Antwort schreiben 
Enka
Verfasser Nachricht
Warai


Beiträge: 670
Beitrag #1
Enka
Hallo an alle, die trotz Weihnachten immer noch im Japanisch-Netzwerk rumhängen hoho

Seit einiger Zeit muss ich zu meinem Entsetzen feststellen, dass ich einige Enka-Stücke wirklich gut finde... Durch Zufall zu dieser Musikrichtung gekommen, habe ich mir ein paar Songs angehört und war sofort verliebt (also in die Songs). Zugegeben, manche finde ich auch nicht so schön.
Sinn dieses Threads ist es, vielleicht noch ein paar andere zu dieser Art von Musik zu führen und eventuell von Leuten, die sich schon damit auskennen, ein paar nennenswerte Tips zu bekommen cool

Wer keinen Plan von Enka hat, hört sich bitte folgende Ausschnitte (meine liebsten grins ) an. Quick Time Player wird benötigt.
http://www.columbia.jp/~hikawa/qt/2093_01.html
http://www.columbia.jp/~hikawa/qt/2065_01.html

Und überhaupt, Infos über einen aktuellen Enka-Sänger: http://www.columbia.jp/~hikawa
Unter "sakuhin" kann man sich ein paar Hörproben reinziehen.

Kennt jemand noch andere schöne Seiten, die sich mit Enka beschäftigen oder hat jemand einen Lieblings-Enka-Sänger?

Übrigens, als ich eine meiner Japanisch-Lehrerinnen auf Enka ansprach, wurde ihr Gesicht auf einmal ganz finster... Dabei gehört sie auf jeden Fall schon zur älteren Generation... und als krasses Gegenbeispiel: Die erste, die mich auf Enka aufmerksam machte, war meine damalige 18-jährige email-Freundin aus Japan. Die erzählte mir total begeistert, wie sie immer auf Enka-Konzerte geht und so... ja... so viel zum Thema Enka wird nur von Älteren gehört und die Jüngeren hassen es. Und hey - ich finde, man kann Enka überhaupt nicht mit deutschen Schlagern vergleichen grr

Allen einen schenkfreudigen Weihnachtsmann wünscht
Warai

古紙配合率100%再生紙を使用しています。
23.12.03 17:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Warai


Beiträge: 670
Beitrag #2
RE: Enka
Ok, der Andrang ist zwar nicht so groß, aber ich geb nicht auf zwinker
Hier noch ein paar Hörproben:
http://www.do-enka.com/index2.html
Oben auf die vier Bilder klicken, im nächsten Fenster auf den Link klicken und dann kommt ihr in den Genuss von Hörprobe + Interview. Ist auch gleich gut, um Hörverstehen zu üben.
Ich find Makino Megumi irgendwie sympathisch, auch wenn ich nicht viel von dem verstehe, was sie sagt.
Bye
Warai

古紙配合率100%再生紙を使用しています。
25.12.03 23:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
X7Hell


Beiträge: 671
Beitrag #3
RE: Enka
Enka sind wirklich gar nicht mal so schlecht, auf jeden Fall besser als deutsche Schlager oder gar Volksmusik. Aber vielleicht meine ich das bloß, weil Enka eben etwas exotischer wirken.
Hab auf NHK mal eine Musiksendung gesehen, da waren abwechselnd Pop-Lieder und Enka. Die Enka haben gar nicht mal so schlecht abgeschnitten (in meiner persönlichen Bewertung), aber das kann auch daran liegen, daß die Pop-Lieder größtenteils zum Davonlaufen waren (nicht alle ...). Am Schluß haben dann alle zusammen ein Enka gesungen! Also auch die Pop Fraktion, darunter Gackt! Sowas kann man sich in Deutschland gar nicht vorstellen, Musikantenstadl und The Dome auf einmal. zwinker
26.12.03 12:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Gast

 
Beitrag #4
RE: Enka
Hallo,
oh ja, Enka ist so toll.
In letzter Zeit höre ich es fast nur noch.
Mein Lieblingssänger ist Itsuki Hiroshi.
Als ich "Yokohama Tasogare" gehört habe dachte ich.... sowas schönes habe ich noch niiiiiiie gehört cool *tränenindenAugen*
Ich finde, wenn man Enka hört, fühlt man ES, das Gefühl, das man mit nichts vergleichen kann.
Es ist schon etwas länger her, seit ich mein erstes Lied gehört habe, aber irgentwie versteht man durch dieses Gefühl schon das, was besungen wird (damals konnte ich kaum Japanisch).
Und wenn man dann später auch den Text versteht wird das Gefühl noch stärker.
Ich stelle fest, dass je besser Japanisch ich kann, desto mehr gefällt es mir, Enka zu hören... Da ich aber nicht so alt bin, höre ich nur, wenn ich alleine zu Hause bin und spreche mit niemandem darüber. Pscht, dies ist also mein kleines Himitsu.
In mein Tagebuch schrieb ich einst: "Lieber [Name des Freundes], bitte lass mir nur dieses eine Geheimnis."

Mit freundlichen Grüßen,
A.
subwaycinderella@gmx.net
09.06.05 21:33
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yumyum


Beiträge: 355
Beitrag #5
RE: Enka
Zitat:Hab auf NHK mal eine Musiksendung gesehen, da waren abwechselnd Pop-Lieder und Enka. Die Enka haben gar nicht mal so schlecht abgeschnitten (in meiner persönlichen Bewertung), aber das kann auch daran liegen, daß die Pop-Lieder größtenteils zum Davonlaufen waren (nicht alle ...). Am Schluß haben dann alle zusammen ein Enka gesungen! Also auch die Pop Fraktion, darunter Gackt! Sowas kann man sich in Deutschland gar nicht vorstellen, Musikantenstadl und The Dome auf einmal. zwinker

Klingt ganz nach dem Musik-wett-singen, dass jedes Jahr an
Silvester auf NHK ausgestrahlt wird! Da sind dann ca 10
Vertreter weiblicher Intepreten, die 'gegen' 10 maenliche
Intepreten gegen 'ansingen'. Diese Sendung soll zu Silvester
Rekordaehnliche Einschaltquoten erzielen, und ist somit wohl
sehr beliebt. Wir nehmen dieses Wettsingen gerade in
Konversation durch, recht amuesant! Und im Vergleich haben
Enka, zu banalen Popliedern (a la Orange Range) ziemlich
tiefgruendige Texte (um mal wieder zum Thema des Treads
zu kommen).
09.06.05 21:47
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yunyo


Beiträge: 11
Beitrag #6
RE: Enka
Ich habe in einer Vorlesung zur Kultur Japans einmal ein "traditionelles enka" (besser gesagt, ein ursprüngliches) vorgespielt bekommen, also eine Art sozialkritisches Protestlied aus der Zeit um 1900.
Das hörte sich an wie Rap/HipHop - ein Straßensänger, ich glaube mit Gitarren- oder Violin-Begleitung.

Leider habe ich seither nichts mehr darüber gehört, Infos gibt auch wenige dazu (die ich verstehe, meine Japanisch-Kenntnisse sind noch nicht sehr weitreichend). Naja, und zu der Zeit gabs noch nicht so viele Plattenspieler grins

Aber mir gefallen auch die aktuellen enka zum Teil sehr gut, bin grade dabei da ein bißchen reinzuhören.


From Wikipedia, the free encyclopedia:
The term Enka (演歌 - from enzetsu: public speech, and ka: song) started in Meiji Japan. It began as a form of political dissent - speeches set to music to make them spread more easily - but quickly changed form. It was the first style to synthesize the Japanese pentatonic scale with Western harmonies.
07.12.05 22:31
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Enka
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Suche Enka-Interpreten Meiko 4 1.857 11.02.07 14:33
Letzter Beitrag: gokiburi
Enka-Sängerin jungwolf 4 1.634 09.06.06 14:48
Letzter Beitrag: shakkuri