Antwort schreiben 
Begräbnis und Würdigung der Toten
Verfasser Nachricht
Anime-fan


Beiträge: 128
Beitrag #1
Begräbnis und Würdigung der Toten
Ich möchte einfach mal fragen, wie das so mit den Beerdigungen in Japan abläuft. In Deutschland ist es ja zunehmend "Mode", daß die Leute in der Urne bestattet werden. In meinem kurzen Leben habe ich leider auch schon im Familien- und Freundeskreis Beerdigungen miterlebt.

Gerade diese "Massenbeerdigungen", wo 10 oder mehr Urnen gleichzeitig in EINEM Grab gebettet werden, finde ich überhaupt nicht schön. Zum einen ist solch ein Begräbnis viel zu unpersönlich und zum anderen finde ich, daß die Toten nicht mit ausreichend Würde begraben werden.

Eine andere Sache bzw. Grund sind die Kosten. So eine Urnenbestattung kostet nur den Bruchteil einer Sargbestattung. Viele Deutsche haben nicht die finanziellen Mittel für eine Sargbestattung; andere hingegen sind einfach nur geizig - getreu dem Motto: Hauptsache aus den Augen traurig.

Von den japanischen Totenzeremonien weiß ich nur, daß da 3 Tage getrauert wird und anschließend die Beerdigung stattfindet (wenn ich das richtig im Kopf habe).

Letztes Jahr kam auf MDR mal eine sehr interessante Reportage zu dem Thema. Aus allen solzialen Schichten wurden willkürlich Leute ausgewählt. Sie bekamen alle einen Koffer und mußten sich Gedanken über ein Leben nach dem Tod machen. Es durften dabei lediglich max. 10 Gegenstände in den Koffer gelegt werden. Viele haben durch dieses Experiment eine andere Sichtweise zu der Materie bekommen.

Mir persönlich kommt es so vor, als ob man in der westlichen Welt - besonders in Deutschland -, eher zurückhalten mit dem Thema umgeht. Sicher wird hier und im Rest der Welt um die Hinterbliebenen getrauert. Wenn ich mich aber mal damit befasse, gewinne ich den Eindruck, es wird eher totgeschwiegen. "Was solls, sie sind tot und fertig."

Aber auch Tote haben eine Seele. Und warum sollen wir dieser Seele nicht den Übergang leicht machen? Warum müssen wir uns denn immer nur nach dem Preis schauen bei einem Begräbnis? Klar, ist sowas nicht billig. Aber wo bleibt denn die Würde?

Viele Menschen bedenken einfach nicht, daß man auch die Toten genauso mit Würde und Ehre behandeln sollte, wie einen Lebenden. Meiner Meinung nach kommt die Würdigung der Seele der Toten bei uns viel zu kurz.

Ich für meinen Teil ziehe eine Beerdigung im japanischen Stil der deutschen vor.

Jetzt möchte ich einfach mal wissen, wie das genau in Japan abläuft. Dort wird ja auf Ehre und Würde sehr viel Wert gelegt. Mich interessiert einfach der Vergleich zw. Deutschland u. Japan in dieser Sache. Ich bin auch gern für eure persönliche Meinung zu der Sache offen.

Gruß Micha

いっぺん死んで見る?
14.01.09 04:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bitfresser


Beiträge: 1.702
Beitrag #2
RE: Begräbnis und Würdigung der Toten
Zitat:Ich für meinen Teil ziehe eine Beerdigung im japanischen Stil der deutschen vor.

Jetzt möchte ich einfach mal wissen, wie das genau in Japan abläuft. Dort wird ja auf Ehre und Würde sehr viel Wert gelegt.
Du ziehst eine japanische Beerdigung einer deutschen vor, ohne zu wissen, wie das dort abläuft oder weil Du glaubst zu wissen, dass dort auf Ehre und Würde viel Wert gelegt wird. Was verstehst Du unter Ehre und Würde eines Toten? Oder anders rum gefragt, warum sollte man im deutschen Stil die Ehre und Würde von Toten so sehr verletzen, dass Du lieber im japanischen Stil bestattet werden willst.

In Japan, um was konstruktives beizusteuern, ist es gesetzlich vorgeschrieben, die Toten einzuäschern. Eine Beerdigung im klassichen Sinne gibt es dort nicht.

[EDIT] Der japanische Teil meiner Familie liegt (soweit verschieden) auch in einem "Massengrab". Gräber in Japan sind um ein Vielfaches teuerer als in Deutschland.

If you have further questions ...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.01.09 07:22 von Bitfresser.)
14.01.09 07:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Lori


Beiträge: 533
Beitrag #3
RE: Begräbnis und Würdigung der Toten
Ah ja, schau dir doch mal "Osoushiki" oder auch "Die Begraebniszeremonie" an. Duerfte in gut sortierten Videotheken erhaeltlich / bestellbar sein.

http://japanbeobachtungen.wordpress.com

14.01.09 08:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 2.610
Beitrag #4
RE: Begräbnis und Würdigung der Toten
Google-Ergebnisse 1 - 10 von ungefähr 14.500 für Osoushiki.
Da wird nicht nur Micha zu lesen haben, sondern auch ich. Also zunächst
einmal die Lektüre. Dann im Kulturzentrum nachfragen, ob etwas lagernd ist.

山猫 [Bild: icon_arigatou.gif]
für die Frage und die Antworten

Ergänzung.
http://www.cdjapan.co.jp/detailview.html?KEY=GNBD-1061
Number of discs (or other units): 1
Release Date: 2005/08/24
4700yen (US$ 52.07/ 4935yen Tax incl.)
Our Price: 3290yen(3455yen tax incl.)
You Save: 1410 yen (30% off)
[US$ 52.07] Change Reference Currency

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.01.09 11:10 von yamaneko.)
14.01.09 11:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anime-fan


Beiträge: 128
Beitrag #5
RE: Begräbnis und Würdigung der Toten
Abend,

vielen Dank für die hilfreichen Antworten. Ich bin noch dabei, mir die entsprechenden Seiten durchzulesen.

@Bitfresser: Ja, es ging mir um die Ehre und Würde dabei. Schließlich legen Japaner auf solche Dinge viel mehr Wert, als es bei uns der Fall ist. Zumindest für mein Empfinden.

Daß Urnenbestattung in Japan sogar vorgeschrieben ist, wußte ich bisher nicht. Bin wohl auch etwas zu Einseitig an die Sache rangegangen.

Für meine eher negative Ansicht zu solchen "Mehrfachbegräbnissen", kommt es, da ich bereits mit 11 Jahren zur Beerdigung meiner Oma gegangen bin. Meine Großeltern haben mich damals großgezogen. Ich empfand die Beisetzung eher als unschön, zu unpersönlich. Es prägt halt fürs Leben.

Um noch eine Frage in den Raum zu werfen: Wie sieht es denn aus, wenn ich während meines Urlaubs für meine Großeltern - speziell meinen Opa - in einem Schrein beten will? Zum Todestag bin ich ja noch in Tokyo und kann somit nicht ans Grab gehen. Ist das üblich (gerade als Gajin)? Ich will ja nichts falsch machen rot.

Nochmals vielen Dank!

いっぺん死んで見る?
14.01.09 21:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Lori


Beiträge: 533
Beitrag #6
RE: Begräbnis und Würdigung der Toten
(15.01.09 05:27)Anime-fan schrieb:Um noch eine Frage in den Raum zu werfen: Wie sieht es denn aus, wenn ich während meines Urlaubs für meine Großeltern - speziell meinen Opa - in einem Schrein beten will? Zum Todestag bin ich ja noch in Tokyo und kann somit nicht ans Grab gehen. Ist das üblich (gerade als Gajin)? Ich will ja nichts falsch machen rot.

Nein, das ist natuerlich nicht ueblich, zumal ich stark davon ausgehe, dass du kein Shintoist oder (in diesem Kontext richtiger) Buddhist bist. Aber es steht dir natuerlich frei, trotzdem dort zu beten, steh halt nur niemandem im Weg.

Uebrigens: Im japanischen Kontext bedeutet "Schrein" = "Shinto" und "Tempel"= "Buddhismus". (Wobei das frueher auch mal anders war, aber das wuerde ausarten grins)

http://japanbeobachtungen.wordpress.com

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.01.09 02:21 von Lori.)
15.01.09 02:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #7
RE: Begräbnis und Würdigung der Toten
Ich hatte vorhin aufgrund eines anderen Beitrages nach Begräbniszeremonien gesucht und bin zufällig auf folgende Artikel gestoßen:

http://bestattungsforum.de/cms/front_con...?idart=140

http://www.fachschaft.linguistik.uni-mai...0Japan.pdf

Vielleicht ist er ja auch für dich interessant und bietet dir neue Ansätze für eine weitere Suche im Internet?

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.01.09 23:05 von Shino.)
16.01.09 22:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anime-fan


Beiträge: 128
Beitrag #8
RE: Begräbnis und Würdigung der Toten
Danke für die sehr hilfreichen Links! Das hat sehr geholfen!

Jetzt ist doch einiges klarer in dieser Sache. Dennoch ist es für mich nicht schön, daß hier in Deutschland Begräbnisse und deren Zeremonien so "unpersönlich" ablaufen. Ich würde jedenfalls nicht wollen, daß vollkommen fremde Leute bei meiner Beerdigung dabei sind, zu denen ich persönlich überhaupt keinen Bezug habe. So wie es in Shino's Links zum Ausdruck kommt, läuft das ja in Japan sehr persönlich ab. Es sind also nur enge Verwandte, Bekannte und die engsten Freunde dabei, also die Personen, die zum Verstorbenen auch einen direkten Bezug haben.

Gerade dies ist hier in Deutschland (gerade bei den Beerdigungen, bei denen ich anwesend war) eben nicht der Fall traurig . Deshalb war und ich bin auch jetzt noch der Ansicht, daß solch eine jap. Beerdigung inkl. Zeremonie für mich besser ist. Eine Hochzeit wird doch auch nur im engsten Kreise gefeiert/vollzogen. Da will man ja auch keine Fremden dabei haben. Sicher ein etwas blöder Vergleich, aber ich hoffe mal, ihr könnt nachvollziehen, was ich ausdrücken will.

Gruß Micha

いっぺん死んで見る?
17.01.09 05:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bitfresser


Beiträge: 1.702
Beitrag #9
RE: Begräbnis und Würdigung der Toten
(17.01.09 05:28)Anime-fan schrieb:Eine Hochzeit wird doch auch nur im engsten Kreise gefeiert/vollzogen. Da will man ja auch keine Fremden dabei haben. Sicher ein etwas blöder Vergleich, aber ich hoffe mal, ihr könnt nachvollziehen, was ich ausdrücken will.
Der Vergleich hinkt aber ganz schön. Bei einer Hochzeit werden gerade zwei völlig unbekannte Personenkreise vereint - nämlich der Bekanntenkreis des Bräutigam und der Bekanntenkreis der Braut. Was bezeichnest Du dann als engeren Kreis? Der Chef Deiner Angetrauten darf zu Deiner Hochzeit dann nicht kommen, denn Du kennst ihn nicht?

Wenn Du bestimmte Vorstellungen von Deiner Beerdigung hast, solltest Du diese testamentarisch festsetzen. Aber zu glauben, dass in einem Land, von dem Du scheinbar noch weniger Ahnung hast, als von Deiner eigenen Beerdigung, alle Deine Träume zu Deiner Beerdigung erfüllt werden, ist naiv.

If you have further questions ...
17.01.09 10:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sasha Twen


Beiträge: 153
Beitrag #10
RE: Begräbnis und Würdigung der Toten
Ich glaube, du missverstehst da etwas. Auch in Deutschland steht es dir frei, die Art der Zeremonie (in gewissem Rahmen - du musst z.B. letztendlich in einem als Friedhof ausgeschriebenem Gelände beerdigt werden und darfst nicht in den heimischen Garten zwinker und die Anzahl der Leute, die dabei sind, vor deinem Tod festzulegen. Dazu solltest du mit einem Bestatter deines Vertrauens eine Vorsorge treffen und im Rahmen dessen genau schriftlich festlegen, was du dir vorstellst. Und so wird das dann auch gemacht. Nirgendwo ist festgeschrieben, wer alles "dabei sein darf" - es sei denn, du willst sehr enge Verwandten wie z.B. deine Kinder oder Geschwister ausschließen. Die hätten, glaube ich, schon ein Anrecht darauf.

In diesem Zusammenhang empfehle ich dir sehr das bestatterweblog:

http://bestatterweblog.de/

Dort gibt es viele Einträge bezüglich möglichen Trauerfeiern, und auch einen zu japanischer Beerdigung. Klick dich einfach durch die Tags oder benutz die Suchfunktion.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.01.09 10:27 von Sasha Twen.)
17.01.09 10:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Begräbnis und Würdigung der Toten
Antwort schreiben