Antwort schreiben 
Ein biblisches Japan?
Verfasser Nachricht
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #21
RE: Ein biblisches Japan?
Albert Einstein schon. grins
Aber mir ist es auch ziemlich egal nur sollte man mit denBegriff "Religion" nicht einfach
so einbinden, tja sonst muss man halt damit rechnen das sich jemand verteidigt.

Dein Beispiel mit Spanien zeigt zumal, dass du keine Ahnung von Geschichte hast. Spanien war schonmal islamischer Besitz und das Volk ist Christlich.

Balkan, Indien... Es gibt genug Beispiele. Ab gesehen das ein Deutscher so eingestellt ist zeigt das er nicht mal seine eigene Geschichte kennt, Kaiser Willhelm II.

Hat vielleicht wenig mit Japan zu tun, aber so lernen die Japaner auch noch was von Europäischer Geschichte und davon das in Europa viele unnötige Feindschaft seitens leuten gibt die ihre Geschichtkenntnisse von der Kneipe um die Ecke haben.

Mir ist ein Rätsel wie sich Leute Meinungen bilden über etwas was sie in Stern TV aufgeschnappt haben. Einerseits verteidigen gewisse Leute Japan wenn ernstirnige Leute was über Japaner erzählen die nicht stimmen und dies von jemanden oder dem "dummmache Fernsehen" aufgeschnappt haben - zurecht meiner Meinung.

Diese Leute machen diesen Fehler aber bei anderen Kulturen und in dieser Zeit erst recht mit Muslime, dabei merken sie gar nicht das es sie in z.B. Deutschland auch vor dem 11.09 gab. Auch vergessen diese Leute das unter ihren Klassenkameraden auch welche sind und diese gleich mitbeleidigen.

Millionen von z.B. Buddhisten zu beleidigen wegen des Fehlers eines einzigen beweist die intoleranz, unreife und engstirnigkeit einer Person, leider gibt es viele dieser Personen.

Fazit: Bevor ihr Meinungen bildet seit euch mit diesen sicher den auch Japaner werden als Pervers und sonstigen Beschuldigungen ausgesetzt die eigentlich nicht stimmen, so denkt mal wie sich diese Bevölkerungsgruppe fühlt.!

Thema ende! zunge
03.07.04 23:55
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bitfresser


Beiträge: 1.702
Beitrag #22
RE: Ein biblisches Japan?
Zitat:Fazit: Bevor ihr Meinungen bildet seit euch mit diesen sicher den auch Japaner werden als Pervers und sonstigen Beschuldigungen ausgesetzt die eigentlich nicht stimmen, so denkt mal wie sich diese Bevölkerungsgruppe fühlt.!

Thema ende! zunge

Wer auch immer Du sein magst, Du versuchst uns hier eine Meinung aufzuoktruieren. Ich kenne mich sehr wohl mit europaeischer Geschichte aus. Aber die Zeit (um 700 n.Chr.) von der ich spreche war sehr instabil was gesellschaftliche Entwicklungen angeht. Es war naemlich kurz nach der Voelkerwanderung. UNd natuerlich ist es enorm spekulativ von meiner Seite aus zu sagen, dass es nicht auszuschliessen waere, dass heute Europa sich zum Islam hinbewegt haette, aber die Moeglichkeit bestand.

Du versuchst uns hier mit all den aengstlichen Menschen in einen Sack zu stecken, die den Islam nur von der "einen " Seite aus betrachten. Aber ich denke ein Grossteil von uns setzt sich hier mit Kultur auseinander. Wir schimpfen nicht auf die Leute, die Probleme mit Japan haben sondern wir schimpfen auf die Leute, die dahergelaufen kommen und sich mit ihrem 08/15-Wissen hinstellen als seien sie ausstudierte Japanologen und dann mit teilweise uebelster Wortwahl die Japaner durch den Dreck ziehen. Das ist ein Unterschied.

Ich habe gesagt (und beleibe bei der Meinung) dass Religion nicht dazu benutzt werden darf anderen Menschen einen Baeren aufzubinden. Das wird zumindest in den 3 grossen Religionen Christentum, Islam und Judentum nachweislich getan. Bitte bleibe bei Deiner Religion und gehe dieser auch intensiv nach. Ich respektiere jeden der das macht. Aber beschimpfe mich nicht mit voellig schwachsinnigen Geplapper (Ich haette keine Ahnung von Geschichte) nur weil Du glaubst mir was beweisen zu muessen.

If you have further questions ...
04.07.04 08:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.021
Beitrag #23
RE: Ein biblisches Japan?
Offensichtlich funktioniert das Thema so nicht, trotz Bitfressers Hoffnungen weckenden Kommentars.

Hier ging es darum, daß ein Mitglied ein nettes Fundstück aus der Rumpelkammer des Internets vorgestellt hat. Ein Fundstück, in dem jemand mit kühner Logik beweist, daß die Japaner zu den biblischen Urvölkern zu rechnen sind. Eigentlich eine nette Sache. Passt gut zu Engelbert Kaempfers Ausspruch, daß die Japaner von den Babyloniern abstammen und direkt nach der dortigen Sprachverwirrung auf ihre Inseln gekommen sind.

Aber mehr als ein nettes Fundstück sollte das nicht sein.

Wenn Ihr über Religion diskutieren wollt, würde ich vorschlagen, daß Ihr erst ein konkretes Thema fetslegt ("Die Rolle der Religion in der japanischen Kultur", "Einfluss der westlcihen Religionen auf Japane" etc.) und dazu einen neuen Thread eröffnet.
Die Diskussion, wie sie hier läuft, ist viel zu schwammig; sie hat keine Inhalte, nur ein paar Schlagworte. Belassen wir es hierbei.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.07.04 16:51 von Ma-kun.)
04.07.04 14:31
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #24
RE: Ein biblisches Japan?
Ich versuche gar nichts. Das war meine Meinung, basta.
04.07.04 16:13
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.021
Beitrag #25
RE: Ein biblisches Japan?
rot

Danke, ich hab's geändert.

---
Ach so: an die Adresse unseres Gastes: Ich sag's jetzt deutlich: Hier ist die Diskussion vorbei. Entweder ein neues Thema zu den oben stehenden Bedingungen oder gar nichts.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.07.04 16:54 von Ma-kun.)
04.07.04 16:51
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Koorineko


Beiträge: 913
Beitrag #26
RE: Ein biblisches Japan?
Zitat:Albert Einstein schon. grins
Dein Beispiel mit Spanien zeigt zumal, dass du keine Ahnung von Geschichte hast. Spanien war schonmal islamischer Besitz und das Volk ist Christlich.

Nur 2/3 war einmal islamisch besetzt.

Koorineko, die in Geschichte immer gut aufgepasst hat ^^
04.07.04 17:01
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ein biblisches Japan?
Antwort schreiben