Antwort schreiben 
Flora und Fauna
Verfasser Nachricht
Norojika


Beiträge: 311
Beitrag #71
RE: Flora und Fauna
Das ist wirklich ein wunderschönes Buch. Ich hätte mir das für den Preis nie gekauft, aber ich hatte unheimlich Glück, dass meine Stammbuchhandlung ein etwas angegriffenes Exemplar für ein paar Euro verscherbelt hat. Ich kann's auch nur empfehlen!
11.11.12 14:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.670
Beitrag #72
RE: Flora und Fauna
Ich werde versuchen mir diesen Band zu merken, und wer weiß vielleicht läuft es einem ja mal auf einem Flohmarkt oder so über den Weg. grins

Danke schon mal für den Tipp.

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
11.11.12 20:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Narutoforever


Beiträge: 123
Beitrag #73
RE: Flora und Fauna
Also das hier passt sowohl zu Japaner + Fotoapparat als auch hier. Ich finde es einfach köstlich.

http://ja.wikipedia.org/wiki/%E3%83%95%E...%82%AF.jpg
11.11.12 22:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.732
Beitrag #74
RE: Flora und Fauna
Im Vorfeld zu diesem Thread habe ich erzählt, daß ich schon Mal etwas zu jap. Eichhörnchen geschrieben habe. In der Hoffnung, daß das in diesem Kontext auch andere interessieren könnte, habe ich die Mail jetzt wieder rausgekrammt und stelle sie hier rein. Möglicherweise könnte der eine oder andere ja meine Wissenslücken füllen.

[...]

Unsere Eichhörnchenart ist der Sciurus vulgaris. Soweit so gut, soweit so bekannt.

Diese Art heißt auf Japanisch: Kita-risu (キタリス). 'Risu' (リス) bezeichnet die Familie der Hörnchen. Ist also weiter gefaßt als unser Begriff. 'Kita' heißt Norden/ nördlich, also 'Nordhörnchen'. Ganz passend, da dieses Tier ja im ganzen nördlichen Eurasien vorkommt.

Ja, somit auch in Japan. Dann aber in der Unterart Sciurus vulgaris orientis. Die Heißt auf Japanisch korrekt Ezo-risu (エゾリス). Diese Unterart kommt ausschließlich nur auf Hokkaido, der nördlichsten japanischen Insel vor. Sie heißt deswegen auf Englisch auch 'Hokkaido squirrel'. 'Ezo' ist ein alter Name von Hokkaido. Da ich nie auf Hokkaido war, habe ich es auch nie selbst gesehen. Auf der japanischen Wikipedia finden sich ein paar Bilder http://ja.wikipedia.org/wiki/エゾリス Video z.B. hier http://www.youtube.com/watch?v=BjEqanFiT3Y

Sieht eigentlich genau so wie das unsere aus. Unser mitteleuropäisches Eichhörnchen gehört übrigens zur Unterart Sciurus vulgaris fuscoater. [...]

In Japan gibt es daneben aber auch noch einen anderen Vertreter der _Gattung_ Eichhörnchen (Sciurus). Passenderweise nämlich das Japanische Eichhörnchen (Sciurus lis). http://de.wikipedia.org/wiki/Japanisches_Eichhörnchen Das kommt nur in Japan vor. Auf Japanisch heißt es dementsprechend auch 'Nihon-risu' (ニホンリス). Das lebt nur auf der Hauptinsel Honshu und der kleineren Nachbarinsel Shikoku. Ganz im Südwesten der Hauptinel in der Präfektur Hiroshima ist es ausgestorben (ganz klares Zeichen dafür, daß Eichhörnchen Atomkraftgegner sind). Laut japanischer Wikipedia ist es dort seit 1966 nicht mehr gesichtet worden. Die japanische Wikipedia schreibt auch noch über DNA-Verwandtschaften und irgendwas über mögliche frühere Population auf Kyushu, aber das kann ich im Detail leider (noch) nicht lesen. Eine Karte über das Verbreitungsgebiet habe ich hier http://maps.iucnredlist.org/map.html?id=20014 gefunden.
Das japanische Eichhörnchen soll laut Wikipedia kleiner sein als unseres.
Ein paar Bilder auf Wikimedia: http://commons.wikimedia.org/wiki/Catego...uselang=de
Oder ein Video? http://www.youtube.com/watch?v=Y4Olqh1mgWg Der Titel sagt: Ein Jap. Eichhörnchen, das eine Nuß ist. Oder das hier: http://www.youtube.com/watch?v=trwHsjYWcp4

[...]

Auf meinen unendlichen Internetstreifzügen habe ich entdeckt, daß es in Gifu auf dem Burgberg einen Streichelzoo namens Risu-mura (Hörnchendorf) gibt. Neben den o.g. zwei Arten gibt es da noch Japanische Streifenhörnchen (Tamias sibiricus lineatus), jap. Ezoshimarisu (エゾシマリス) [auf Hokkaido heimisch] und das Taiwanesische Pallas-Hörnchen (Callosciurus erythraeus taiwanensis), ein Tier das zur Gattung der Schönhörnchen gehört. Letzteres ist keine endemische Spezies. Soweit ich die japanische Wikipedia verstehe ist diese Art seit den 1930er Jahren in Tierparks gebracht worden. Möglicherweise später dann in Freiheit gekommen und inzwischen ein sich ausbreitender Feind einheimischer Arten, aber da bin ich mir mit meinem Japanisch nicht ganz sicher. Die Homepage dieses Zoos: http://www.kinkazan.co.jp/0000.htm
.
12.11.12 21:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.670
Beitrag #75
RE: Flora und Fauna
Zitat:In der Hoffnung, daß das in diesem Kontext auch andere interessieren könnte, habe ich die Mail jetzt wieder rausgekrammt und stelle sie hier rein.

Ja, hast du gut rausgekramt.
Ich habe neulich erst überlegt, wie das eigentlich mit den Hörnchen in Japan ist. Es gibt ja auch Unterschiede innerhalb Europas. In England gibts ja u.a. auch graue Hörnchen.
Keine Ahnung, ob ich da in Erinnerung hatte, dass du das Thema Eichhörnchen schon angeschnitten hattest?
Jedenfalls war ich fern vom Rechner als es mir einfiel und auch jetzt hätte ich es wohl schon wieder vergessen.
Ich mag Eichhörnchen, dass sind so anmutige Tiere. Freue mich jedes Mal wenn ich eins sehe. grins

Das Video mit dem Hokkaido-Risu ist ja süß. grins
Ich habe noch nie von einem Park gehört, in dem es nur um Hörnchen geht. hoho
Leider habe ich wohl keine neuen Informationen für dich, aber danke fürs posten.

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
12.11.12 22:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.732
Beitrag #76
RE: Flora und Fauna
(12.11.12 22:10)Nia schrieb:  Ja, hast du gut rausgekramt.

Danke! Nett von Dir.

(12.11.12 22:10)Nia schrieb:  Es gibt ja auch Unterschiede innerhalb Europas. In England gibts ja u.a. auch graue Hörnchen.

In diesem Fall geht es in gewisser Weise leider gar nicht um Unterschiede europäischer Arten. Das "Grauhörnchen" (Gray squirrel, Sciurus carolinensis), das Du meinst, ist aus Amerika eingewandert. Es ist nicht nur grau, sondern auch wesentlich größer und weniger scheu, als das normale Europäische Eichhörnchen. Es nimmt der einheimischen Art das Futter weg und hat darüber hinaus auch noch einen Krankheitserreger eingeschleppt.
Auf den Britischen Inseln hat es im Laufe der letzten hundert Jahre sukzessive von Süden nach Norden die einheimische Art vollständig verdrängt. Es gibt nur noch wenige einheimische Restpopulationen im Hohen Norden und in Schottland. In UK wird teilweise von mehreren Organisationen fast verzweifelt versucht, die einheimischen Restpopulationen zu retten. Das Grauhörnchen ist dort inzwischen sogar zum Abschuß freigegeben.

Daneben gibt es auch noch eine aus Zoohaltung ausgebrochene Population von Grauhörnchen in Norditalien, die sich inzwischen ebenfalls stark ausgebreitet hat, aufgrund anderer Lebensbedingungen aber noch nicht so stark und dominierend wie in England. Man unternimmt dort einiges, um die Ausbreitung wissenschaftlich zu untersuchen. Für uns bleibt nur zu hoffen, daß die es nicht über die Alpen schaffen.

(12.11.12 22:10)Nia schrieb:  Ich mag Eichhörnchen, dass sind so anmutige Tiere. Freue mich jedes Mal wenn ich eins sehe. grins

Ich genauso. Deshalb habe ich ja auch diese Recherchen unternommen. Um es mit Heinz Sielmanns Worten zu formulieren: "Pussierliche Tierchen". ;-)
.
12.11.12 22:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.573
Beitrag #77
RE: Flora und Fauna
[quote='Nia' pid='98583' dateline='1352658279']
Ich werde versuchen mir diesen Band zu merken, und wer weiß vielleicht läuft es einem ja mal auf einem Flohmarkt oder so über den Weg. grins

Danke schon mal für den Tipp.


Mal Spass beiseite, ich glaube kaum, dass einem ein Bildband einfach so über den
Weg läuft bei seiner Beschaffenheit, aber in meinem Garten und denen der Nachbarn
tummeln sich so einige Eichhörnchen, wahrlich ganz possierliche und unterhaltsame
Kreaturen. Möchte sie kaum mehr missen.grins
12.11.12 23:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.670
Beitrag #78
RE: Flora und Fauna
Vermutlich hast du ja recht. Aber im Moment ist mir der zu teuer, und man muss ja opitmistisch bleiben.^^

Schade, dass du keine Fotos einstellen kannst. Das wäre doch mal was, Eichhörnchen in deinem japanischen Garten. grins

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
12.11.12 23:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.573
Beitrag #79
RE: Flora und Fauna
[quote='Nia' pid='98675' dateline='1352754414']
Vermutlich hast du ja recht. Aber im Moment ist mir der zu teuer, und man muss ja opitmistisch bleiben.^^

Schade, dass du keine Fotos einstellen kannst. Das wäre doch mal was, Eichhörnchen in deinem japanischen Garten. grins


Ein Bild über einen Garten zu machen ist keine grosse Kunst, aber ein Eichhörnchen in
vollem Fluge abzubilden, da braucht man eine Menge Glück und vor allem Geduld,
da bin ich leider sehr unjapanisch.
Ja leider, ich kann die Bilder des Gartens nicht einscannen, sind wirklich sehr schön.
12.11.12 23:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Norojika


Beiträge: 311
Beitrag #80
RE: Flora und Fauna
Außer den verschiedenen Eichhörnchen- und Streifenhörnchenarten, die torquato aufgeführt hat, gibt es auch noch mehrere Flughörnchenarten:

ムササビ (Petaurista leucogenys)
ニホンモモンガ (Pteromys momonga) in Honshû und südlicher
エゾモモンガ (Pteromys volans orii) in Hokkaidô

Da die aber eher nachtaktiv sind, bekommt man sie kaum mal zu Gesicht.
12.11.12 23:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Flora und Fauna
Antwort schreiben