Antwort schreiben 
500€ Schein Wechseln
Verfasser Nachricht
名前ない


Beiträge: 7
Beitrag #1
500€ Schein Wechseln
Hallo liebe Usergemeinde,
meine Frage ist relativ eindeutig.
Ich lebe bald in Japan bei meiner Verlobten.
Da ich ein Freund des Bargelds bin, habe ich unter anderem auch ein paar 500€ Scheine, die ich gedenke, mitzunehmen.
Nehmen die Bargeldwechselbanken diese auch an?
Ich habe bei meinen bis jetzigen Japanreisen immer nur 100€ Scheine gewechselt.
Im Grunde denke ich auch nicht, das es einen Grund gäbe, dass sie keine 500er annehmen, aber falls dem doch so sei, wäre ich froh, das vor meiner Reise zu wissen.
Wenns dazu erfahrungen gibt, würde ich mich um eine Antwort freuen.
Bitte versucht nur nicht mich mit der Kreditkarten-/Japanisches Konto-Masche zu überreden, da ich auch eine Kreditkarte mithabe und bereits ein Japanisches Konto habe, auf dem Geld ist. Ich möchte nur dazu noch ein wenig Bargeld dabei haben.
Danke schoneinmal für eure hilfe,
名前ない
19.12.15 01:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.648
Beitrag #2
RE: 500€ Schein Wechseln
Probleme würde ich ja nur beim 250€- und 1000€-Schein erwarten...

Aber wenn du noch in Euroland bist kannst du die ja auch ohne Probleme hier in kleinere Scheine wechseln lassen...? Oder nimmst du so viel Kohle mit daß es das Freigepäck sprengt? hoho

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
19.12.15 01:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
名前ない


Beiträge: 7
Beitrag #3
RE: 500€ Schein Wechseln
Es wäre zuviel und würde auffallen, wenn ich es in 100 euro- oder 50 euro Scheine wechsel.
Ja, ich denke auch, das es gut geht, ansonsten hab ich zwar ein Problem, aber was soll's.
19.12.15 03:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.648
Beitrag #4
RE: 500€ Schein Wechseln
Wem würde das auffallen? Den Geldbetrag den du mitführst musst du so oder so bei der Einreise angeben.

Btw, bevor du mit dem Koffer voller 500-Euro-Scheine in die Wechselstube gehst, schwarzen Anzug, Sonnenbrille und Tattoo nicht vergessen... zwinker

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.12.15 06:20 von frostschutz.)
19.12.15 06:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kikunosuke


Beiträge: 139
Beitrag #5
RE: 500€ Schein Wechseln
Habe mir vor einigen Monaten die gleiche Frage gestellt, war aber kein Problem. Bin in die Hauptgeschäftsstelle der Mitsubishi UFJ am Tokioter Bahnhof gegangen, Euro abgegeben, ein paar Minuten gewartet und Yen bekommen.

乱世の怒りが俺を呼ぶ。
19.12.15 12:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
名前ない


Beiträge: 7
Beitrag #6
RE: 500€ Schein Wechseln
Frostschutz...ich muss auf diesen Kommentar jetzt nicht wirklich eingehen oder? Ich habe lange für meinen Länderwechsel arbeiten müssen und ich geh schon nicht mit nem Koffer voll 500er dahin^^
Kikunosuke: Danke für deine Antwort, dann weiß ich jetzt bescheid. grins
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.12.15 14:50 von 名前ない.)
19.12.15 14:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
cat


Beiträge: 874
Beitrag #7
RE: 500€ Schein Wechseln
Ich glaube Frostschutz hat gemeint, dass ein Bündel 100€ Scheine auch nicht mehr Platz im Handgepäck ausmacht als z.B. wenn du ein kleines Handtuch mitnimmst. Keinem Menschen wird auffallen, dass du viel Geldscheine mithast.

Und man muss ja bei der Einreise am Formular tatsächlich die Menge des mitgeführten Bargelds angeben.
19.12.15 17:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Robato


Beiträge: 148
Beitrag #8
RE: 500€ Schein Wechseln
(19.12.15 17:30)cat schrieb:  ...Und man muss ja bei der Einreise am Formular tatsächlich die Menge des mitgeführten Bargelds angeben.

Besteht diese Meldepflicht nicht nur bei Bargeldsummen jenseits von 10.000 $?
Und was ist eigentlich, wenn man mehr als 10.000 $ einführt, werden dann Steuern fällig oder muss man dem Zoll nur darlegen, woher man das Geld hat? (Zwecks Geldwäsche oder so?)

Sports Bakka... wenn schon Sport, dann dieser *^-^*
19.12.15 21:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.733
Beitrag #9
RE: 500€ Schein Wechseln
Das AA schreibt:

Zitat:Bargeld kann beliebig eingeführt werden.

Die Ein- und Ausfuhr von Bargeld und Wertpapieren im Wert von mehr als 1 Million Yen (eine Million Yen) und Edelmetall (Gold von einem Reinheitsgrad über 90 %) von über 1 kg unterliegt einer Meldepflicht.

1 Mio. JPY sind gerade mal 7.500 EUR. Da ist nichts zu versteuern oder zu verzollen. Geht 'nur' um Geldwäsche und allgemeine Kontrolle der Finanzbehörden. Wird in Dtl. auch so gehandhabt. Hier liegt die Grenze bei 10.000 EUR.

Edit: Was mir gerad so einfällt. Diese Devisenfreiheit gab's nicht immer. Kennt noch jemand 'Der kleine Grenzverkehr' von Erich Kästner? Oder ist bekannt, was eine 'Reichsfluchtsteuer' ist?

Grillen verboten! – Hunde und Katzen sind aber erlaubt, oder?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.12.15 23:56 von torquato.)
19.12.15 23:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Norojika


Beiträge: 311
Beitrag #10
RE: 500€ Schein Wechseln
Der genaue Betrag des mitgeführten Bargelds muss auf dem Einreiseformular angegeben werden. Selbst, wenn es nur 2,50 Euro sind.
20.12.15 10:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
500€ Schein Wechseln
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Wo am besten Geld wechseln lassen? Anonymer User 39 36.863 13.09.15 20:44
Letzter Beitrag: Kikunosuke
Yen-Euro wechseln gacchan 4 1.431 02.04.15 17:05
Letzter Beitrag: Yano