Antwort schreiben 
Experiment mit Google-Übersetzung
Verfasser Nachricht
yamaneko


Beiträge: 2.567
Beitrag #1
Experiment mit Google-Übersetzung
http://translate.google.com/#ja|de|
Auf der Suche nach japanischen Liedtexten habe ich diesen Link gefunden:
http://www.ne.jp/asahi/minako/watanabe/mondde.htm

Haru koro no hana no en
Meguru sakazuki kagesashite
Tschiyo no matsu ga e wakeideshi
Mukashi no hikari Ima izuko
Mukashi no hikari Ima izuko
Da ich derzeit WM bedingt keine Zeit habe, mich mit Japanisch zu beschäftigen (und weil ich außerdem gerade den arabischen Linguaphonkurs wiederhole) habe ich die erste Strophe mit IME-Pad umgeschrieben und mit dem Übersetzungslink oben bearbeitet. Den habe ich hier im Forum gefunden. Eure Meinung zu den beiden Übersetzungen?
Es tut mir leid, daß ich kein Smiley einfügen kann, ich würde aber gerne grinsen! (Erste Zeile ganz rechts!)
はるころのはなのえん
めぐるさかゆきかげさして
ちぞのまつがえわけいでし
むかしのひかりいまいずこ
Ich spreche die Walze Haru Hana
Hinsichtlich der Schatten zeigt Kayuki
Könnte ich spreche nicht von der Kiefer ist nicht s
Blick durch das Licht der alten Tage jetzt

Übersetzung aus dem Link
Im Frühling gab es ein Bankett zur Kirschblütenzeit im prächtigen Schloss.
Wo ist das Licht jetzt, das den Schatten um den herumgereichten Becher warf und die tausendjährigen Kiefernzweige durchflutete?

Und was es wohl wirklich heißt? Smiley dritte Zeile drittes, fragendes Gesicht

26.06.10 19:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nora


Beiträge: 2.091
Beitrag #2
RE: Experiment mit Google-Übersetzung
Immerhin stimmte die Kiefer!
Und natürlich kannst Du Smileys verwenden! grins
26.06.10 22:29
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 2.567
Beitrag #3
RE: Experiment mit Google-Übersetzung
(26.06.10 22:29)Nora schrieb:  Immerhin stimmte die Kiefer!
Und natürlich kannst Du Smileys verwenden! grins

Die Kiefer habe ich auch erkannt. Die Smilies habe ich geliebt, aber ich habe verlernt, wie man sie von der linken Seite in den Text zaubert. Ich habe sie kopiert, dann kann ich sie bei mir speichern, aber in den Forumstext wollen sie nicht, das kann ich nur mit dem Geburtstagsgeschenk von shakkuri
[Bild: Dohyo.gif]

26.06.10 23:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 2.567
Beitrag #4
RE: Experiment mit Google-Übersetzung
und jetzt zu Rikaichan, oft gelobt und nie für 50+ erklärt: ich habe heute Nacht entdeckt, daß ich Mozilla-Firefox aufrufen muß und dann mit Google einen Beitrag mit Japanisch suchen muß. Ich habe dann mit Extra Rikaichan aufgerufen und da werden die Hiriganabestandteile (der ersten Strophe des Kinderliedes oben)in Kanji umgewandelt mit deutscher Übersetzung, mit Erklärung. Schade, daß man händisch kopieren muß, was man braucht, das ist bei meinem KanjiQuickTranser anders, aber der kann nur Kanji bearbeiten und nicht Hiragana, wie es ja beim Schreiben mit IME-Pad auch funktioniert, daß man aussuchen muß, was man brauchen kann.
sehr zufrieden
yamaneko

29.06.10 09:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Experiment mit Google-Übersetzung
Antwort schreiben