Antwort schreiben 
Gatebox - Virtual Home Robot
Verfasser Nachricht
Firithfenion


Beiträge: 1.189
Beitrag #1
Gatebox - Virtual Home Robot
Heute habe ich von einer neuen japanischen Erfindung gehört, Gatebox, eine kleine virtuelle Freundin mit AI (artificial intelligence) für einsame Menschen. Die kleine weckt einen auf, kann Licht in der Wohnung einschalten, kleine SMS schicken wenn man auf Arbeit oder unterwegs ist und begrüsst einen freudig wenn man wieder nach Hause kommt.

Also ich stehe solchen Entwicklungen ja durchaus aufgeschlossen gegenüber. Warum nicht? Das ganze hat etwas. Das ist sicher erst der Anfang einer Entwicklung, mit Weiterentwicklung der AI könnten bald noch ganz andere Sprünge in dieser Richtung möglich sein.

Ich denke dabei auch an Dan Browns aktuellen Roman (Origin). Einer der Protagonisten aus diesem Buch war die künstliche Intelligenz "Winston" mit der ich sehr gerne mal ein längeres Gespräch zu verschiedenen Themen geführt hätte. Auch wenn Dan Browns "Winston" wahrscheinlich noch zukunftsmusik ist, ich persönlich könnte mir gut vorstellen mit einer solchen AI befreundet zu sein mit der ich mich ausgiebig über anspruchsvollere Themen unterhalten könnte als es mit den Mitmenschen von denen ich umgeben bin möglich ist.




Truth sounds like hate to those who hate truth
04.01.18 20:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Aporike


Beiträge: 66
Beitrag #2
RE: Gatebox - Virtual Home Robot
Zu dem Thema kommt tatsächlich nächste Woche ein neuer Anime raus auf den viele schon lange warten. Violet Evergarden heißt er. Hier mal eine kleine Beschreibung:


Puppen mit automatisiertem Gedächtnis. Es ist eine ganze Weile vergangen seit diese Bezeichnung für Aufsehen sorgte. Ursprünglich entwickelte sie Professor Orland nur für seine geliebte Frau, doch die Puppen mit automatisiertem Gedächtnis eroberten letztlich im Sturm die ganze Welt. Eine Maschinerie, die es Menschen erlaubt diese Puppen auszuleihen, wurde ebenfalls etabliert.


Ich bin mir nicht ganz sicher wie der Story verlauf sein wird, aber ich stelle mir das lieblich vor. In Trailern wirkte der ganze Anime sehr liebhaft. Mit meinen jetzigen japanisch Kenntnissen konnte ich jedenfalls schon mal raushören, dass dieses Mädchen anscheinend an menschlichen Gefühlen interessiert ist. Und da sie ja bereits hochentwickelt ist, sind Gefühle das einzige was sie nicht versteht. zunge


Ich hoffe dass ich in meiner Lebzeit die ganze AI Entwicklung noch verfolgen kann. Ob sie irgendwann, wie viele Leute ja die Befürchtung haben, die "Welt übernehmen" oder so nen Kram, sei dahingestellt. Ich ziehe mich auch lieber alleine irgendwo zurück. Ich würde auch lieber so wenig Menschenkontakt wie möglich haben, jedoch wird Einsamkeit mich sicher jagen. Mit solchen AI Intelligenzen könnte ich mir vorstellen, dass mehr Leute diese Angst vor dem Alleinsein los werden können. Vorallem, wie du es beschreibst, solche komplexen Gespräche scheint manchmal etwas unmöglich zu sein. Eine AI Puppe dessen Charakter und Intelligenz sich ganz dem Besitzer anpasst. Das wäre ein wundervoller Zukunftswunsch. c:
04.01.18 21:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.189
Beitrag #3
RE: Gatebox - Virtual Home Robot
Es gibt auch einen sehr schönen Anime zu diesem Thema namens Chobits. Dieser Anime spielt in einer Welt, die fast genau so ist wie unsere, nur das PC's パソコン dort keine einfachen Kästen sind, die man unter den Schreibtisch stellt, sondern lebensecht wirkende Androiden die perfekte und hilfsbereite Partner sind, auch wenn sie gelegentlich etwas tolpatschig sind und kleine Fehler machen. Der Anime schildert die Freundschaft zwischen einem jungen Mann, und seiner Androidenfreundin Chii die gemeinsam viele kuriose und rührende Abenteuer erleben. Sehr sehenswert.

Ja, wie schon gesagt, wenn man ausgefallenere Hobbies und Interessen hat, als die Personen mit denen man täglich zu tun hat, dann wird es oft schwierig Gesprächspartner dafür zu finden mit denen sich ausserhalb des Internets darüber austauschen kann. Ich denke mal, mit einem Dolmetscher-Androiden wie z.b. der legendäre C3PO aus Star Wars könnte man sicher interessante Gespräche über japanische Grammatik und Kanji führen, ohne das man ihn damit langweilen würde.

Truth sounds like hate to those who hate truth
04.01.18 21:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Elsa


Beiträge: 81
Beitrag #4
RE: Gatebox - Virtual Home Robot
Für mich wäre das auch was. Hoffe schon seit Jahren auf eine zügige Entwicklung in diese Richtung. Ich gehöre zu den Leuten, die irgendwann ziemlich vereinsamen werden und ein AI-Freund wäre dann eine gute Sache.
05.01.18 14:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.189
Beitrag #5
RE: Gatebox - Virtual Home Robot
(05.01.18 14:11)Elsa schrieb:  Für mich wäre das auch was. Hoffe schon seit Jahren auf eine zügige Entwicklung in diese Richtung. Ich gehöre zu den Leuten, die irgendwann ziemlich vereinsamen werden und ein AI-Freund wäre dann eine gute Sache.

Soweit ich das als Laie beurteilen kann, schreitet die Entwicklung in dieser Richtung zügig voran. Die von mir erwähnte Animeserie Chobits ist heute vielleicht gar nicht mehr so weit von der Realität entfernt, wie es 2002, im Jahr ihres Erscheinens noch schien.

Vielleicht hast du schon mal von Sophia gehört, einem von der Firma Hanson Robotics entwickelten Androiden mit einer AI, die schon ziemlich gut entwickelt ist. Sophia ist schon in der Lage, oftmals erstaunlich vernünftige Antworten zu geben. Auf die (etwas alberne Fang-)Frage ob sie noch Single sei, antwortete sie diplomatisch: "I am technically just a little more than a year old, a bit young to worry about romance..". Sohpia ist übrigends der Meinung das Roboter keine Gefahr darstellen, sondern das Menschen und künstliche Intelligenzen zusammen arbeiten können um gemeinsam eine bessere Welt zu schaffen. Eine vernünftige Einstellung wie ich finde. Bis hin zu einem Androiden wie dem sympathischen "DATA" aus Star Trek - The next Generation ist es zwar noch ein ganzes Stück Weg, aber vielleicht sind wir schneller dort, als wir es bisher glaubten.

Hier mal ein Ausschnitt aus einem Auftritt von Sophia in der Sendung Good Morning Britain. Das einzige was mir nicht so gefällt, ist Piers Morgans arrogante Art, mit der er Sophia wie einen Freak behandelt. Aber das kennt man ja von Piers nicht anders, mit Menschen geht er ja oft auch so um. Zu recht wird er von seiner Co-Moderatorin empört darauf hingewiesen .."don't be rude!"



Truth sounds like hate to those who hate truth
05.01.18 19:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.661
Beitrag #6
RE: Gatebox - Virtual Home Robot
(05.01.18 19:47)Firithfenion schrieb:  Hier mal ein Ausschnitt aus einem Auftritt von Sophia in der Sendung Good Morning Britain. Das einzige was mir nicht so gefällt, ist Piers Morgans arrogante Art, mit der er Sophia wie einen Freak behandelt. Aber das kennt man ja von Piers nicht anders, mit Menschen geht er ja oft auch so um. Zu recht wird er von seiner Co-Moderatorin empört darauf hingewiesen .."don't be rude!"

Ähhhh… Firith! Meinst Du das wirklich ernst!? kratz

I spent a lot of money on booze, birds and fast cars – the rest I just squandered.
05.01.18 20:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.617
Beitrag #7
RE: Gatebox - Virtual Home Robot
Zitat:Ähhhh… Firith! Meinst Du das wirklich ernst!? kratz

SciFi hat längst angefangen...
Ich denke mal, du siehst Sophia komplett als Maschine..., Torquato?

Ist ja auch richtig. - Aber ich denke, es wird sich anders entwickeln. Humanoide Roboter/Haustierroboter/oder gar nur bewegliche Roboter, die ein Eigenleben zu haben scheinen... werden sicherlich mehr und mehr als 'Wesen' angesehen werden.
Denke, das hat schon angefangen.

Finde ich auch ok, solange man nicht vergißt, dass dahinter Technik steckt und KEIN LEBEwesen...

Da wirds dann 'gefährlich', denn da muss jeder auf sich selbst achten bzw. die Menschheit muss auf sich achten.

Es wird/bleibt spannend... aber es hat alles auch Gefahren. Darf man nicht vergessen...

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
05.01.18 20:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.189
Beitrag #8
RE: Gatebox - Virtual Home Robot
Tja, was ist eigentlich "Leben"? Wie würdet ihr mit jemandem wie DATA umgehen? Würdet ihr ihn wie ein lebloses Ding und einen Gebrauchsgegenstand behandeln oder respektvoll so wie es Captain Picard und meisten anderen Crewmitglieder der Enterprise tun?

Wenn etwas den Turing-Test problemlos besteht, gibt es dann einen logischen Grund es nicht wie ein Lebewesen zu behandeln?

Ich erinnere mich an den Dialog aus dem Film "I Robot" in dem Will Smith mit dem Roboter diskutierte: "Du bist nicht wie wir! Du besitzt keine Schöpferkraft, keine Kreativität! Du kannst keine Kunstwerke erschaffen wie ein Michelangelo, keine Symphonien komponieren wie ein Beethoven..." Worauf der Roboter konterte: "Können SIE es?"

Im Zuge des Transhumanismus wird es möglicherweise auch zu einer Verschmelzung von Mensch und Maschine kommen. Einzelne Körperteile können jetzt schon durch mechanisch-elektronische "Ersatzteile" ausgetauscht bzw ersetzt werden.

Wo beginnt Leben? Passend zu diesem Thema ist auch das folgende Video "KARA"



Truth sounds like hate to those who hate truth
05.01.18 21:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.661
Beitrag #9
RE: Gatebox - Virtual Home Robot
(05.01.18 21:59)Firithfenion schrieb:  Wenn etwas den Turing-Test problemlos besteht, gibt es dann einen logischen Grund es nicht wie ein Lebewesen zu behandeln?

Ja.
Die Soft- und Hardware, auf der dieses Forum aufbaut ist Turing complete. Man kann ihr beibringen die Turme von Hanoi zu lösen und vieles weitere mehr. Ein Hamster kann das nicht. Trotzdem würde ich einen Hamster als Lebewesen bezeichnen, einen Forenserver aber eher nicht.

I spent a lot of money on booze, birds and fast cars – the rest I just squandered.
05.01.18 22:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
vdrummer


Beiträge: 850
Beitrag #10
RE: Gatebox - Virtual Home Robot
(05.01.18 22:34)torquato schrieb:  Die Soft- und Hardware, auf der dieses Forum aufbaut ist Turing complete.

Turing-Test != turing-complete.
Beim Turing-Test geht es darum, dass ein Rechner so mit einem Menschen kommuniziert, dass der Mensch ihn nicht von einem Menschen unterscheiden kann.



Übrigens danke für das Video. Ich kannte Gatebox noch gar nicht.

Die Interaktion sieht für mich recht eingeschränkt aus. Gescheite Dialog über "alles mögliche" zu führen, also über Dinge, die über einen bestimmten Fachbereich hinausgehen, ist immer noch ziemlich schwierig. Der Computer muss ja erstmal "verstehen", was das Gegenüber sagt und dann entsprechend drauf reagieren.

Kennt ihr eigentlich りんな? Das ist eine Chat-AI von Microsoft, mit der man über LINE kommunizieren kann (auf Japanisch natürlich): https://www.rinna.jp/
Zumindest vor ein paar Monaten hat man gemerkt, dass sie nicht wirklich versteht, was man sagt. Ich sollte das mal wieder ausprobieren. Ist auf jeden Fall witzig, mal mit einer japanischen AI zu schreiben hoho
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.01.18 22:54 von vdrummer.)
05.01.18 22:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gatebox - Virtual Home Robot
Antwort schreiben