Beitrag #25
RE: 円安 Der schwache Yen
Kurzes Update zum Geldabheben:

Am ATM von 7/11 bekam ich nach der Auswahl
"100.000円" abheben, einen Bildschirm voll Text und eine nette "aktuelle Kursumrechnung" und dafür hätte 7/11 4% genommen.

Ganz unten gab es zwei Buttons: links 100.000円 und rechts der Betrag (nach "freundlicher" Umrechnung zunge ) in Euro.

Ich war mit dem Finger gerade mal über dem 100.000円
Button, da begann schon die Auszahlung. Der Beleg zeigte 0 Gebühren durch 7/11.

Der Kurs zu dem Zeitpunkt war wohl 173.7 : 1. Meine Bank nahm 11.51€ Gebühren und somit habe ich einen effektiven Wechselkurs von 170.3 bekommen.
09.07.24 06:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
harerod


Beiträge: 501
Beitrag #26
RE: 円安 Der schwache Yen
09.07.24 20:45
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
梨ノ木


Beiträge: 524
Beitrag #27
RE: 円安 Der schwache Yen
(09.07.24 20:45)harerod schrieb:  Gerade gesehen:
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/wel...g-100.html

Danke dafür, da werde ich vor September noch ein paar mal zum ATM dackeln, bevor die den Kurs zu sehr zu meinen Ungunsten verändern.
09.07.24 23:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kikunosuke


Beiträge: 423
Beitrag #28
RE: 円安 Der schwache Yen
Halte ich für nicht wahrscheinlich dass sich der Kurs allzu stark zu unseren Ungunsten verändert. Da müsste Japan seine Geldpolitik grundsätzlich ändern was nicht geht, denn mehr Zinsen kann sich der Staat nicht leisten.
Ein interessantes Experiment was über kurz oder lang auch anderen Staaten droht

乱世の怒りが俺を呼ぶ。
10.07.24 08:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
harerod


Beiträge: 501
Beitrag #29
RE: 円安 Der schwache Yen
Hat jemand dazu was von seiner Fluggesellschaft gehört?
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/ver...n-100.html
18.07.24 13:11
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
vdrummer


Beiträge: 1.423
Beitrag #30
RE: 円安 Der schwache Yen
Fliege dieses Jahr mit JAL und habe zum Glück noch nichts gehört...
18.07.24 13:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
円安 Der schwache Yen
Antwort schreiben