Antwort schreiben 
DAAD-Interview
Verfasser Nachricht
Inhum


Beiträge: 11
Beitrag #1
DAAD-Interview
Hallo ich muss nächste Woche beim Daad vorsprechen und wollte mal fragen ob hier jemand Erfahrungen mit den Daad-Interviews hat. Ist es wahr das ein Teil des Gesprächs auf Japanisch bzw. Englisch gehalten wird?

Ich würde mich über ein paar Antworten freuen
02.12.05 11:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (AU)
Unregistriert

 
Beitrag #2
RE: DAAD-Interview
Ich selbst habe noch kein Interview beim DAAD gehabt, aber aus meiner persönlichen Erfahrung heraus kann ich Dir zumindest soweit einen Tipp geben, dass man für Interviews, die einen internationalen Charakter haben grundsätzlich in allen für die künftige Tätigkeit geforderten Sprachen trainieren sollte, damit es einem im Gespräch nicht kalt erwischt.

Vielleicht wird Dir hier jemand anderes noch eine konkretere Antwort speziell für DAAD-Interviews geben können, aber auch diese Aussage ist nur subjektiv. Sprich: Vielleicht wird Dein Interview ganz anders ablaufen ... und dann kannste schlecht damit argumentieren, dass der XY aus dem JN aber gesagt hat, Ihr fragt kein Japanisch ab zunge

Fazit: Ich würde alle drei Sprachen (D/E/J) trainieren, schaden kann es nicht und Du bist auf der sichereren Seite zwinker
02.12.05 11:59
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (bikkuri)
Unregistriert

 
Beitrag #3
RE: DAAD-Interview
Das Interview ist auf Deutsch. Meiner Erfahrung nach kann man sich auf ein DAAD-Gespräch nicht konkret vorbereiten, außer daß man mit seinem Themengegenstand vetraut sein sollte. Woran diese Leute ihren Maßstab anlegen, blieb und bleibt mir schleierhaft. Es trifft weder denjenigen, der am meisten weiß, noch jenen der sich am besten darstellt. Das Auswahlverfahren besteht m.E. nur aus subjektiven Eindrücken des Komitees, nicht aus objektiven Kriterien, an die man kongruieren könnte. Ausgewählt werden jene, von denen man es am wenigsten erwartet. Viell. ist es die Unscheinbarkeit. ^^
Ein DAAD-Stipendium empfinde ich nur als ein Prestigeobjekt für das runde curriculum vitae, dessen Aufwand nicht im Verhältnis zum materiellen Wert steht. Und das sage ich nicht darum, weil man mich nicht wollte. grins
02.12.05 14:50
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ben


Beiträge: 11
Beitrag #4
RE: DAAD-Interview
Ich kann nicht direkt vom DAAD reden, aber was bikkuri geschrieben hat, erinnert mich auch an meinen Versuch ein Stipendium der Heinz Nixdorf Stiftung zu ergattern.
Dort war das Auswahlverfahren meiner Meinung nach (und der der Leute die damit mehr Erfahrung hatten) Willkür, was allerdings aufgrund der sehr aggressiven Vorauswahl (du musst verdammt gut sein um überhaupt dich vorstellenzu dürfen) dabei nicht weiter verwunderlich ist.

"The best is yet to come"
03.12.05 00:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
filter


Beiträge: 343
Beitrag #5
RE: DAAD-Interview
Ich denke, der Aufwand für das Stipendium steht sehr wohl in Relation zum Entgelt.
Für einen Japan-Aufenthalt bekommt man so etwa 1200 Euro im Monat. Das ist fast das doppelte vom Yasso und ein vielfaches vom Auslandsbafög. Für Promovierte mag das ganze schon anders aussehen. Aber für ein normales Auslandsjahr ist es doch schon sehr der Mühen wert.
03.12.05 12:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (bikkuri)
Unregistriert

 
Beitrag #6
RE: DAAD-Interview
Zitat:Ich denke, der Aufwand für das Stipendium steht sehr wohl in Relation zum Entgelt.
Für einen Japan-Aufenthalt bekommt man so etwa 1200 Euro im Monat. ...

Ja, aber das muß der Eurokurs schon eine sehr miserable Baisse erleben. grins
03.12.05 13:49
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
filter


Beiträge: 343
Beitrag #7
RE: DAAD-Interview
Zitat:
Zitat:Ich denke, der Aufwand für das Stipendium steht sehr wohl in Relation zum Entgelt.
Für einen Japan-Aufenthalt bekommt man so etwa 1200 Euro im Monat. ...

Ja, aber das muß der Eurokurs schon eine sehr miserable Baisse erleben. grins

Hmm? Was soll das? Warum muß man den Leuten hier so etwas madig machen?
Ich habe das Stipendium vom DAAD klar in Relation zu anderen Fördermöglichkeiten gesetzt und Du zitierst mich aus dem Zusammenhang gerissen. Für einen Studenten sind 1200 Euro viel Geld. Auch in Japan. kratz
03.12.05 17:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (bikkuri)
Unregistriert

 
Beitrag #8
RE: DAAD-Interview
Lies! Oder informier dich!
Die Höhe des Stipendiums hängt vom Wechselkurs ab. Derzeit gibts bestimmt keine 1200€. Das wird meist ziemlich radikal zusammengekürzt.
03.12.05 17:53
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #9
RE: DAAD-Interview
Zum einen möchte ich dazu mal anmerken dass dieses ganze Umgerechne erstmal gar nichts bringt, denn das DAAD vergibt nicht nur 1400 Yen Stipendien, sondern auch Stipendien von anderen Organisationen.

Wie viel das Geld das man bekommt tatsächlich an Wert hat, liegt immer daran wo man landet. Mir wurde immer von Tokyo abgeraten da es ja hach so teuer sein soll. Als Student der im Wohnheim untergebracht ist stimmt das meiner Erfahrung nach nicht, denn meine Freundin in Tokyo zahlt genau soviel fürs Wohnheim wie ich (Utsunomiya). Allerdings gibt es bei ihr in der Nähe Läden in denen man für 99 Yen bzw für 100 Yen Obst und Gemüse kaufen kann, das gibt es hier nicht. Insofern bekommt sie mehr für ihr Geld als ich.

Letztenendes wie hoch das Stipendium auch sein mag, man sollte sich auf jeden Fall bemühen eins zu bekommen, und beim Vorsprechen beim DAAD im Falle eines Falles zeigen können, dass man sein Forschungsthema gut vorbereitet hat, und Allgemeinwissen besitzt. Meine Freundin, die beim DAAD ein Vorsprechen hatte, wurde auf ihr Forschungsvorhaben leider so gut wie gar nicht angesprochen, von daher trifft die Formulierung "Willkür wer ein Stipendium bekommt" wohl ins Schwarze, aber das hängt ja immer davon ab wer im Ausschuss sitzt.

Auf jeden Fall: Viel Glück beim Vorsprechen!


(Ichiban Taihen, die sich grade nicht einloggen konnte)
04.12.05 13:28
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #10
RE: DAAD-Interview
So hatte am Freitag das Interview. Habe mich ca. 1 woche intensiv darauf vorbereitet, hat aber im Endeffekt nichts gebracht, außer das ich in der Woche mehr über meine Forschungsarbeit und allgemeine Fakten über Japan gelernt hab als je zuvor.
Fragen waren unteranderem:
Warum ich nach Japan möchte (sehr allgemein gehalten)
Ob ich schon Veranstaltungen zum Thema besucht habe

Was ich über den Euro erzählen kann
Wie mein Studiengang aufgebaut ist bzw. wieviele Creditpoints ich bekomme (Beides Fragen um einen aus dem Konzept zu bringen)

Auf Japanisch:
Ob ich mit einem Wörterbuch japanische Zeitungen lesen könnte
Ob ich wenn ich aus Japan wiederkomme an so einem Nachtreffen teilnehmen würde

Das Interview lief einigermaßen, im Gegensatz zu vielen anderen wurde ich nicht mit schweren Fragen zu Themen die das Forschungsprojekt umgeben auseinandergenommen.
Zum Euro ist mir leider nicht viel eingefallen traurig, ich glaube ich bin am Stipendium vorbeigeschrappt.

btw.: es gab 2 Kommissionen(jeweils 6+Personen: Moderator, DAAD Mitarbeiter, Japanologen):
eine für Bewerber deren Forschungsprojekt mit BWL zutun hatte und eine für Soziologie verwandte Themen(in dieser Kommission wurden die Fragen auf Englisch gestellt)

Ach ja es gab ca. 200 Bewerber von denen dann ca. 50 eingeladen wurden und ca. 12 Stipendien sind zu vergeben. Die Kommissionen haben sich auch mit Bewerbern für die anderen asiatischen Ländern befasst.

Das Interview ist angeblich nur ergänzend, es wird eine Rangliste erstellt noten usw. fließen mit ein und vor Weihnachten gibts bescheid

Fazit:
1. Gutes Forschungsprojekt schreiben für das man sich begeistern kann
2. Sich Antworten für allgemeine Fragen zurechtlegen
(zB: Weshalb nach Japan?/An welche Uni und warum? usw.)
3. Beim Interview locker bleiben und versuchen sich ein bisschen zu profilieren (ist mir leider nicht ganz so gut gelungen)
14.12.05 19:19
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
DAAD-Interview
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
DAAD-Bewerbung: Studienplan/ Unikontakte etc. konfusius 9 3.604 31.10.05 09:23
Letzter Beitrag: mizu