Antwort schreiben 
Aufenthalt mit Kindern?
Verfasser Nachricht
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #11
RE: Aufenthalt mit Kindern?
Der obige Beitrag ist von mir. grins

正義の味方
22.12.05 01:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
fuyutenshi


Beiträge: 887
Beitrag #12
RE: Aufenthalt mit Kindern?
Ich glaube dass es schwierig ist weiss Eni selbst.

Wichtig für sie sind sicherlich Anlaufadressen, bei denen sie sich informieren kann. Danach wird sie Infos sammeln und entscheiden.
Ich glaube auch dass sie erwachsen genug ist aus eigenem Ermessen eine Entscheidung zu finden.

Demnach gehe ich mit atomu d'accord.

@Berurin-jin:
Tut mir leid, aber ich habe eine natürliche Allergie gegen Leute, die negativ und demotivierend unterwegs sind.

今や太陽はその光を覆い隠し、
世界は心地好い夜に身を委ねる。
柔らかな寝床へ、私も身を横たえる。
だが、私の魂はどこに、どこに休ませたら良いのか?
22.12.05 02:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #13
RE: Aufenthalt mit Kindern?
Ich habe hier noch eine sehr gute Suchmoeglichkeit.
mit Google oder anderen Suchmaschinen suchen!

hippo-happy family club +japan

Hier handelt es sich um eine Organisation, die Weltweit aktiv ist. Das System laeuft im Bereich Homestay und Austausch.

Da kann man sogar mit Kleinkindern hingehen.

Von den einzelnen Zentralen wird ein Kontakt aufgebaut,
Man bekommt je nach Fall eine Familie zugesprochen.
Baut mit dieser Familie dann einen engeren Kontakt auf. (E-Mail etc).

Jedoch muss man sich bewusst sein dass man sich in dieser Familie unterzuordnen hat.
Der Familienvater und die Familienmutter sind fuer diesen Aufenthalt euer Vater und eure Mutter.

Was sie unternehmen, muesst ihr auch tun. Etwas auf eigene Faust unternehmen, ist nur mit Absprache der Familie moeglich.

Daher sollte man die Statuten dieser Organisation gruendlich durchlesen, ehe es zu Missstaenden fuehrt.

In Luxemburg ist dies unter der Leitung von Frau Linster, moeglich gewesen.

Ich selbst habe davon keinen Gebrauch gemacht. Aber in etwa, kann sie so jedes Jahr 20 - 30 Leuten die Moeglichkeit geben, einen Aufenthalt in Japan zu ermoeglichen.

Im Gegenzug, (ist nicht ein MUSS), jedoch erwuenschenswert, wenn sich Familien einfinden koennten, die dann Japaner und Japanerinnen bei sich waehrend 2 bis 3 Wochen aufnehmen wuerden. (Vollpension und Rundschau).

Die einzigen Kosten die anfallen, waeren der Flug hin und zurueck. Und fuer jedes Familienmitglied waere, ein schoenes Geschenk mitzubringen.

Ueber unseren Shinja, kannst du "Eni" ja mal Kontakt aufnehmen. Diese Organisation ist ja Weltweit vertreten.
Vielleicht koenntest du dann mal an die Deutsche Organisation herantreten.

Das weitere wird sich dann schon finden.

Ach ja, noch was. Diese Hippo-Happy Familien Clubs, haben als Lebensleitmotiv, Fremdsprachen zu lernen und Fremde Laender zu besuchen.

Deshalb wirst du da einige Leute finden, die sogar mehrere Sprachen sprechen koennen. Fuer jeden waere es eine Bereicherung, wenn auch nur Zeitweise, sein Gelerntes aufzufrischen.

Also waere diese Adresse der Hippo-Happy Familien Klubs, eine Bereicherung fuer dieses Forum, Und eine Anlaufstelle, fuer so manchen anderen, der nach Japan reisen moechte.

Ich wuensche mir, dass es klappt und du mit den beiden Kindern dorthin gehen koenntest.

Verfasst von zongoku. (der nicht, als erster ueber die 2000er Grenze kommen will, nicht in diesem und auch nicht im naechsten Jahr).
22.12.05 09:54
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
GeNeTiX


Beiträge: 456
Beitrag #14
RE: Aufenthalt mit Kindern?
Hallo!

Für ein Praktikum würde ich die Seite http://www.kopra.org empfehlen. Dort sind eine Menge Stellen ausgeschrieben und vielleicht ist für Dich da was dabei...
Was die Kinder betrifft - es gibt Organisationen, wie Experiment e.V. die Homestays auch für Erwachsene organisieren. Eventuell läßt sich da ja auch was für Erwachsene mit Kindern arrangieren. Das weiß ich allerdings nicht... Wenn Du die Sprache vertiefen willst, wäre es aber sicher nicht falsch, in einer japanischen Familie zu wohnen. Übrigens stelle ich mir das auch für die Kinder durchaus bereichernd vor.

Vielleicht gibt es auch andere Möglichkeiten, die Kinderbetreuung privat zu organisieren. Ich bin fast sicher, daß es auch in Japan Tagesmütter gibt. Ich meine, auf der DinJ-Liste, wäre vor kurzem auch mal irgendwas in der Richtung gepostet worden. Vielleicht läßt sich da auch jemand finden, der Deutsch lernt. Ich glaube, beim Goetheinstitut konnte man auf der Website auch Anzeigen aufgeben...

@Berurin-jin: Kinder sind in Punkto Kommunikation ganz erstaunlich. Glaub nicht, daß die größere Probleme damit haben werden, in einer Gruppe von japanischen Kindern zurechtzukommen und mit denen zu kommunizieren. Ich habe das hier regelmäßig mit Flüchtlingskindern aus Jugoslawien erlebt, die bei uns gegenüber mit ihren Familien gewohnt haben... Faszinierend, auch wieviel von der Landessprache die in kürzester Zeit gelernt haben.

Tschüssi,
Anja
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.12.05 11:32 von GeNeTiX.)
22.12.05 11:25
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (AU)
Unregistriert

 
Beitrag #15
RE: Aufenthalt mit Kindern?
Zitat: Es meinte nicht die Zuständigkeit der Schulen für solche Angelegenheiten an sich, vielmehr den Ort als Pool zur Informationsbeschaffung. Ich kenne etliche Eltern in der jp. intern. Schule in München, die schon mal Homestays angeboten haben (halt für eine Person). Auch in der Schule selbst sind sie sehr hilfsbereit was außerschulische Anfragen betrifft.

Es stimmt schon, dass Eltern manchmal sowas anbieten, aber das hat, wie Du auch schon richtig erwähnst, nichts mit der Schule im offiziellen Sinne zu tun. Daher wird sie, wenn sie z. B. bei der Jap. Int. Schule in München anruft, keine Auskunft zu dem Thema bekommen (ein Aushang am schwarzen Brett wäre höchstens eine Lösung). Sicherlich sind sie dort im ein oder anderen Fall sehr hilfsbereit, aber wenn man bedenkt, wieviele Anfragen täglich zu allen möglichen Themen dort auflaufen, weil viele die Aufgabe der Schule missverstehen, so hat sich diese Hilfbereitschaft doch auf ein Minimum reduziert. Wohlgemerkt soll dies nur ein gutgemeinter Hinweis sein. Versuchen kann man natürlich alles zwinker
22.12.05 12:59
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shinja


Beiträge: 636
Beitrag #16
RE: Aufenthalt mit Kindern?
@zongoku: Schön, dass du auch mal wieder postest!
An den Hippo-family-Club habe ich auch sofort denken müssen, aber ich glaube mich zu entsinnen, dass das dann nur 2-3 Wochen wären, bin aber nicht sicher. Einer unserer Mitschüler hatte ja eine Japanerin eine Zeit lang aufgenommen, ich werde ihn mal fragen, ob der die Email-Adresse noch von eben dieser Person noch hat. Wer weiß, vielleicht wäre sie bereit einer armen Studentin unter die Arme zu greifen um ihr den Traum "Japan" zu erfüllen. Denn ich denke, mit 2 Kindern im Gepäck ist es mit Sicherheit besser, wenn nicht gar notwendig persönliche Kontakte da hinten zu haben, zumindest für den Anfang.

Wenn ich die Mail-Addresse bekommen sollte werde ich die Dame mal anschreiben und fragen.

Sollte sie zusagen, würde ich dir, Eni, gerne die Mail-adresse dann weiter geben oder ihr deine. Da ich aber keine Mail-Adressen ins Forum poste (spam-gefahr) wäre es schön, wenn du dich anmelden könntest, dann könnte ich sie dir per PN schicken, wenn es denn was werden sollte.

"Knowing is not enough we must apply. Willing is not enough we must do" (Bruce Lee)
Ob du glaubst etwas erreichen zu können oder ob du nicht glaubst etwas erreichen zu können du hast immer recht.
"The world has enough for everybody's need, but not for everybody's greed" (Mahatma Ghandi)
From the moment you wake you shall seek the perfection of whatever you pursue.
22.12.05 13:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Aufenthalt mit Kindern?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Aufenthalt in Japan – Wie ? pan 12 3.123 12.05.04 10:51
Letzter Beitrag: Pantitlan