Antwort schreiben 
Erdengott?
Verfasser Nachricht
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #21
RE: Erdengott?
Abgesehen davon, VoJ liest es auch mit tsuchigami.
Da muesste man noch eine Stellungsnahme der Japaner hoeren.
Dass aber dieses Wort mit "Erdgott" gelesen werden soll, kann so nicht stimmen, da diese Kanji als ON-kun Lesung nicht diese Silben enthalten.
Insofern waere die Lesung als tsuchi-gami doch wohl richtig.

Es gibt ja noch viele andere Kanji die nicht die ON-ON Lesung verwenden. Und so wie hier die kun-kun Lesung verwenden.
Als Beweis dazu 手紙 = てがみ。. = kun-kun Lesung.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.08.04 15:39 von zongoku.)
01.08.04 15:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (bikkuri)
Unregistriert

 
Beitrag #22
RE: Erdengott?
Zitat:Dass aber dieses Wort mit "Erdgott" gelesen werden soll, kann so nicht stimmen, da diese Kanji als ON-kun Lesung nicht diese Silben enthalten.

Versteh ich leider nicht kratz

Wie gesagt, kann man es auch "tsuchigami" lesen, aber damit verbindet sich kein Konzept wie in "dojin". "tsuchigami" heisst halt dann nur "tsuchi no kami" , Gott der Erde, nichts weiter. Um das ging es mir.
01.08.04 15:41
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #23
RE: Erdengott?
Warum verstehst du das nun nicht?

von 土
ON-kun Lesezeile:
DO,;TO,tsuchi (MOGU,miya,suna,TSU)

Deutsche Uebersetzungszeile:
Boden,Erde,Grund,(Abk fuer Samstag),
Boden,Erde,Grund
-----------
von 神
ON-kun Lesezeile:
SHIN,JIN,kami,kan-,Koo- (kannagara,gami,kagu,KOO,MI,KA,GOO

Deutsche Uebersetzungszeile:
Gott,Goetter
------------

Frage? Wo steht denn nun die Silbe "Erde" in der ON-kun Lesezeile?
oder beim naechsten Beispiel die Silbe "Gott"?
Man kann nur jene Silben verwenden die in der Druckerei zur Verfuegung stehen.
Vielleicht als Eselsbruecke ja, aber das waer auch alles.
01.08.04 15:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (bikkuri)
Unregistriert

 
Beitrag #24
RE: Erdengott?
Ach so, du meinst das, was ich als katakana geschrieben habe. Das geht im Japanischen schon. Findet man häufig als furigana. Wie z.B. bei 会社 steht ファーム an der Seite. Wird häufig verwendet, da man bei "kaisha" meist, die damit verbundenen Konzepte des japanischen Managements in den Sinn bekommt. Man kann es als Ergänzung, aber auch als alternative Lesung verstehen. Bei letzterem hat es den Charakter eines ateji.
01.08.04 15:59
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #25
RE: Erdengott?
Dann bin ich bikkuri.
Japanisch ist schon schwer genug, diese unzaehligen Kanjigebilde zu lernen.
Sie aber noch mit Fantasiegebilden zu versehen, zeugt in meinen Augen, sich an den Regeln der japanischen Schreibweise zu vergreifen.
Es koennte sich um Insider-Ausdruecke handeln.

Ich gebe jedoch jedem Lernenden den Hinweis mit auf den Weg, in der Schule sich an die Originalgetreue Schreib- und Ausdrucksweise zu halten.

Auf Experimente wuerde ich mich nicht einlassen.
Dafuer waeren mir verlorengegangene Punkte zu schade.

Auch Slang-Ausdruecke sollte man nicht in seinen Aufgaben unterbringen.
01.08.04 16:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (bikkuri)
Unregistriert

 
Beitrag #26
RE: Erdengott?
Dann halten wir als Thread-relevantes Ergebnis fest:
- "dojin" als sinntragendes Wort im Onmyôdô. Es hat die Bedeutung von "Gott der Erde".
- "tsuchigami" als alternative Lesung, die logisch aus einer kun-kun-Kombination hervorgeht, die aber in keinem Wörterbuch gegeben ist und somit keine tiefere Bedeutung hat, als dies die einzelnen Zeichen anzeigen.
- Alle anderen "Lesungen" bzw. Erfindungen bleiben der Phantasie überlassen und müssen bzw. können nicht gelernt werden.

dou desu ka, zongoku-san.
01.08.04 16:59
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #27
RE: Erdengott?
Zitat:@Klaus-Peter
Also, 土神 liest man nicht uchigami! (Auf welche Quellen beziehst du dich?) Man kann es "dojin" lesen, wie Botchan schon richtig bemerkte, was wiederum von "dokujin 土公神" kommt. Das ist ein Gott der Erde im Onmyôdô.
Vielleicht meinst du ja "ujigami"?
Und "社 yashiro" heißt nicht "Tempel", sondern "Schrein", um genau zu sein. Es ging eigentlich um die urspr. Bedeutung des Wortes, und die ist wie oben beschrieben.
EDIT: Ach ja, was haben Elemente mit dem Shintô zu tun?
EDIT2: Zitat ohne Quelle zu nennen... obwohl du, Klaus-Peter, in anderen Threads immer so auf juristische Genauigkeit aus bist.


Sorry , wer Wert auf die Quelle legt : Schreibung 土神 [うちがみ] earthgod stammt aus dem englisch-japanischen Woerterbuchfile EDICT von der Monash-Universitaet. Gehe mal davon aus, dass diese Schreibung nicht willkuerlich ist, da dies Woerterbuch deutlich ausgearbeiteter ist als das Wadoku . Yashiro heisst in der Tat im heutigen japanisch Schrein - die Zeichen selber sind aber vorshintoistisch. Ausserdem bedeutet dieses Zeichen entsakralisiert heute auch Firma,Gemeinschaft usw. , wird also auch in weituebertragenem nichtshintoistischen und auch nichtreligioesem Sinne verwendet.
01.08.04 18:36
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (bikkuri)
Unregistriert

 
Beitrag #28
RE: Erdengott?
Ok, das werde ich mal nachschauen, auch wenn ich schon ahne, was dabei herauskommen wird. Bin morgen eh bei einem Kollegen, der hat viele der gängigen japanischen Großwörterbücher.

Zitat:Yashiro heisst in der Tat im heutigen japanisch Schrein - die Zeichen selber sind aber vorshintoistisch.
Kein Wunder wenn die Zeichen aus China stammen.
01.08.04 20:51
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (bikkuri)
Unregistriert

 
Beitrag #29
RE: Erdengott?
In keinem der Kanji-Wälzer (Morohashi, Ueda) war die Lesung „uchi“ für das Zeichen 土dabei. Es ist auch kein ateji, was sich daraus schließen lassen könnte. Ein Blick in die mehrbändigen daihyakkajiten, bukkyôdaijiten, shintôdaijiten und shinwajiten ergaben nur die Lesung „dojin“, in der schon festgestellten Bedeutung und teilweise auch „tsuchigami“, welches in der Fachliteratur weniger Verwendung findet. Dies lässt für mich nur den Schluss zu, dass der Eintrag bei Jim Breen falsch ist.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.08.04 12:15 von Nora.)
02.08.04 09:57
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Otaka-san


Beiträge: 98
Beitrag #30
RE: Erdengott?
Vielleicht hat ja ein digitaler Fliegendreck für den zusätzlichen Strich gesorgt. So wurde aus einem つ ein う ... oder jemand hat die Unicode-Codierung verwechselt: tsu hat 3064, u hat 3046 ... hoho
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.08.04 10:30 von Otaka-san.)
02.08.04 10:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Erdengott?
Antwort schreiben