Antwort schreiben 
Frischfleisch
Verfasser Nachricht
Dorrit


Beiträge: 947
Beitrag #11
RE: Frischfleisch
(09.12.20 17:42)Johan schrieb:  Generell scheint ja "r-" relativ inkonsistent zu sein. Es ist ja nicht so, dass sie unser "r" nicht können, nur scheint es manchmal einfach so eher aufzutauchen beziehungsweise manchmal komplett. "モンキー・D・ルフィ" wird ja ganz klar "Luffy" am Ende gesprochen. "荒耶宗蓮" wird ganz klar "Araya Souren" gesprochen, also mit dem "r" wie bei uns. Bei nicht-Namen kommt es wohl einfach auf die Aussprache der Person an, aber bei Namen scheint es darauf anzukommen, wie es vom Autor festegelegt wurde. Wenn die Japaner aber theoretisch das "r" wie bei uns (lernen) können, hätte es dann nicht Sinn gemacht, das Katakana "r-" wie bei uns auszusprechen, während sie beim Hiragana "r-" bei ihrer Variante bleiben? (So zumindest die Gedanken eines blutigen Anfängers.)

Hm. Was ist denn unser "r" ?
Also ich spreche das "r" z.B. in Garage und modern nicht gleich aus. Dann gibts norddeutsche und süddeutsche und österreichische und weitere r`s, ganz abgesehen vom englischen, spanischen,...
Das ist doch ganz normal, dass es in einer Sprache Unterschiede in der Aussprache gibt. Bzw. dass ein Schriftsystem nicht für jeden Unterschied ein eigenes Schriftzeichen hat.

Und wenn ein Wort aus dem Englischen übernommen und in Katakana geschrieben wird, ein anderes aus dem Deutschen oder Portugiesischen (oder Spanisch grins),...

Falls du diese Seiten noch nicht kennst, da kann man sich einzelne Wörter anhören:
http://wwwjdic.biz/cgi-bin/wwwjdic?1C
https://de.forvo.com/


Noch eine Ergänzung
(07.12.20 13:58)Johan schrieb:  Die oben genannte Irritation beim Schreiben bezieht sich auf die Zeichen an sich. Wieso sehen die überall leicht anders aus? Gibt es denn einen Standard, der in japanischen Schulen gelehrt wird?

Gibt wie bei uns Unterschiede in Handschriften und Druckschriften.
Ob es einen "absoluten" Standard gibt, weiß ich nicht, aber in japanischen Kinderkanjibüchern oder Kanalernheften sehen die Schriftzeichen auch nicht absolut gleich aus.
Wichtig ist halt, wenn man eine Schreibschrift haben möchte, dass man sich nicht an Druckschriften (wie in dem Wikipedia-Beispiel) orientiert.
Bei さ und き z.B. werden dir auch Unterschiede auffallen.
Erwachsene Schreiber schreiben natürlich dann auch wieder unterschiedlich. Diesen Link hatte Shino vor langer Zeit mal gepostet; da kann man sich allerlei handgeschriebenes anschauen: https://www.ken-pro.jp/voice-tare.html
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.12.20 18:52 von Dorrit.)
09.12.20 18:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
scyph


Beiträge: 4
Beitrag #12
RE: Frischfleisch
Zitat: Wenn ich Podcasts höre, wo die Leute ständig eher unhöflich miteinander sprechen, so gewöhne ich mir das eher an.

Kann ich im Prinzip verstehen, aber irgendwie kann ich mir kaum vorstellen, dass man sich so viel angewöhnt, wenn man noch kaum was versteht.
Aber okay.

Hm, du hast recht, der Podcast scheint mittlerweile offline zu sein. Hier wäre noch ein Archivlink, der noch funktioniert.
(Okay, da war jemand anderes schon schneller)
Das sind zumindest 2 Leute die miteinander reden und die Folgen sind länger - aber ob die besonders umgangssprachlich sprechen oder nicht, kann ich nicht einschätzen. Vielleicht jemand von den fortgeschrittenen Usern.
Aber ansonsten findet man bestimmt auch noch andere in der Art.
09.12.20 18:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Johan


Beiträge: 20
Beitrag #13
RE: Frischfleisch
(09.12.20 18:02)Seregon schrieb:  
(09.12.20 17:42)Johan schrieb:  PS: Gerade gesehen, "ひいきびいき" gibt es wohl nicht mehr. Zumindest kann man sich die Folgen seit Mai nicht mehr herunterladen.

bitte

https://web.archive.org/web/201912081229...//hkbk.fm/

Danke, aber die Podcasts sind ja nicht mehr zugänglich, da die Server, auf denen sie gehostet wurden, nicht mehr aktiv sind. Aber immerhin weiß ich nun, dass es in den Podcasts um aktuelle, allgemeine Dinge ging.

(09.12.20 18:24)Dorrit schrieb:  
(09.12.20 17:42)Johan schrieb:  Generell scheint ja "r-" relativ inkonsistent zu sein. Es ist ja nicht so, dass sie unser "r" nicht können, nur scheint es manchmal einfach so eher aufzutauchen beziehungsweise manchmal komplett. "モンキー・D・ルフィ" wird ja ganz klar "Luffy" am Ende gesprochen. "荒耶宗蓮" wird ganz klar "Araya Souren" gesprochen, also mit dem "r" wie bei uns. Bei nicht-Namen kommt es wohl einfach auf die Aussprache der Person an, aber bei Namen scheint es darauf anzukommen, wie es vom Autor festegelegt wurde. Wenn die Japaner aber theoretisch das "r" wie bei uns (lernen) können, hätte es dann nicht Sinn gemacht, das Katakana "r-" wie bei uns auszusprechen, während sie beim Hiragana "r-" bei ihrer Variante bleiben? (So zumindest die Gedanken eines blutigen Anfängers.)

Hm. Was ist denn unser "r" ?
Also ich spreche das "r" z.B. in Garage und modern nicht gleich aus. Dann gibts norddeutsche und süddeutsche und österreichische und weitere r`s, ganz abgesehen vom englischen, spanischen,...
Das ist doch ganz normal, dass es in einer Sprache Unterschiede in der Aussprache gibt. Bzw. dass ein Schriftsystem nicht für jeden Unterschied ein eigenes Schriftzeichen hat.

Und wenn ein Wort aus dem Englischen übernommen und in Katakana geschrieben wird, ein anderes aus dem Deutschen oder Portugiesischen (oder Spanisch grins),...

Falls du diese Seiten noch nicht kennst, da kann man sich einzelne Wörter anhören:
http://wwwjdic.biz/cgi-bin/wwwjdic?1C
https://de.forvo.com/
Hmm. Wird es denn zwangsweise "anders" ausgesprochen? Kommt es da nicht eigentlich auf die Position des "r"s an? Ga-ra-ge. Mo-dern. Ich weiß nicht, so würde ich jetzt zumindest denken. Wahrscheinlich schon. Mein "unser" bezieht sich dann auf das Hochdeutsch, was hier (wo ich wohne) zumindest gesprochen wird.

Spanisch? Pff, dann schaffen sie diese Lehnwörter einfach wieder ab zunge Aber es ist trotzdem ungünstig, dass man anhand von Zeichen nicht weiß, wie etwas ausgesprochen werden sollte. Und damit meine ich das nicht auf den Dialekt bezogen. Bei dem obigen "ルフィ" würde man ja denken, dass es wie das japanische "ru" ausgesprochen wird, bis man dann hört, dass es zu 99% jedoch eindeutig "lu" ist, weil es vom Autoren so gedacht wurde.

Jup, ich nutze die Forvo-Webseite. Da hört man dann eben, dass zum Beispiel bei "食べる" zwischen "taberu", "taberu" (japanisches "ru") und "tabelu" alles dabei ist. Die andere kannte ich noch nicht.

(09.12.20 18:31)scyph schrieb:  
Zitat: Wenn ich Podcasts höre, wo die Leute ständig eher unhöflich miteinander sprechen, so gewöhne ich mir das eher an.

Kann ich im Prinzip verstehen, aber irgendwie kann ich mir kaum vorstellen, dass man sich so viel angewöhnt, wenn man noch kaum was versteht.
Aber okay.

Hm, du hast recht, der Podcast scheint mittlerweile offline zu sein. Hier wäre noch ein Archivlink, der noch funktioniert.
(Okay, da war jemand anderes schon schneller)
Das sind zumindest 2 Leute die miteinander reden und die Folgen sind länger - aber ob die besonders umgangssprachlich sprechen oder nicht, kann ich nicht einschätzen. Vielleicht jemand von den fortgeschrittenen Usern.
Aber ansonsten findet man bestimmt auch noch andere in der Art.
Es kommt immer ganz auf die Länge an, in welcher man der Sprache ausgesetzt ist. So oft wie ich bereits "kuso" gehört habe, muss ich mir das wahrscheinlich auch abgewöhnen, sollte ich jemals irgendwann die Sprache richtig sprechen.

Yup, die Art ist schon relativ gut, die Länge geht auch so ziemlich. Der Inhalt ist eher für mich nicht interessant und die weibliche Stimme, na ja (frage mich, ob noch andere Personen häufiger Probleme mit weiblichen, japanischen Stimmen haben (entweder leicht unangenehm oder sogar quietschig unangenehm - ist im Englischen auch der Fall, aber da eher sehr selten - im Deutschen ist es bisher noch nie vorgekommen).

(Dein Link führt übrigens zu einer Seite, die die .mp3-Dateien archiviert hat. Du hättest es also nicht durchstreichen brauchen.)
09.12.20 19:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Seregon


Beiträge: 81
Beitrag #14
RE: Frischfleisch
(09.12.20 19:08)Johan schrieb:  
(09.12.20 18:02)Seregon schrieb:  
(09.12.20 17:42)Johan schrieb:  PS: Gerade gesehen, "ひいきびいき" gibt es wohl nicht mehr. Zumindest kann man sich die Folgen seit Mai nicht mehr herunterladen.

bitte

https://web.archive.org/web/201912081229...//hkbk.fm/

Danke, aber die Podcasts sind ja nicht mehr zugänglich, da die Server, auf denen sie gehostet wurden, nicht mehr aktiv sind. Aber immerhin weiß ich nun, dass es in den Podcasts um aktuelle, allgemeine Dinge ging.

naja einfach rechtsklick bei audio und downloaden kratz
09.12.20 19:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Johan


Beiträge: 20
Beitrag #15
RE: Frischfleisch
(09.12.20 19:33)Seregon schrieb:  
(09.12.20 19:08)Johan schrieb:  
(09.12.20 18:02)Seregon schrieb:  
(09.12.20 17:42)Johan schrieb:  PS: Gerade gesehen, "ひいきびいき" gibt es wohl nicht mehr. Zumindest kann man sich die Folgen seit Mai nicht mehr herunterladen.

bitte

https://web.archive.org/web/201912081229...//hkbk.fm/

Danke, aber die Podcasts sind ja nicht mehr zugänglich, da die Server, auf denen sie gehostet wurden, nicht mehr aktiv sind. Aber immerhin weiß ich nun, dass es in den Podcasts um aktuelle, allgemeine Dinge ging.

naja einfach rechtsklick bei audio und downloaden kratz

Bist du sicher, dass du die wirkliche MP3-Datei und nicht nur irgendeine kleine (bei mir z.B. 92,1KB) Datei geladen hast? Beim damaligen RSS-Feed schlägt es sogar direkt fehl. Deswegen war ja der Link von scyph sehr nützlich.
09.12.20 19:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Seregon


Beiträge: 81
Beitrag #16
RE: Frischfleisch
(09.12.20 19:39)Johan schrieb:  Bist du sicher, dass du die wirkliche MP3-Datei und nicht nur irgendeine kleine (bei mir z.B. 92,1KB) Datei geladen hast? Beim damaligen RSS-Feed schlägt es sogar direkt fehl. Deswegen war ja der Link von scyph sehr nützlich.

hab es gerade getestet,anbei 4 Bilder die es bestätigen,ka warum du es nicht downloaden kannst
   
   
   
   
09.12.20 20:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Johan


Beiträge: 20
Beitrag #17
RE: Frischfleisch
Runterladen kann ich generell nicht (also ich lade dann nur die kleinen KB-großen Dateien). Manche kann ich anhören, wenn ich normal auf "Download" klicke. Jedoch wird dann keine Endzeit gegeben. Bei extra_014 (also dem obersten Podcast) bekomme ich zum Beispiel "Die Dateien unter https://web.archive.org/web/201912081229...ra_014.mp3 konnten nicht gefunden werden." Keine Ahnung, wie du da überhaupt irgendetwas erreichen kannst, wenn er bei mir absolut nichts findet. Na ja, immerhin wurde es nochmal ordentlich archiviert. Waybackmachine ist immer so eine Sache...
09.12.20 20:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
vdrummer


Beiträge: 1.234
Beitrag #18
RE: Frischfleisch
Die Datei unter dem "Download"-Link funktioniert bei mir auch nicht (404). Wenn man sich anschaut, was sich der Player zieht, merkt man, dass da noch eine "?_=1" dahinter steht. Damit funktioniert es:

https://web.archive.org/web/202003042317...14.mp3?_=1

Hab noch nicht geschaut, ob das bei allen Links so funktioniert...



Als Quelle für "seriöses" Japanisch-Audio fällt mir noch NHK-Radio-News ein. Da kommen mehrere Folgen pro Tag raus.
https://www.nhk.or.jp/radionews/

Und es gibt sogar nen RSS-Feed: https://www.nhk.or.jp/r-news/podcast/nhkradionews.xml
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.12.20 21:24 von vdrummer.)
09.12.20 21:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Johan


Beiträge: 20
Beitrag #19
RE: Frischfleisch
Aha, immerhin lädt es nun...wenn auch sehr langsam, mit ganzen 10-20 KB/s. In ein paar Ewigkeiten sollte es dann fertig sein. Generell scheint der Server ziemlich instabil zu sein. Manchmal kriegt er eine Verbindung hin und lädt von anderen Folgen ein paar KB herunter und manchmal schlägt es direkt fehl.

Bei NHK hatte ich mich mal generell umgeschaut. Nachrichten fallen raus, da sie sich oftmals wiederholen und viele ausländische Wörter (die mir ja dann nichts bringen) beinhalten. Im Allgemeinen ist normales Radio größtenteils weniger optimal, da viel Musik kommt oder anderweitig gestört wird. Denke schon, dass da die besten Methoden etwas gutes Beständiges (Podcast) oder etwas aufwendig Produziertes (Hörspiel) sind. Auf Nummer 3 würden wahrscheinlich längere Interviews im Radio folgen. Das Problem für mich war nur immer, diese Möglichkeiten zu finden. Selbst mit dem Übersetzen von Webseiten konnte ich auf nichts Passendes stoßen (insofern es denn existiert). Vielleicht sind ja die Suchmaschinen nicht auf die japanische Sprache optimiert, oder ich suche einfach falsch. Aber dann wiederum, wenn ich nach "WDR" und "Hörspiele" suche, so werde ich direkt beim ersten Treffer fündig und kann mir Dinge anhören. Wenn ich nach "NHK" und "ラジオドラマ" suche, nichts.
09.12.20 22:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Seregon


Beiträge: 81
Beitrag #20
RE: Frischfleisch
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.12.20 22:43 von Seregon.)
09.12.20 22:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Frischfleisch
Antwort schreiben