Antwort schreiben 
Fotografieren in Japan
Verfasser Nachricht
Saruta


Beiträge: 11
Beitrag #1
Fotografieren in Japan
Hallo zusammen,

lassen sich Japaner eigentlich gerne von Touristen fotografieren? Kann ich zum Beispiel in Tokyo einfach Leute, die ich interessant finde, direkt fragen, ob ich ein Photo machen kann? Und wie ist das in Restaurants oder in Privatraeumen, was sagt der Anstand?

Hier in Deutschland reagieren die Leute ja in der Regel erschreckt, wenn ich mit meiner Spiegelreflex anruecke.

Ich habe es dagegen in China erlebt, dass die Einheimischen dort oefters ein Bild mit mir wollten. Ob das an nun an Glatze und heller Haut liegt... grins Auch umgekehrt konnt ich offen fotografieren.

Ich bin Ende Juni in Tokyo. Mit Dank - Saruta
06.05.05 11:31
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MichaelR


Beiträge: 146
Beitrag #2
RE: Fotografieren in Japan
Man wird eher von den Leuten aufgefordert Photos zu machen. Wenn man jemand getroffen hat, auch nur flüchtig, es ist geradezu unhöflich kein Erinnerungsphoto zu machen. Wenn wir Kinder im Kimono photographiert haben hättest du die stolzen Blicke der Eltern sehen sollen.
Hemmungen habe ich nur bei religösen Zeremonien in Tempeln.

~物理学者が出来ない事はない~
07.05.05 17:13
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Saruta


Beiträge: 11
Beitrag #3
RE: Fotografieren in Japan
Klingt gut zunge - dann sind die größten Skrupel beseitigt.

Gilt das auch für Unbekannte?

Wenn ich zB in Harajuku durch die Straßen gehe oder in Akihabara in einem netten Cosplay-Cafe sitze, und ein Opfer vor die Kamera bekomme, ist dieses nicht genervt, sondern umso glücklicher !?

Dem Schwaben sind hier unermessliche Hemmungen angeboren.
07.05.05 18:58
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
fuyutenshi


Beiträge: 887
Beitrag #4
RE: Fotografieren in Japan
Zitat:Dem Schwaben sind hier unermessliche Hemmungen angeboren.

Frag doch einfach:

"anata no shashin wo torasete itadakemasu ka?"
- Darf ich ein Foto von ihnen machen? grins

今や太陽はその光を覆い隠し、
世界は心地好い夜に身を委ねる。
柔らかな寝床へ、私も身を横たえる。
だが、私の魂はどこに、どこに休ませたら良いのか?
07.05.05 21:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
|Hyde|


Beiträge: 22
Beitrag #5
RE: Fotografieren in Japan
Zitat:Man wird eher von den Leuten aufgefordert Photos zu machen. Wenn man jemand getroffen hat, auch nur flüchtig, es ist geradezu unhöflich kein Erinnerungsphoto zu machen.
Das ist vielleicht ein wenig übertrieben ausgedrückt. Ich würde sagen, dass es ERWÜNSCHT ist von Bekannten Fotos zu machen. Es würde aber auch gegen keinen Verhaltenskodex verstoßen, wenn man es nicht täte.

Zitat: Wenn wir Kinder im Kimono photographiert haben hättest du die stolzen Blicke der Eltern sehen sollen.
Hier kann ich nur zustimmen. Wären es allerdings meine Kinder, die photographiert werden würden, wäre ich vermutlich ebenfalls stolz...

Um es abschließend kurz zusammenzufassen: Generell glaube ich nicht, dass Japaner besonders geil darauf sind von Touristen photographiert zu werden. Ich denke, dass wir uns in dieser Hinsicht nicht so sehr voneinander unterscheiden - einzige Ausnahme: Man kennt sich, oder es wird ein wertvoller "Besitz" (z.B. eben Kinder, oder aber auch das aufgemotzte Motorrad, etc.) photographiert.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.05.05 23:41 von |Hyde|.)
19.05.05 23:40
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yuxel


Beiträge: 299
Beitrag #6
RE: Fotografieren in Japan
Zitat:Das ist vielleicht ein wenig übertrieben ausgedrückt. Ich würde sagen, dass es ERWÜNSCHT ist von Bekannten Fotos zu machen. Es würde aber auch gegen keinen Verhaltenskodex verstoßen, wenn man es nicht täte.

Sagen wir mal so: es ist üblich. Leute, die es eigentlich nicht mögen, werden sich ihrem Schicksal fügen. Wenn man sehr gut miteinander bekannt ist, kann man aber schon abgewiesen werden.

Zitat: Wenn wir Kinder im Kimono photographiert haben hättest du die stolzen Blicke der Eltern sehen sollen.Wären es allerdings meine Kinder, die photographiert werden würden, wäre ich vermutlich ebenfalls stolz...

In diesem Zusammenhang interessant ist eine Leserzuschrift in der Asahi Shimbun in dieser Woche. Deren Schreiber hatte, ohne den Vater zu fragen, ein Kind fotographiert, was dem Vater nicht recht war. Er entschuldigte sich in aller Form in seiner Zuschrift und fügte hinzu, dass das Foto vernichtet wurden sei.

Also lieber doch fragen!

Ansonsten, kann ich kann ich MichaelR nur beiplichten. Nach einem Small Talk mit Passanten, wird man manchmal von denen aufgefordert Fotos zu machen. Stimmt Saruta, mit Chinesen und Koreaner hab ich das auch schon erlebt.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.05.05 05:04 von yuxel.)
20.05.05 05:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
edokko


Beiträge: 188
Beitrag #7
RE: Fotografieren in Japan
ein japanischer Freund meinte zu mir, ich solle betende Leute mit einem gewissen Respektabstand (Tele) fotografieren
habe zwar nicht viele Leute fotografiert (hab's eher mit der Architektur), habe aber meist gefragt und dann immer willige Modells gefunden
23.05.05 22:54
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Saruta


Beiträge: 11
Beitrag #8
RE: Fotografieren in Japan
Bin gerade in Tokyo und kann nun selbst bestaetigen: das Photographieren klappt recht gut. Zuvor fragen ist unbedingt sinnvoll, viele wollen sich gut fuer das Bild positionieren. Bei Schappschuessen ohne zu fragen im Freien reicht oft auch ein schuechternes Laecheln. Beim Sushi, im Ghibli-Museum, im Kitti- und Totoro-Laden und beim Cosplay-Cafe durfte ich nicht photographieren.
28.06.05 02:15
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
chiisai hakuchoo


Beiträge: 530
Beitrag #9
RE: Fotografieren in Japan
Sonntags in Shibuya hat wohl niemand Schwierigkeiten mit dem fotografiert werden. Im Gegenteil, da findet doch ein regelrechtes Schaulaufen statt... Hoffe ich zumindest, möchte ja nicht überprüfen, ob Katana und Schlachtermesser echt sind! huch

Eine fremde Sprache zu beherrschen knüpft ein Band zwischen den Menschen, das ohne dieses Wissen niemals existieren könnte.
www.edition-ginga.de
15.07.05 09:05
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Fotografieren in Japan
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Wer arbeitet in Japan? Was ist in Japan gefragt? no1gizmo 15 9.288 27.10.10 18:27
Letzter Beitrag: ILP