Antwort schreiben 
Babyhotels in Tokyo
Verfasser Nachricht
yumyum


Beiträge: 355
Beitrag #1
Babyhotels in Tokyo
Hach ja, lese grad ein interessantes Buch über Frauen in Japan (Die Stellung der Frau
früher und heute, u.v.m.) jedenfalls bin ich auf den Begriff "Babyhotels" gestossen,
die es angeblich in Tokyo geben soll.

". . . Babyhotels an den großen Bahnhöfen Tokyos: Entgegen ihrem Namen sind dies
Verwahranstalten, die das Elend der Mütterdiskiminirung auf dem Arbeitsmarkt
verdeutlichen." ( aus Nippons neue Frauen - Ruth Linhart/Fleur Wöss)

Ich hab noch nie davon gehört, was soll das denn sein, eine Art Kinderkrippe?
25.07.04 21:46
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MichaelR


Beiträge: 146
Beitrag #2
RE: Babyhotels in Tokyo
Ja, eine Tageskrippe ohne Anmeldung. Und den Kommentar kann man getrost unter "fehlgeleiteter Feminismus" ablegen. In Deutschland würden berufstätige Mütter jubeln gäbe es einen derartigen Service.

~物理学者が出来ない事はない~
08.08.04 19:09
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Denkbär


Beiträge: 677
Beitrag #3
RE: Babyhotels in Tokyo
Weißt du denn mehr darüber, MichaelR? Wie läuft das denn ab? Tageskrippe ohne Anmeldung hört sich erst mal gut an. (Verwahranstalt weniger ^^). Kommt wahrscheinlich drauf an, wie der Service so ist, wie die Kinder 'aufbewahrt' werden, wie die Altersbegrenzung ist usw. Erzähl mal ein bisschen.
09.08.04 15:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mika die Große


Beiträge: 98
Beitrag #4
RE: Babyhotels in Tokyo
Es tut mir leid, das hier sagen zu müssen, aber es ist Quark, dass es sowas in Deutschland nicht gibt.
Da ich nicht weiß, an welche Zielgruppe sich diese Tageskrippen richten, kann ich zwar keine genauen Vergleiche ziehen, aber in München gibt es durchaus eine derartige Tageskrippe ohne Anmeldung, die sich aber hauptsächlich an sporadische Krippenkinder richtet, etwa bei Einkaufstouren der Mutter durch die Münchner Innenstadt oder Amtsbesuchen. Aber ich meine gelesen zu haben, dass dort auch Kinder berufstätiger Mütter untergebracht sind.
Der "Service" (hey verdammt, gibt's da echt kein besseres Wort) ist in dieser Krippe sehr gut, nach dem, was man so hört.

Faitto!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.08.04 13:57 von Mika die Große.)
16.08.04 13:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Babyhotels in Tokyo
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Tokyo 2018? N0325 0 324 18.12.17 23:08
Letzter Beitrag: N0325
Sumo in Tokyo faloport 1 852 29.09.17 20:13
Letzter Beitrag: torquato
Tipps für Tokyo Neulinge Azrael 3 1.359 07.02.17 11:04
Letzter Beitrag: Azrael
Knotfest in Tokyo Muxxen 2 623 12.09.16 10:21
Letzter Beitrag: cat
Deutsche Restaurants in Tokyo Anonymer User 16 8.639 30.08.16 11:37
Letzter Beitrag: Yamahito