Antwort schreiben 
Elektronik Einkaufen in Tokyo
Verfasser Nachricht
azim


Beiträge: 5
Beitrag #1
Elektronik Einkaufen in Tokyo
Hallo Ihr Technik-Begeisterten und Tokyo-Insider,

eine Frage an Euch:

Ende dieses Jahres fahre ich für drei Monate zum Praktikum nach Tokyo. Dort möchte ich mir eine Digital-Kamera sowie einen mp3-Player kaufen.

-Kann mir jemand von Euch sagen, ob sich das preislich im Vergleich zu Deutschland lohnt? Wo empfiehlt sich der Einkauf?
-Wie sieht es mit der Stromversorgung zurück in Deutschland aus? Kann ich gleich in Japan entsprechende Reiseadapter (für 110V und 220V) kaufen?
-Wie sieht es mit der Garantie aus? Kann ich in Japan auch eine weltweite Garantie bekommen?

Vielen Dank.

Ich bin auf Eure Antworten gespannt.
01.05.05 13:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bitfresser


Beiträge: 1.702
Beitrag #2
RE: Elektronik Einkaufen in Tokyo
Zum Adaptionsproblem gibt es einen Stromversorgungsthread, da findest DU alle Antworten

Zum Preis. Billiger ist es schon, aber es lohnt sich bei MP3-Playern und so nicht. Du kannst Deine Akkus nicht aufladen, weil Du ja nur den 110V-Adapter bekommst.
Laptop-Preise sind in Japan mittlerweile auch recht moderat geworden, weshalb sich das auch nicht mehr lohnt. Immerhin bekommst Du in Deutschland ja auch eine deutsche Tastatur und ein deutsches Betriebssystem mitgeliefert.

Solltest Du Dich aber trotzdem umsehen wollen, kannst Du Dich in Akihabara umsehen. Mit der gruenen Kreislinie in Tokyo kommst Du da direkt zu dem gleichnahmigen Bahnhof. Diese Linie heist Yamanote-Sen und liegt 2 Stationen noerdlich von Tokyo-Hauptbahnhof.

If you have further questions ...
01.05.05 13:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MichaelR


Beiträge: 146
Beitrag #3
RE: Elektronik Einkaufen in Tokyo
Die Netzspannung von 110V stellt kein Problem dar. Praktische alle elektronische Geräte (auch einfache Ladegeräte) werde heuzutage mit Schaltnetzteilen gebaut die von 110V 60Hz bis 235V 50Hz einwandfrei funktionieren.
Alle von mir in Deutschland gekauften Geräte (vom Rasieraparat bis zum PocketPC) habe in Japan problemlos funktioniert.

Der Einkauf von z.B. Kameras lohnt sich nur, wenn du Schnickschnack suchst der in Deutschland (noch) nicht vermarktet wird.
Bei der Rückkehr nach Deutschland solltest darauf achten die Geräte "gebraucht" aussehen zu lassen. Kein Schachteln, Gebrauchsanleitungen usw. offensichtlich im Gepäck mitführen die nach Neuware riechen.

~物理学者が出来ない事はない~
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.05.05 15:43 von MichaelR.)
01.05.05 15:40
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nazzgul


Beiträge: 200
Beitrag #4
RE: Elektronik Einkaufen in Tokyo
Mir scheint nur so, dass MP3-Player in Deutschland billiger sind als in Japan. Minidiskplayer wiederum scheinen in Japan billiger, vor allem aber gibt es mehr Auswahl.

Wenn mich jemand fragt, ob ich an UFO-Entführungen glaube,
kann ich mit besten Gewissen sagen: "Nein. Oder haben Sie
schonmal jemanden gesehen, der ein UFO Entführt ?"
02.05.05 12:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Elektronik Einkaufen in Tokyo
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Tokyo 2018? N0325 0 342 18.12.17 23:08
Letzter Beitrag: N0325
Sumo in Tokyo faloport 1 863 29.09.17 20:13
Letzter Beitrag: torquato
Tipps für Tokyo Neulinge Azrael 3 1.383 07.02.17 11:04
Letzter Beitrag: Azrael
Knotfest in Tokyo Muxxen 2 640 12.09.16 10:21
Letzter Beitrag: cat
Deutsche Restaurants in Tokyo Anonymer User 16 8.695 30.08.16 11:37
Letzter Beitrag: Yamahito