Antwort schreiben 
(Aber)glaube in Japan
Verfasser Nachricht
madoromi


Beiträge: 67
Beitrag #1
(Aber)glaube in Japan
Ich war auf einer japanischen "Weihnachts-"party und wir kamen irgendwie auf das Thema "Kino" und dann auf "Jû-On" (ein bekannter Horrorfim) und war sehr überrascht, wie sensibel die meisten zum Thema "Geister" sind.
Ich meinte eher scherzhaft, mir ein paar Gebäude anschaun zu wollen, in denen es spukt.
Die Reaktionen waren zwischen dem üblichen Lächeln plus keinem Kommentar und einer recht ernsthaften Aussage einer Frau, sie würde dann den Kontakt zu mir abbrechen, weil es offenbar das Risiko gäbe, dass ich dann lebenslang einen "Geist" mit mir herumtrage und dann quasi das Unglück mit mir herumtrage...

Ich bin niemand, der über den Glauben anderer Kulturen lächelt. Nur überrascht mich diese Reaktion von Leuten, die nicht etwa in den einsamen Gebieten von Hokkaidô, sondern mit Uni-Abschluss direkt aus Tokyo kommen.

Sind diese Dinge tatsächlich tief in der Gesellschaft verwurzelt oder habe ich, wieder mal, mit einer nichtrepräsentativen Gruppe diskutiert und das Ganze ist auch nicht "hysterischer" als in unseren Breiten?
18.01.08 14:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shakkuri


Beiträge: 1.387
Beitrag #2
RE: (Aber)glaube in Japan
Ich habe mal mit 2 Japanerinnen "The Ring" geschaut. Da war ich echt überrascht, wie die gekrischen, sich die Hand vor die Augen gehalten und entsetzt abgewendet haben. Und das bei einem Film, den unsereins als harmlosen Grusel bezeichenen würde. Andererseits tun die sich teilweise Splatterzeug an, bei dem ich mich entsetzt abwende...

接吻万歳
18.01.08 17:24
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ralferly


Beiträge: 27
Beitrag #3
RE: (Aber)glaube in Japan
(18.01.08 14:53)madoromi schrieb:Sind diese Dinge tatsächlich tief in der Gesellschaft verwurzelt oder habe ich, wieder mal, mit einer nichtrepräsentativen Gruppe diskutiert und das Ganze ist auch nicht "hysterischer" als in unseren Breiten?
Ich meine, du hast einen guten repräsentativen Querschnitt durch die Gesellschaft getroffen. Der Glaube an Geister und Spukwesen ist in Japan weit verbreitet und kulturell (durch den Buddhismus, der nicht alles, was sich nicht als Erscheinung Gottes beschreiben lässt, als Heidentum abstempelt- so wie es die christlichen Lehren erfolgreich über Jahrhunderte in Europa praktiziert haben) verankert.

Traditionell erzählt man sich im Sommer Geistergeschichten (natürlich hauptsächlich die, welche man aus eigener Erfahrung gemacht hat oder welche, die man zu mindest einen guten Bekannten zuschieben kann) und o-bon kann wohl als prominentestes aller Feste & Kulte zum Thema Geister genannt werden.

Grüße,

Ralf

Ist dereit eher inaktiv...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.01.08 12:07 von ralferly.)
20.01.08 12:06
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Lori


Beiträge: 533
Beitrag #4
RE: (Aber)glaube in Japan
Zu dem Thema kannst du auch mal Japaner auf お化け屋敷 (おばけやしき)ansprechen, das duerfte recht erhellend sein. Ich kenne uebrigens ein paar ganz nette in Japan, sind ganz anders als in Europa. grins (Naja hier sind ja auch Kinder das Zielpublikum.)

Edit: Zum Thema Aberglauben ist auch der Film 怪談 (かいだん) zu empfehlen, in dem (wie der Titel nachelegt) einige der bekanntesten Japanischen Geistergeschichten erzaehlt werden. (雪女(ゆきおんな)、耳無し芳一(みみなしほういち)、etc.)

http://japanbeobachtungen.wordpress.com

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.01.08 23:46 von Lori.)
21.01.08 22:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
sora-no-iro
Ex-Mod

Beiträge: 1.208
Beitrag #5
RE: (Aber)glaube in Japan
Auch 都市伝説(Stadtlegende) gehört zu diesem Thema.
Diese enthält viele Geschichten, die man nicht einfach glauben kann(in der Tat meistens erfunden).
zwinker

Denn zur Verödung unseres modernen Lebens gehört es, daß wir alles fix und fertig ins Haus und zum Gebrauch bekommen, wie aus häßlichen Zauberapparaten.
Elias Canetti: Die Stimmen von Marrakesch
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.01.08 05:37 von sora-no-iro.)
22.01.08 05:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamada


Beiträge: 957
Beitrag #6
RE: (Aber)glaube in Japan
(20.01.08 20:06)ralferly schrieb:Ich meine, du hast einen guten repräsentativen Querschnitt durch die Gesellschaft getroffen. Der Glaube an Geister und Spukwesen ist in Japan weit verbreitet und kulturell (durch den Buddhismus, der nicht alles, was sich nicht als Erscheinung Gottes beschreiben lässt, als Heidentum abstempelt- so wie es die christlichen Lehren erfolgreich über Jahrhunderte in Europa praktiziert haben) verankert.
Richtig. Wie hoch unser Interesse daran ist, zeigt die Tatsache, dass eine selbständige Kategorie dafür auf Yahoo Japan vorhanden ist,
und zwar die verschiedene Web-Sites auf dem Gebiet enthaltenden, folgenden Seiten darin besucht Ihr, um in einen Aspekt unseres Gedankens zu gucken.
http://dir.yahoo.co.jp/Science/Alternati...mena/Spot/
http://dir.yahoo.co.jp/Science/Alternati...na/Ghosts/
Ihr könnt im Sommer bei uns im Fernsehen bestimmt nicht ohne weiteres vermeiden, auf ein Programm, in dem es insbesondere um 心霊写真 geht, zu stoßen.

A proposito, ich kann persönlich eine Geschichte über MacDonald, Kettengeschäfte von Hamburger also, nie vergessen, die zu 都市伝説 gehört.
Vor Jahren ging die Rede, dass dort zu Hamburger nicht Rindfleisch, sondern Fleisch aus Katzen verwendet werde,
so sollte man es nicht マクドナルド sondern ネコドナルド(猫ドナルド) nennen.
Entschuldigt, wenn Ihr Appetit verliert.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.01.08 01:28 von yamada.)
23.01.08 01:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Lori


Beiträge: 533
Beitrag #7
RE: (Aber)glaube in Japan
Ich habe mir grade mal ein paar der Photogallerien angeschaut, also ich sehe da nix ...... naja ab und zu transparente Menschen, aber sowas kommt wohl vor wenn man Fotos schiesst ....

Komische Japaner hoho

http://japanbeobachtungen.wordpress.com

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.01.08 10:14 von Lori.)
24.01.08 10:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Koumori


Beiträge: 391
Beitrag #8
RE: (Aber)glaube in Japan
Ein japanischer Kommilitone von mir hat mal gesagt, dass er niemals vor einem Spiegel schlafen würde. Das hatte auch was mit Geistern zu tun.
Und letztendlich haben einige Aberglauben auch irgendwelche Hintergründe - unter Leitern durchgehen kann ja wirklich gefährlich werden. ;o)
Ich habe mal vor einem Spiegel geschlafen und mich beim Aufwachen im Halbdunkel furchtbar erschreckt, weil sich da in der Wand eine Gestalt bewegte... Er hatte schon Recht. zwinker
Laufe ich jetzt auch mit einem Geist herum? kratz

^^;~;^^
25.01.08 19:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
adv


Beiträge: 966
Beitrag #9
RE: (Aber)glaube in Japan
In japanischen Unterkünften habe ich schon öfter verhängte Spiegel gesehen,
zB in den Tempelherbergen (宿坊 ).
So waren die Ankleidespiegel in den Unterkunft auf dem Koya-san immer mit
Stoffen verhängt.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.01.08 19:37 von adv.)
25.01.08 19:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellwalker


Beiträge: 492
Beitrag #10
RE: (Aber)glaube in Japan
Ich hatte mal einen Mitbewohner, der auch seinen Spiegel jeden abend verhängt hat. Außerdem hat er alle elektrischen Geräte aus der Steckdose gezogen und anstatt auf seinem Bett auf einer Bambusmatte am Boden geschlafen, die die "Erdstrahlung" abschirmt. War allerdings nicht in Japan, sondern im Uniwohnheim in Deutschland. Es handelte sich dabei angeblich um bayerische Bergmystik.

習うより慣れろ
26.01.08 06:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
(Aber)glaube in Japan
Antwort schreiben