Antwort schreiben 
Betreffend Gedichte
Verfasser Nachricht
Ex-Mitglied (bikkuri)
Unregistriert

 
Beitrag #1
Betreffend Gedichte
Ich mache Co-Lektor für einen Text, worin ein Haiku vorkommt. Da ich nicht der geborene Lyriker bin und hier einige Leute mit Haiku-Erfahrung (oder dichterischer Begabung) sind, würde ich um ein paar Vorschläge bitten, wie man das auf Deutsch schön wiedergeben könnte.
Hier das Gedicht:

二人乗り
三本足で
車夫走り

Es geht dabei um Rikschafahrer, die ausschließlich Paare transportieren, diese zu einsamen Orten führen, wo Mann und Frau dann kopulieren. Übersetzt heißt es: "Zwei steigen ein (oder auch "Zweisitzer"), der Rikschafahrer läuft auf dem dritten Fuß."

Wer bringt das nun schön in eine 5-7-5-Form?
Einen Preis gibts dafür nicht, aber einen dicken Kuß. grins

Danke schön.
04.01.06 18:51
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
adv


Beiträge: 968
Beitrag #2
RE: Betreffend Gedichte
三本足 "drei Beine" ist ja Bild,
den Sinn im gewünschten Versmaß könnte man evt so
transportieren:


Zwei steigen hinein
doch der Dritte läuft voran
- der Rikschafahrer
04.01.06 19:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (bikkuri)
Unregistriert

 
Beitrag #3
RE: Betreffend Gedichte
Mit dem "dritten Fuß" ist der dritte Fuß des Rikschafahrers gemeint, d.h. ihn regt das sinnliche Treiben in seiner Kutsche an.
04.01.06 19:43
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
adv


Beiträge: 968
Beitrag #4
RE: Betreffend Gedichte
Wollte es schon mit "läuft voran" umschreiben...

näher am Original:

Zwei steigen hinein
auch der Rikschafahrer läuft
auf dem dritten Fuß

.. viel besser aber, was meine Frau gerade daraus
gemacht hat:

Sie sitzen zu zweit,
es hüpft auf dem dritten Fuß
der Rikschafahrer


edit: Fuß für Bein
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.01.06 13:51 von adv.)
04.01.06 20:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (AU)
Unregistriert

 
Beitrag #5
RE: Betreffend Gedichte
Hm, das ist schon eine harte Nuss. Aber ich tue mich generell schwer, japanische Gedichte zu übersetzen. Von dem was man meist so zu lesen bekommt, sträuben sich mir ebenfalls die Nackenhaare. Es ist verdammt schwierig einerseits dem Text zu dienen, andererseits aber Silbenzahl und Harmonie in der Zielsprache zu erhalten.

Mich persönlich würde hier die spezielle Erwähnung des "Dreibeins ;-)" eher stören, da es sich im Deutschen irgendwie gewöhnlich anhört, wogegen ich es beim Lesen des Originals noch als charmant empfinde. Ebenfalls als unmelodisch/nicht sonderlich poetisch empfinde ich den "Rikshafahrer" ... das Wort ist mir ebenfalls zu hart. Ich habe es mir als Anregung erlaubt es zu ändern (zu verwestlichen ;-))

Ich habe jetzt folgendes daraus gemacht:

Ein Paar steigt zu
Von dem Treiben beflügelt
Der Kutscher vornan

Zufrieden bin ich mit dieser Lösung dennoch keinesfalls, da ich den Haiku seines Witzes/Charmes durch die Anpassung an den dt. Sprachgebrauch beraubt habe. Möchtest Du eigentlich unbedingt diese strenge 5-7-5-Regel einhalten? Auch weiss ich nicht, ob diese Interpretation so noch in Deinen Gesamttext passen würde. Mit der Erstellung dieses poetisch-dirty tue ich mich nach wie vor schwer und hoffe ebenfalls, dass hier noch viele Ideen zum Thema eintrudeln werden.

Grüsse
AU
04.01.06 21:06
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
adv


Beiträge: 968
Beitrag #6
RE: Betreffend Gedichte
@AU: Das ist immer das Grundproblem bei der Übersetzung von Haikus.. Befriedigend ist eine Übersetzung fast nie.
Manchmal wird dann, um den Preis des erhaltenen Versmaßes, bewußt sehr frei übertragen und es kommt Gutes dabei heraus.

Fiel mir zB neulich bei einem Issa-Haiku auf:

inazuma ya
hatake no naka no
furo no hito

nah am Text:

Wetterleuchten und
mitten auf dem Felde
ein Mensch im Bade.

frei dann an der gedachten Stimmung wohl näher:

Bitz und Donner!
gelassen badet einer
auf freiem Felde.

Alternative ist oft nur das Versmaß vergessend nah am Original bleiben...
04.01.06 22:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (bikkuri)
Unregistriert

 
Beitrag #7
RE: Betreffend Gedichte
Danke mal vorerst.
Vielleicht beteiligen sich ja noch mehr daran, auch die, die den Text nicht verstehen können. Grammatik will ich unberücksichtigt lassen, wichtig ist nur die Analogie des Fußes, da es die im Deutschen auch gibt - wobei ich nicht finde, dass diese schon inflationär bzw. ausgelutscht ist (oops zwinker ). Auch das Vermaß würde ich gerne einhalten (egal, ob man im Deutschen dann Silben, statt Moren zählt).
Hier eine kleine Hilfestellung in Form einer Übersetzung:
二人乗り (zwei steigen ein)
三本足で (mit dem dritten Fuß) [ bezieht sich auf die folgende Phrase]
車夫走り (der Kutscher/ Zieher läuft)

Apropos, da fällt mir die kleine Abwandlung meines Profs von Bashos berühmtesten Gedichts ein.
furu ike ya
kawazu tobikomu
mizu no oto

Der alte Teich
ein Frosch springt hinein
der Ton des Wassers.

Abwandlung von P.P.

Der alte Teich
ein Frosch springt hinein.
Platsch!
04.01.06 22:50
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shinobi


Beiträge: 920
Beitrag #8
RE: Betreffend Gedichte
Lyrik lässt sich schon in der Muttersprache schwer interpretieren.
Wie oft bleibt die Bedeutung offen.

Im Japanischen und Chinesischen ist das sogar noch verschärft, da man sehr gut mit Kanji und Lesungen spielen kann.

Ich denke, die Bedeutung des Haiku ist seeehr klar.

Übrigens kommen Japaner nicht, sie gehen! rot
04.01.06 22:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (bikkuri)
Unregistriert

 
Beitrag #9
RE: Betreffend Gedichte
Zitat:Lyrik lässt sich schon in der Muttersprache schwer interpretieren.
Wie oft bleibt die Bedeutung offen.

Im Japanischen und Chinesischen ist das sogar noch verschärft, da man sehr gut mit Kanji und Lesungen spielen kann.

Ich denke, die Bedeutung des Haiku ist seeehr klar.
...

Nun ja, in diesem Gedicht wird weder mit Zeichen gespielt noch steckt ein tieferer Sinn dahinter. Wier reden ja nicht von Kunstwerken wie die eines 李白 oder 杜甫. Ich glaube nicht einmal, daß obiges von einem Dichters ist. Hat sich wahrscheinlich der Autor selbst ausgedacht.
04.01.06 23:01
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shinobi


Beiträge: 920
Beitrag #10
RE: Betreffend Gedichte
Stimmt. Deswegen sagte ich auch "sehr klar" und das spielerische ist allgemein. Ein guter Poet ist selten so offensichtlich.
04.01.06 23:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Betreffend Gedichte
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Japanische Gedichte moshi-moshi 2 12.728 31.08.04 00:32
Letzter Beitrag: Koorineko