Antwort schreiben 
Berufe und ihr Ansehen
Verfasser Nachricht
nekorunyan


Beiträge: 438
Beitrag #21
RE: Berufe und ihr Ansehen
Das~ weiß ich nicht....aber für mich als irreligiösen Menschen schon etwas schwer nachzuvollziehenaugenrollen
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.05.13 09:25 von nekorunyan.)
21.05.13 07:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Horuslv6


Beiträge: 1.829
Beitrag #22
RE: Berufe und ihr Ansehen
Geschichtlich ist das erklärbar, Neko. (Katholische) Pfarrer nahmen früher in der Gesellschaft eine wichtige, neutrale Stellung ein und dienten jedermann als Beichtbox. Außerdem galten sie doch im Bild der Öffentlichkeit immer als abstinente, leuchtende Vertreter des Guten zwinker
21.05.13 10:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.592
Beitrag #23
RE: Berufe und ihr Ansehen
Mich würde in diesem Zusammenhang interessieren welche Stellung buddhistische Mönche in der japanischen Gesellschaft
einnehmen und ob sie dort genauso als abstinente, leuchtende Vertreter des Guten wahrgenommen werden, oder sind
Japaner da etwas realitätsbezogener.
21.05.13 10:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Horuslv6


Beiträge: 1.829
Beitrag #24
RE: Berufe und ihr Ansehen
"60.3 宗教家"
Hilft das?
21.05.13 11:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.592
Beitrag #25
RE: Berufe und ihr Ansehen
Ja es hilft, aber ich dachte da eher an die ethische Komponente und nicht an eine reine Statistik.
21.05.13 11:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nekorunyan


Beiträge: 438
Beitrag #26
RE: Berufe und ihr Ansehen
@Horus
Aber das dann übertragen auf die heutige Zeit...? Naja, ich bin in einem recht gottlosen Umfeld aufgewachsen; religiöse Menschen zu treffen ist für mich immer noch sehr befremdlich...
21.05.13 18:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Horuslv6


Beiträge: 1.829
Beitrag #27
RE: Berufe und ihr Ansehen
Naja, das trifft eben nicht auf jeden zu. Ich kenne genug erzgläubige/konservative Familien, die solche Werte hoch halten. Ist immer eine Frage vom Umfeld indem du aufgewachsen bist.
21.05.13 18:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Respit


Beiträge: 176
Beitrag #28
RE: Berufe und ihr Ansehen
Das wären dann so die Berufe die ich Meine, was umgang mit toten Tieren und so angeht oder?
紡織作業者42
飲食料品製造作業者42.2
畜産作業者45.6

Bei meiner Oma im Dorf ( ich meine das Wörtlich^^) war der Pastor auch immer noch sehr wichtiger Teil vom Leben der ist immer wieder mal vorbeigekommen und hat mit den alten Leuten geredet. Die hatten da dann auch so Sachen wie das Pastoren-Stück^^
Wenn du das googlest kommt da was mit Fleisch, das war bei meiner Oma aber so ein rundes Stück von Kuchen in der Mitte was für den Pastor aufbewahrt wurde.
Es war meiner Oma auch sehr wichitg das der Pastor noch am Ende gekommen ist als sie im Sterben lag.

Ich hab mich zu Fasching mal als Zombie-Nonne verkleidet.

@nekorunyan
Ja genau ich finde, das ist Hohn.
Aber ich hab mir das ganze noch mal genauer angeguckt, das Problem scheint einfach zu sein das Forsa-Umfragen mist sind und es sich um Troll-Werbung von einem Online/Mail-Anbieter handelt.
Bei Forsa kann jeder hingehen und denen so 1500Euro geben und die Machen dann ne Umfrage wie du das gern hättest.
Die Leute die da Teilnehemn an der Umfrage haben sich zuvor Freiwillig gemeldet für so ne Art Umfrage Pool.
Wer meldet sich für sowas freiwillig? Größten Teils Deppen die meinen sich wichtig tun zu müssen. Sind halt genau die selben Leute die im Internet ständig Komentare zu jedem Mist abgeben.
Wenn du dann noch deine Umfrage ungefähr so formulierst:
Durch welche Einwanderer finden sie ihren Arbeitsplatz am ehesten bedroht, bitte wählen sie.
Landsmann A
Landsmann B
Landsmann C

Bekommste halt A B C in irgendeiner Reihenfolge.

Das veröffentlichst du dann auf deiner Seite als
90% aller deutschen finden das B's ihren Arbeitsplatz bedrohen!!!

Da bekommste dann viele Klicks, Aufmerksamkeit und Diskussionen besonders eben auch von den selben Deppen die an der Umfrage teilgenommmen haben^^

An der ganzen Geschichte stören mich so viele Sachen die mag ich jetzt nicht alle auflisten, aber mit Respekt vor den Menschen die den Beruf Müllmann machen finde ich hat das nichts zutun.

Inventar: 9 | 0
Alle denken nur an sich... Nur nicht ich! Ich denk an mich.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.05.13 19:44 von Respit.)
21.05.13 19:20
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.756
Beitrag #29
RE: Berufe und ihr Ansehen
(21.05.13 10:35)Hachiko schrieb:  Mich würde in diesem Zusammenhang interessieren welche Stellung buddhistische Mönche in der japanischen Gesellschaft
einnehmen und ob sie dort genauso als abstinente, leuchtende Vertreter des Guten wahrgenommen werden, oder sind
Japaner da etwas realitätsbezogener.

Bist Du Dir sicher, daß Du 'Mönche' und nicht 'Priester' meinst?
Ich denke die wenigsten angehörigen des buddhistischen Klerus leben in Mönchsgemeinschaften, geschweige denn asketisch, das Gros dürften eher die Priester und Hilfspriester der vielen größeren und kleineren über das Land verstreuten Tempel ausmachen.

Oft bilden die Hauptpriester eines Tempels das Haupt einer mittelständische Erbdynastie. Besonders, wenn Friedhöfe zu einem Tempel gehören, fließt da oft ziemlich viel Geld. Bestattungen und Totengedenken sind teur. Die Pfründe gehen später an den ältesten Sohn weiter. Keuschheit und Askese sind im japanischen Buddhismus eher die Ausnahme.

(21.05.13 11:37)Horuslv6 schrieb:  "60.3 宗教家"
Hilft das?

Das ist aber ein ziemlich weit gedehnter Begriff. Abgesehen von höherem und niederem Klerus umfaßt das ja auch noch alle möglichen unterschiedlichen Religionszugehörigkeiten. Alleine Shintoismus und Buddhismus sind ja schon ganz anders strukturiert und aufgestellt.

60.3, knapp über einer Krankenschwester und unter einem Schullehrer überrascht mich ein bißchen.

Das "Berufsbild" deutscher christlicher Gemeindepfarrer und buddhistischer Priester ist teilweise vollkommen anders geprägt, bietet teilweise aber auch wieder ganz interessante Parallelen, je nach Konfession

@Hachiko
Zum Realitätsbezug der Japaner. In dem Film Ososhiki von Juzo Itami (1984) in dem es um die Bestattung eines Familienvaters geht, fährt der beauftragte Priester in einem Rolls-Royce vor. Hier https://www.youtube.com/watch?v=kUX3dXfDJpw ab Min. 2:34 zu sehen. Die Szene ist natürlich satirisch überspitzt, aber zeigt sehr gut, wie diese Ambivalenz eines gewissen Priesterwohlstandes wahrgenommen wird.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.05.13 02:18 von torquato.)
22.05.13 02:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.592
Beitrag #30
RE: Berufe und ihr Ansehen
@torquato

Ich entdecke bei diesem Video bemerkenswerte Parallelen zu einem Sterbefall in katholisch geprägten ländlichen Gebieten.
Sicherlich fährt dort der Pfarrer nicht mit dem Rolls Royce vor, aber die Scheinheiligkeit, die Habgier, die aufgesetzten Mienen zeigen deutlich gleiche Züge, mit dem kleinen Unterschied, in Japan trägt man Kimono,
hierzulande schwarze Trauerkleidung, sogar der Leichenschmaus könnte sich in einer hiesigen Gaststube abspielen.

Christentum, besonders der Katholizismus, und Buddhismus sind sich in gewissen Aspekten sehr ähnlich.
22.05.13 10:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Berufe und ihr Ansehen
Antwort schreiben