Antwort schreiben 
Anfängerfragen
Verfasser Nachricht
Horuslv6


Beiträge: 1.829
Beitrag #31
RE: Anfängerfragen
@Zongoku:
Ich nehme wir wenigstens die Mühe überhaupt texte zu schreiben und poste nicht einfach irgendwelche Tabellen. So please, shut up.
16.10.12 23:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.619
Beitrag #32
RE: Anfängerfragen
Also muss man es einfach lernen wie es kommt, und darauf vorbereitet sein. grins Hab ich also durch den Link schon wieder was neues gelernt.

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
17.10.12 19:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.619
Beitrag #33
RE: Anfängerfragen
Zitat:Mein Lieblingsbeispiel sind 毎日, gelesen als まいにち und 日毎, gelesen als ひごと, lustig, was.

^^ Aber es hat die gleiche Bedeutung, wobei ひごと wohl nur in Verbindung mit dem Partikel に, benutzt wird, wenn meine kurze Recherche mich jetzt nicht auf den Holzweg geführt hat.
Solche 'Witze' gibt es wohl massenhaft. Das ist wohl auch gut so, denn so hören die Überraschungen nie auf. zwinker

Ich habe auf der Kanji-Seite ein wenig herumgestöbert und schwupps, wieder frage ich mich neue Dinge.
Ich merke immer mehr wie wichtig es doch ist viele und noch viel mehr Beispielsätze zu kennen.

So habe ich mir zum Beispiel die Lesung もり ( 森 )für Wald gemerkt.
Aber da ich nun auch die Lesung Shin in Beispielen gesehen habe, und für もり folgende Bedeutung finde:

杜 mori: Wald, von Bäumen umstandener Schrein

rätsel ich gerade mal wieder ein wenig herum.

...tja, mal sehen. Einfach weiter lernen und Vokabeln nicht zu oft ohne Zusammenhang lernen.

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
19.10.12 20:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.895
Beitrag #34
RE: Anfängerfragen
(19.10.12 20:59)Nia schrieb:  So habe ich mir zum Beispiel die Lesung もり ( 森 )für Wald gemerkt.
Aber da ich nun auch die Lesung Shin in Beispielen gesehen habe, und für もり folgende Bedeutung finde:

杜 mori: Wald, von Bäumen umstandener Schrein

rätsel ich gerade mal wieder ein wenig herum.

Was genau ist denn hier das Problem? shin ist doch on-Lesung, mori ist kun.

Oder meinst du, weil jetzt bei mori zusätzlich noch ein anderes Kanji benutzt wird? Das ist doch eigentlich kein Problem: 森 ist der Wald, 杜 eben der Schrein.

Ich glaube du machst den Fehler, dass du von den Kanji her auf die Vokabeln schließt. Du musst das andersherum machen, indem du mori und shin als zwei verschiedene Wörter siehst. Du musst auch bedenken, dass mori ein japanisches Wort ist, und shin ein sinojapanisches.

Wenn du das andersherum lernst, also mori als „Wald“, und shinrin auch als „Wald“ (nur eben mit einer anderen Nuance), dann ist die Lesung der Kanji eigentlich kein Problem. Auf Deutsch hast du doch auch „Wald“ und „Forst“ (Hier unterscheidet sich die Bedeutung natürlich, aber auf Japanisch sind es eben auch andere Nuancen).
Und jetzt hast du halt einfach eine andere, gleichlautende Vokabel, nämlich mori als Schrein, die halt mit einem anderen Kanji geschrieben wird.

Übrigens, es gibt für mori auch noch andere Bedeutungen, z.b. Harpune (銛) oder Portion (盛り) oder Kindermädchen (守り).
Deswegen sage ich ja immer, nicht die Kanji lernen, sondern die Vokabeln.

Die Sache mit dem veränderten Anlaut (sen -> zen) ist auch nichts besonderes im Japanischen, das gibt es ja bei fast jedem Wort, auch teilweise noch extremer: 金澤 kanazawa, 雨空 amazora usw.

Ich will nicht sagen, dass Japanisch in solchen Sachen nicht wirklich unregelmäßig ist, aber man entwickelt ein Gefühl, wo eventuell Fallen lauern könnten.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
19.10.12 22:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.037
Beitrag #35
RE: Anfängerfragen
Zitat:Mein Lieblingsbeispiel sind 毎日, gelesen als まいにち und 日毎, gelesen als ひごと, lustig, was.

Wie "jeden Tag" und "täglich", etwa so ähnlich. Ich stehe jeden Tag um sechs Uhr auf und lerne täglich zwanzig Kanji.
20.10.12 00:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.619
Beitrag #36
RE: Anfängerfragen
*Hand vor den Kopf hau*

Man sollte wohl nicht einen Tag nach Zahnziehen und völlig müde, versuchen sich mit Kanji zu beschäftigen lol.

Ich habe die Bedeutung für mori beim zweiten Kanji als Baumgruppe/Wald die/der um einen Schrein drumrum wächst/gepflanzt ist gedeutet. Also so als würde mori vielleicht nur einen 'Wald' bezeichnen, der bei einem Schrein wächst.

Und hatte mich nun gefragt, ob man die Vokabel mori überhaupt für normale Wälder benutzen kann, oder ob es da immer shin ist.

Sorry für die Verwirrung. Somit ist shin und mori so etwas wie Forst und Wald.
Und mori ist eben auch ein Wort für einen Schrein.
Danke. grins

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
20.10.12 18:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.895
Beitrag #37
RE: Anfängerfragen
Nein, shin alleine ist nicht Wald. Das ist falsch. Wenn ich das mal aus einem Chinesischwörterbuch borgen darf, würde ich shin eher als „bound character“ mit eigener Bedeutung bezeichnen, oder eben auch als „Morphem“. Wenn du z.B. das „un“ aus „ungesund“ nimmst, hat das zwar die Bedeutung „nicht“, aber du kannst nicht sagen „das ist un leicht“ („un“ hier als eigenes Wort).

D.h. dass shin zwar die Bedeutung „Wald“ hat, aber eben nicht das Wort „Wald“ ist. Es ist sehr wichtig das zu unterscheiden.

Achja, mit 杜 habe ich mich jetzt allerdings auch vertan. Ich habe dir da einfach mal geglaubt (ich kannte das Wort nicht), aber es ist wirklich nur der Wald, wo ein Schrein drin ist, also nicht der Schrein selber: 神社がある神域の木立.
Dann ist die Unterscheidung zwischen 杜 und 森 nur basierend auf der Nuance. Das hat man ziemlich oft.

Der Unterschied zwischen 森 und 森林 ist meiner Meinung nach vor allem dieser: Das eine ist ein japanisches Wort, das andere ein sino-japanisches. Das ist dann so eine Diskussion wie der Unterschied zwischen Wirtschaft und Ökonomie, Hautarzt und Dermatologe usw. Merkst du, dass die Bedeutungen gleich sind, aber sie eben allein aufgrund der Wortherkunft unterschiedlich verwendet werden? D.h. sie sind gleich, aber es unterscheidet sich von der Situation, wann sie verwendet werden, und deswegen auch ein wenig von der Nuance der Wörter her selber.

Forst als Beispiel war allerdings möglicherweise ein bißchen falsch gewählt, dafür kann es ein passenderes japanisches Wort geben, das weiß ich nicht.

@Narutoforever
Ja, aber wie gesagt, man soll eben nicht erwarten, dass Kanji = Wort, sondern dass Wort = Wort und Kanji nur eine Schreibweise dessen zwinker

Und das ganze hast du doch im Deutschen/Englischen auch, wenn auch natürlich nur sehr begrenzt und in dem Ausmaß nicht vergleichbar:

Kuh/Coup/Q – alle gleich ausgesprochen, aber unterschiedliche Schreibweise und unterschiedliche Bedeutung.

Hochzeit – gleiche Schreibweise, aber zwei Aussprachen und zwei Bedeutungen.

Und zum eigentlichen Problem, auch wenn ich mich wiederhole: Einfach von den Vokabeln auf die Kanji schließen, nicht von den Kanji auf die Vokabeln. Dann verflüchtigt sich das Problem doch von selber.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
20.10.12 19:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.540
Beitrag #38
RE: Anfängerfragen
Weil hier gerade über die Vokabel shin diskutiert wird, wage ich zu fragen, was der Name Shinkishi für eine Bedeutung
hat.
20.10.12 22:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Setsumei


Beiträge: 71
Beitrag #39
RE: Anfängerfragen
Ich glaube, das kann man nicht genau sagen, bis man die Kanjis von dem Namen hat. Man kann es nur vermuten, denn es gibt ja so viele verschiedene Schreibmöglichkeiten. Wie es so schön heißt: Es gibt in Japan jede Menge Frauen, die Yuki heißen, davon aber kaum welche, deren Name "Schnee" bedeutet.


ドイツ語と日本語は大好きわよ
doitsugo to nihongo wa daisuki wa yo!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.10.12 01:05 von Setsumei.)
21.10.12 01:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.037
Beitrag #40
RE: Anfängerfragen
Shinkishi als Nachname eher nicht. Shinki als männlicher Vorname, ja, aber mit nachgestelltem shi "Herr" wohl kaum, vielleicht gerade noch mit nachgestelltem chi, also als Verkleinerungsform.
信毅ち das Trauhardilein
21.10.12 09:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anfängerfragen
Antwort schreiben